www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. SD-Karte schreibspeed


Autor: krater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich will eine SD-Karte mit einen FPGA ansteuern. Hat jemand erfahrung 
damit und kann mir sagen ob ich 4MByte/s auf einer HighSpeed karte im 
SPI-Mode speichern kann oder ob das unrealistisch ist ?
Bitte keine vermutungen, nach leistungsdaten(von kartenherstellern) 
googeln kann ich selbst.

danke im vorraus
krater

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> nach leistungsdaten(von kartenherstellern) googeln kann ich selbst.
J, und. Was ist dabei herausgekommen?

Das Problem mit den Daten von den Herstellern ist, dass sie sehr oft 
fernab der Realität und speziell für den Werbeflyer erdacht sind.

Da sind u.U. Vermutungen und "Gefühle" von Praxisanwendern deutlich mehr 
wert.. :-/

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mit NIOS was gemacht (aus dem niosforum) und das schnellste, was ich 
erreicht habe war 250 kByte/s (1-Bit mode). So viel dazu... :-(

Grüße,
Kest

Autor: Antti Lukats (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ein bishen rechnen muss man schon konnen

4MByte/sek bedeutet eine SPI clock von 34MHz nur um daten
ubertragung

hast du eine SD karte gefunden der mit 34MHz SPI laufen soll?
das sollte deine frage beantworten
na eigentlich muss es mehr als 34mhz sein um overhead
zu kompensieren

hum, ich dachte max SPI clock ist 25mhz (vielleicht irre ich mich)

Antti

Autor: krater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@lothar:
genau das meinte ich ja damit, ich will erfahrungen von leuten dies 
bereits getestet haben. Das sind für mich keine vermutungen sondern 
wissen.

@kest:
wie weit war der zugriff auf die sd hardwaremäßig gelöst ? wie schnell 
hast du das teil getaktet ?

@antti:
es gibt karten die mit 50MHz getaktet werden können...leider geht keiner 
darauf ein ob sich das nur auf SD oder auch auf SPI bezieht. leider ist 
das mit dem rechnen auch nicht so einfach weil taktrate nunmal nicht 
schreibgeschwindigkeit ist.
laut speedtests gibts karten auf die man mit 8mb/s schreiben kann, 
allerdings wurd das halt mit normalen lesegeräten und nicht mit SPI 
getestet.


ich denke ich werds wohl doch mit 4 bit interface versuchen müssen, da 
ich sonst wohl zu sehr ausgebremst werdn. hat jemand infos dazu oder 
sogar erfahrung mit dem sd-mode ?

Autor: Bernd Geyer (bege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Allgemeinen wirst Du keine Infos über den 4Bit-SD Mode bekommen, es 
sei denn du unterschreibst ein NDA mit einem Kartenhersteller oder 
kennst jemand der das gemacht hat und dir die Infos zur Verfügung 
stellt.

Auf Open-Cores gibt es ein Projekt, dass einen SD-Controller im 4Bit 
Mode beschreibt. (Ich nehme mal an, der Autor hat die Sachen per 
Reverse-Engineering herausgefunden.) Soweit ich mich erinnern kann, gibt 
es bisher nur eine Variante, die sich die Daten über einen DMA Zugriff 
vom Wishbone Bus holt. Es ist wohl aber auch eine Implementierung ohne 
DMA vorgesehen.

Ansonsten kann ich mich auch an max. 24MHz SPI Takt für die SD-Card 
erinnern. Ich weiß aber nicht, ob das für die 'neuen' HD-SD Cards auch 
noch gilt, die Spec war schon etwas älter.

Gruß Bernd

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Geyer schrieb:
> im Allgemeinen wirst Du keine Infos über den 4Bit-SD Mode bekommen, es
> sei denn du unterschreibst ein NDA mit einem Kartenhersteller oder
> kennst jemand der das gemacht hat und dir die Infos zur Verfügung
> stellt.

Noe, die Spezifikation zu dem SD Bus Protokoll ist frei erhaeltlich.
Nur fuer die DRM features braucht es ein NDA.

Cheers, Roger

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war vor etwa einem Jahr aber anders. Damals wusste wirklich niemand 
etwas über den 4bit-Mode (außer diejenigen, die genug Geld auf den 
Tresen gelegt haben - welchen auch immer).

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier ein SD-Card Controller design mit 4bit-Mode aus dem Jahr 
2006, die Spezifikation hatte ich damals auf der offiziellen HP 
gedownloaded.
Gibts also doch schon etwas laenger.

Cheers, Roger

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht magst du uns ja den Link nochmal raussuchen, ich denke da 
hätten viele Interesse drann :)

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja der Link wäre super :)

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.sdcard.org/

nicht wirklich schwer zu finden.

Cheers, Roger

Autor: bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun unter

http://www.sdcard.org/developers/howto/

steht:
Research and Development Phase

If your company is in the R&D phase and needs access to the SD 
specifications, a one-year (non-membership) contract is available. Your 
company is required to:

   1. Complete Non-Disclosure Form and
   2. Provide payment of $1000 USD to SD Association.

Das hört sich nicht "kostenlos" an, um an die spec zu gelangen.

Autor: Antti Lukats (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MMC 4.3 spec IST kostenlos

unterschiede sind relative klein was minimum benutzer angeht

eh wenn du nur 2.1mm SD karten support brauchst kannst du
mit 1:1 MMC code arbeiten, da 2.1mm SD karten noch CMD1
unterstuzen (microSD tun das nicht)

Antti

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sthet doch in keinem Widerspruch.
Darin ist zum einen der DRM-KRam enthalten und zum anderen darf man 
kommerziell nur dann das SD-Protokoll verwenden, wenn man es lizenziert 
hat.

Ich muss mir meinen Code nochmal ansehen, aber ich habe MikroSD 
erfolgreich per SPI ansteuern können.

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bob

schwer von Begriff?

http://www.sdcard.org/developers/tech/sdcard/pls/

Tilo hat dir den Unterschied ja schon erklaert.


Die MMC spec ist ausfuehrlicher, hier noch der Link bevor einer fraegt:

http://www.jedec.org/download/search/JESD84-A44.pdf

Cheers, Roger

Autor: krater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey da ist ja ganz schön was zusammengekommen :)

also ich hab hier auch noch was gefunden hier im forum
Beitrag "Sd-Card endlich im 4-Bit-Mode! -> Init  Read  Write"

in den sd 2.1 specs ist nur der SPI mode erklärt , vom sd-mode gibts nur 
ne überschrift.zumindest in denen die ich gefunden hab, aber insgesamt 
scheint genug frei verfügbar zu sein :)

was die 50MHz takt angeht , das sind die SD HC karten, die andern 
arbeiten nur mit 25 . Ich werd mich nächste woche dann mal an die arbeit 
machen und berichten welche geschwindigkeit ich zustande bekommen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und gibts was neues

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich erinnere, wurde mal im Rahmen von Digitalcameras diverse 
Karten auf Schreibgeschwindigkeit getestet.

Das sollte sich finden lassen.


Gruß -
Abdul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.