www.mikrocontroller.net

Forum: Markt S: alte MFM Festplatten.


Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..um alte Rechner wieder auferstehen zu lassen. Sowas wie das hier:

[img]http://www.tiffe.de/images/p8000-impress.jpg[/img]

Das sind die Innereien eines P8000 von EAW aus der DDR (Z8000 4Mhz, 
Unix).

Ich nehme auch defekte Teile, manchmal kann man die wieder fit machen.
Der Preis sollte sich in symbolischem Ramen bewegen, ich will die Dinger 
nicht vergolden und ins Museum stellen..

Gruß,

Holm
(holm@freibergnet.de)

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hänge das Bild doch einfach an

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub sowas (MFM-Platten) hab ich noch imn meiner Rumpels-Ecke. Soll 
ich mal nachsehen?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@ holm (Gast): Du machst aber auch vor nichts halt... ;)
Platten habe ich leider keine mehr.
Eine P8000 incl. Terminal und allen Disketten habe ich vor Jahren einem 
Bekannten für seine Sammlung gegeben.
Ich habe ihn irgendwie aus den Augen verloren, aber vielleicht geht 
seine Mail ja noch.
Der könnte noch HDs haben.

Evtl. die Bucht?
220437550153
110407582111
170347814838
habe ich als vermutlich nutzbar gefunden.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael: Die 3 habe ich schon auf der Liste, die ST251-1 bockt mit dem 
WDC Controller der P8000 wie mir berichtet wurde, da scheint es irgend 
welche Zeitprobleme zu geben. Eine ST251-0 (bzw. irgend einen Anhang) 
dagegen funktioniert.
Die Letzte ist ein wenig knapp für ein Unix.

Ja ich mache wirklich kaum vor irgend Etwas halt :-)

Aus der 16 Bit Platine hatte jemand die MMUs und die CPU rausgeschmort, 
so das auf der Rückseite ein schwarzer Fleck ist, geht aber wieder, 
genauso wie das 8 Bit Board (SRAM Fehler) und 2 WDCs habe ich auch 
repariert. der Meinige ist der Lohn für die Reparatur des Zweiten, ein 
Job für einen, der auch kleine Russen frißt...

@Wegstabenverbuchsler: ich währe Dir sehr dankbar für die Mühe, ich kann 
die auch mit ATMega16 bezahlen..

Gruß,

Holm

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holm

komm ich aber erst wieder am Wochenende zu ... Wären RLL auch 
interessant,. oder nur MFM?

Controller-Zeugs hab ich davon auch noch (so ich es nicht schon 
weggeworfen habe)

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange die Platten ST506 Interface haben (34poliges Steuerkabel und 20 
polig Daten) sind die Platten ja dann maximal RLL "fähig", das sollte 
funktionieren.

Die P8000 oder besser deren Winchestercontroller (auf dem Bild vorne 
Links) tuen aber scheinbar mit einigen Platten dumm und arbeiten nich 
richtig.
Ich habe welche die an einem ollen WD1003WAH wunderbar funktionieren und 
an der P8000 massenweise Fehler liefern. Mit der ST251-1 hängt sich der 
Kram stellenweise weg, reichlich unerklärlich, mit der Vorgängerversion 
geht es aber...

Im Endeffekt kommt es also auf den Versuch an. Ich nehme Alles was ich 
bekommen kann, das Zeug wird zusehens seltener.


Gruß,

Holm

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du was finden können?

Gruß,

Holm

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holm

wenn du mich meinst:

Ne, nix mehr da wo ich es vermutet hatte. Hab wohl alles entsorgt 
(zusammen mit 20 RS232 Mäusen, sowie ca. 20 Diskettenlaufwerken).

vielleicht ist noch was ganz tief unten in der Schutt-Ecke, aber da 
mag ich momentan nicht aufräumen. Außerdem hab ich irgendwo in der 
Schutt-Ecke noch einen alten PC rumstehen, ich glaube da ist auch noch 
MFM drin.

Meld dich so ca. 2012 nochmal, bis dahin hab ich den HAufen noch mal 
durchgegraben ...

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, 20112 also, naja...

Hat sonst eventuell Jemand noch Bestände?

Gruß,

Holm

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich müsste mal graben; irgendwo sollte eine MFM mit 20 oder evtl.
RLL mit 30 MB (ist ja austauschbar) in einem Gehäuse für einen
Atari ST herumliegen. Lohnt es sich zu graben?

Diverse Steckkarten (LPT und sowas) habe ich auch noch im Hinterkopf.

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst Du das lohnt es sich? Für mich auf jeden Fall, nur Geld werde 
ich nicht viel investieren wollen. Ich kann Die aber gerne ein paar neue 
Bauelemente im Austausch schicken, Atmega16 habe ich ein paar zu viele, 
falls Dich sowas interessiert, Auch Gals Elkos und solches Zeuch..
Schreibe doch mal was Du brauchen könntest Klaus..

