www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR32 Board Wahl


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte in die Welt der AVR32 einsteigen (komme aus der der AVR) und 
möchte zum anfangen eines der folgenden Boards besorgen:

ICnova ADB1000 StarterKitplus,
Grasshopper oder
das NGW

am meisten tendiere ich zum ersten, welche Unterschiede bestehen denn 
zwischen den Boards und ist das erste auch für Einsteiger geeignet? Ist 
auf allen Boards auch schon das Uboot drauf? Kann ich Programme mittels 
bootloader auf das Board übertragen oder brauche ich unbedingt diese 
teuren Geräte wie AVR one, STK600 etc. ?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dir zum NGW raten.
Bereue es ein wenig, mich damals für das Grasshopper
entschieden zu haben. Vor allem der Anfang war schwer,
da ich in der Thematik embedded Linux neu war.
Blicke ich jetzt zurück, denke ich mit dem NGW einen
etwas leichteren einstieg gehabt zu haben, da auch von
Seiten der AVR Freaks mehr Feedback zu erwarten ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf allen Boards ist das Uboot drauf. Da der AP7000 ein sehr komplexer 
Controller ist, empfiehlt sich embedded Linux  als Betriebssystem.
Gegenüber dem NGW hat der GH und sein Nachfolger mehr Speicher, was für 
Grafikanwendungen von Vorteil ist. Da prinzipiell der Aufbau vom NGW und 
GH identisch ist, gelten die Wikis vom NGW auch für den GH.
Das ICnova ADB1000 StarterKitplus hat zudem noch den Vorteil einen 
USB-Host-Controller an bord zu haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: unter Linux kannst du Programme über Netzwerk übertragen, oder 
beim ICnova ADB1000 StarterKitplus per SD-Card.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten, ist der Nova mit seinem stolzen Preis nicht 
etwas überteuert? Ich meine 300€ für das was die anderen Boards für ca 
100 bieten, soll ich etwa 200 nur für den USB Host und das Display 
blechen oder ist da noch etwas anderes? USB Host und Display wären mir 
sehr wichtig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja, das NGW und der GH haben erstens nicht die Spannungs- und 
Stromversorgungen für das Display an Bord und auch die Pins, die man für 
den Anschluss eines USB-Host Controllers braucht, sind nicht heraus 
geführt. Was dem ICnova ADB1000 StarterKitplus leider fehlt, ist ein 
Sound-IC, dafür sind aber die AP7000-DAC Pins heraus geführt.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil des AVR32 ist in der Tat das Interface zum AVR One! Der 
erste vernuenftige Debugger, der leider fuer die kleinen AVR Mega nicht 
erhaetlich ist. Ja. die 600 euro erscheinen auf den ersten Moment viel, 
die hat man aber beim ersten groesseren Problem schnell wieder drin.

Autor: Alejandro P. s. (ale500)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber was kann man mit AVR ONE und nicht mit ein JTAGICE mkII ?

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja. Die Atmel Seite ist nicht so spezifisch. Wenn man sich den 
Fussabdruck anschaut, so faellt einem der zusaetzliche Parallebus auf. 
Ich denke es wird eine Sache der Geschwindigkeit sein.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmts dass man mit dem STK600 den AP7000 nicht flashen kann?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich auf die Pins, die auf dem Grasshopper bzw. NGW nicht 
herausgeführt sind verzichten oder komme ich da noch irgendwie ran?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, beim NGW sind fast alle Pins herausgeführt. Beim GH nicht. Aber es 
gibt ja mittlerweile auch das ICNova AP7000 OEM. Bei dem Modul sind fast 
alle Pins herausgeführt. Nachteil, man muss die Pheripherie selbst 
basteln oder das Starterkit kaufen.

An die Pins die beim GH nicht herausgeführt sind, kommst du nicht heran.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man die 32 Mb Ram beim NGW leicht gegen 64 erweitern oder geht das 
nur schwer?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist ich sehe gerade, dass die übrigen Pins des D ports nicht 
herausgeführt sind, das wird es wohl verhindern den RAM zu erweitern

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht wie sich die pins vom SDRam und von LCD Data 
überschneiden können.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die überschneiden sich nicht. Die Portpins können unterschiedliche 
Funktionen haben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pins sind also mit 2 Funktionen belegt, heißt das, dass ich nur 32 
MB SDRAM nutzen kann, während ein LCD bedient wird?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das SDram ist beim NGW100 nur 16bit breit angebunden. Beim GH 32bit 
breit.
Beim NGW werden die Portpins PX00 bis PX39 benutzt, beim GH kommen noch 
die Portpins PE00 bis PE18 hinzu. LCD wird bei beiden über Port PD und 
PC herausgeführt.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langsam verstehe ich, kann der EBI die Portfunktion ändern?

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment mal, ich habe hier einen Auszug aus dem datenblatt in dem steht, 
dass derselbe Pin mit zwei Funktionen belegt ist. Es wird also 
gemultiplexed, wenn man also ein größeres Display ansteuern will, wozu 
mehr LCD Data Pins benötigt werden, dann kann es blöde Probleme geben, 
da man besonders dann ja mehr RAM braucht, aber die Pins blockiert sind.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LCD wird bei beiden über Port  PD  und  PC  herausgeführt.

mmh, was ist daran nicht zu verstehen?

Mehr als 3x8bit (RGB) Displays musst du mir mal zeigen....

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut wenn das so ist, dann sind die Angaben in der letzten Spalte ja 
obsolet, oder?!?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, warum? Wenn du dein eigenes Board entwirfst, kannst du natürlich 
die Portpins so nutzen, aber sie sind so nicht beim NGW oder GH 
verschaltet. Schau dir doch mal die Stromlaufpläne vom GH und vom NGW 
an.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ist schon OK habs schon verstanden, danke für deine Antworten 
"Gast"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.