www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD-Taster mit Betätigungsknopf auf LP-Unterseite gesucht


Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen SMD-Taster, dessen Knopf durch ein Loch in der
Leiterplattebetätigt werden kann, vorzugsweise mit einem Hebel, der
durch das Lochselbst hindurchragt. Der Hintergrund ist der, dass ich
bei dem Gerät einedoppelseitige Bestückung vermeiden möchte, zumal
ein Standard-Taster das einzige Bauteil auf der LP-Unterseite wäre.
Alternativ könnte natürlich eine Handbestückung durchgeführt werden,
die ich aber auch vermeiden möchte.

Der ideale Taster sähe wie folgt aus (Vorsicht: ASCII-Kunst!):



         ###########
      __/###########\__
============ ### =============
============ ### =============
             ###

              ^
              |
              | Betätigungsweg

Kennt jemand einen Hersteller, der solch einen Taster anbietet? Die
benötigte Stückzahl läge bei 1k-10k.

Gruß
Andreas Schweigstill

Autor: Axel Gartner (axelg) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der ideale Taster sähe wie folgt aus (Vorsicht: ASCII-Kunst!):
>
>
>
>          ###########
>       __/###########\__
> ============ ### =============
> ============ ### =============
>              ###
>
>               ^
>               |
>               | Betätigungsweg
>

Mechanisch ist das aber sehr unglücklich. Die Betätigungskraft muß ja 
durch die Haftung des Platinenkupfers aufgenommen werden.

Axel

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Axel Gartner schrieb:
> Mechanisch ist das aber sehr unglücklich. Die Betätigungskraft muß ja
> durch die Haftung des Platinenkupfers aufgenommen werden.

Rund 99% aller Anwender werden den Taster, der nur über eine
Wartungsöffnung in der Geräteunterseite zugänglich ist, niemals zu
Gesicht bekommen. Und die restlichen 1% werden den Taster vielleicht
ein- bis allerhöchstens zehnmal betätigen. Somit muss er also auch
nicht besonders robust sein.

Andererseits darf dem Anwender auch nicht zugemutet werden, z.B.
eine Brücke mit einem leitfähigen Gegenstand (Schraubendreher o.ä.)
zu schließen.

Gruß
Andreas Schweigstill

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde es funktionieren, einen normalen THT-Taster zu verwenden und 
dessen Füsse nach oben zu biegen? Die Füsse müssten dazu halt länger 
sein, als das Tastergehäuse hoch.

Autor: Jürgen S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze mal, dass THT und "Füße umbiegen" bei einer Stückzahl von 1 
- 10k nicht in Frage kommt.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Jürgen S. schrieb:
> Ich schätze mal, dass THT und "Füße umbiegen" bei einer Stückzahl von 1
> - 10k nicht in Frage kommt.

Exakt. Da käme eine händische Nachbestückung von normalen SMD-Tastern
auf der LP-Unterseite schon eher in Betracht.

Gruß
Andreas Schweigstill

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
Gib mal bei Digikey als Suche "Taster" an.
Dann die Auswahl "taktil" nehmen (3,630 items).
In erscheinender Suchmaske jetzt wählen:
Ausrichtung = vertikal  sowie  Montagetyp = rückwärts
Filter anwenden !

Bringt 5 Ergebnisse, gleich der erste  450-1175-ND  sieht nett aus.

Klaus

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Realisieren kannst du das mit fast jedem SMD Taster. Die Leiterplatte 
entspechend auffräsen und von oben bestücken. Die Die Lötstellen fangen 
dann aber die Betätigungskraft ab, das geht meist schief.

Ich suche schon lange nach einem Taster der einen Kragen hat um das 
abzufangen, hab aber nichts gefunden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.