Gruß,

Holm

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finanziell lohnt es sich eh nicht, weil ich kein Geld will.

Ich meinte nur, ob du noch soviel Bedarf hast und dein Glücksgefühl
gesteigert wird, daß sich ein gutes Verhältnis zu meinem Aufwand
ergibt, wenn ich den Dachboden umräume.

Das scheint so zu sein, also schaue ich mal.

Atmega16 und GALs würde ich nicht wegwerfen, aber wenn ich Platten 
finde,
kannst du sie gerne auch für lau haben.

Auch Interesse an (E)ISA-Karten, falls welche auftauchen?
Evtl. VLB-Grafikkarte?

Autor: Martin Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und? Schon fündig geworden?

Evtl. kann ich ja auf meinem Boden suchen, rein theoretisch drücken sich 
da noch zwei P8000-compact rum, beide wohl mit Platten aber auch 
HW-Defekten...

Ahoi, Martin

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin Schneider

wenn Deine Erinnerungen tatsächlich stimmen sollten, dann würde ich mein 
Interesse an einer der beiden defekten P8000 compact schonmal bekunden!

Gruß
Ingolf

Autor: Tom Nachdenk (tom-nachdenk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) und ich hätte dann gerne die andere

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warnung. ESDI-Platten sehen von den Steckern her gleich aus wie ST506, 
haben aber elektrisch wenig mit denen gemein und koennten u.u. den 
ST506-Controller beschaedigen.

Autor: Martin Schneider (docmartin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ok - ich schaue mal nach.

Allerdings wäre Abholung wünschenswert (Nähe Leipzig).
Dafür sind (auch theoretisch) auch Terminals dabei.

Ahoi, Martin

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch gerne die Andere.
Über die Abholung müßten wir uns mal per Mail unterhalten...

Ich habe nun schon mehrere P8000 Platinen repariert, auch die besch** 
WDCs.
Währe also in guten Händen. Was mir hauptsächlich fehlt, währe ein 
Compackt-WDC, also Leiterplattenindex 3.

Gruß,

Holm

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Deff und Tom: Ehy, das ist mein Fred....

Gruß,

Holm

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ faustian: von ESDI hat außer DIr hier keiner gesprochen, es ging um 
RLL
und das ist bis auf die Datencodierung Interfaceidentisch.
ESDI ist ein anderes Paar Schuhe, das weiß ich.

Gruß,

Holm

Autor: Martin Schneider (docmartin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich komme gerade vom Boden, gefühlte 55°C, und seeehr staubig.

Gefunden habe ich einen P8000-compact, inclusive 2 Platten und 
Bootdiskette.
Den zweiten vermuteten habe ich nicht gesehen, allerdings hatte ich 
schonmal einen an ein Computermuseum gegeben (der ging noch).

Außerdem noch zwei Terminals und einen Bildschirm dazu. Tastaturen habe 
ich sehr wahrscheinlich auch dazu, es war mir aber zu warm zum Suchen...

Ich habe die Kiste nicht angeschaltet - stand sicher 5-6 Jahre im 
trockenen und warmen, die Elkos im Schaltnetzteil werden evtl. hin sein. 
Ich erinnere mich aber an einen Fehler beim Booten (also des 
8-Bit-Teiles schon) im Selbsttest.

Fairerweise würde ich dem Thread-Starter den Vorrang lassen - also bitte 
melden!

Ahoi, Martin

Autor: Martin Schneider (docmartin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Beweis!

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Meld :-)

schreibe mir mal bitte eine Mail an holm@freibergnet.de,
dann reden wir über den Rest, ok?

Danke im Voraus,

Holm

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging es auch eher darum davor zu warnen versehentlich eine 
ESDI-Platte anzuschliessen, da die eben gleich aussehen....

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, laß nur, ich bin wirklich lange genug im Geschäft um den 
Unterschied zu kennen. Es ist mir klar das Du vor Zerstörungen warnen 
wolltest.
Als erstes bei einer unbekannten Platte hätte ich sowieso das Netz nach 
Daten abgesucht. Danke Dir trotzdem,

Holm

Autor: Holm Tiffe (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mich hier noch einmal bei Martin bedanken, ich habe den P8000 
bei Ihm abgeholt und indessen auch wieder instand gesetzt.
Er ist hoffentlich mit meinen Mitbringseln genauso zu frieden wie ich.

Aber Nichts desto trotz, suche ich nach wie vor noch solche Festplatten
möglichst größer 40MB und keine ST251 -1 oder anderen Appendices.
Die funktionieren nicht in einer P8000..

Gruß,

HOlm

Autor: Martin Schneider (docmartin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Ja, das isser...

Vielen Dank nochmal,
falls mir noch was über den Weg läuft, melde ich mich...

Ahoi, Martin

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.