www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bode diagramm Analyse bei Schaltregler


Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

kann mir wohl jemand erklären was ich aus einem Bodediagramm-Simulaton 
eines Schaltreglers für Rückschlüsse fürs Design ziehen kann? Kenne mich 
damit nämlich nicht so gut aus.

Rob

Autor: Rob (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Bodediagramm von einem simulierten Schaltregler, aber was sagt 
mir das?

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die Verstaerkung bei 4kHz gleich  eins ist.

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was sagt mir das bezogen auf mein Schaltregler Design?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis nicht weclhe Übertragungsfunktion das Bodediagramm zeigt. Aber 
zb Ua/d braucht man zur Reglerdimmensionierung (Stabilität, dynamik). 
Alerdings gibts verschidenste Funktionen, Ua/Ue, etc

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste Ua/Ue sein.

Autor: another Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Ue wohl in diesem Fall als eine Konstante angenommen wurde, sagt dir
das schöne Diagramm nur etwas über den Amplituden und Phasengang deiner
Ausgangsspannung aus, normiert auf deine Eingangsspannung.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es sagt die zb, was mit der Ausgangsspannung passiert wenn die 
Eingangsspannung einen Sprung macht. Ein Bodediagramm(Also Amplitude und 
Phase) lääst sich in die Sprung- oder Impulsantwort umformen.

Aber wenn das Ue/Ua ist, +60bB bei konstanter Eingangsspannung?

Autor: R. Egler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es die Sensitivität ist, also Eingang-Ausgangsverhalten des 
offenen Kreises, dann scheint dein System stabil zu sein. Aber nicht 
besonders robust.

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran erkenne ich wie stabil bzw. robust das System ist? Gibt es da 
irgendwelche Richtwerte? Wenn ja, welche?

Autor: Rob (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt mal das Kompensationsnetzwerk neu berechnet und erhalte 
jetzt folgendes Bode-Diagramm. Ist der Schaltregler so stabiler und 
robuster in seinem Verhalten?

Autor: another Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll ich mir jetzt ausm A**** ziehen welche Übertragungsfunktion
hier gezeigt ist ?

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ua/Ue, wie schon weiter oben geschrieben.

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bode-Plot ist ein gutes Werkzeug zur Erkennung der Stabilitaet eines 
Regelkreises. (wie beispielsweise in einem Schaltregler). Die 
Verstaerkungskurve hat einen Nulldurchgang (Cross Frequency) bei der die 
Phasenresevere i.d.R >30 Grad sein sollte (siehe Phasenkurve) um eine 
stabile Regelung zu erreichen.
Unterschreitet die Phasenreserve eine bestimmte Grenze, kann das System 
anfangen zu schwingen. Beim Schaltnetzteil waere das zum Beispiel bei 
Lastwechsel.
Mehr Infos daruber kann man in jedem guten Regeltechnik Buch nachlesen.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gain geht be 3kHz durch Eins. dh wenn die Last eine Bandbreite von 
3kHz hat schlagen die Einbrueche voll durch.

Autor: peppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Gain geht be 3kHz durch Eins. dh wenn die Last eine Bandbreite von
> 3kHz hat schlagen die Einbrueche voll durch.

Der Regelkreis ist stabil, solange bei der Cross Frequency die 
Pahsenverschiebung kleiner als 180° ist. Die 180° sind allerdings eher 
ein
akademischer Wert, sodass man in der Praxis etwas mehr "Reserve" 
einplant.
Bei 30° Phasenreserve ist deine Phasenverschiebung bei der cross 
frequency dann 150°.

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich jetzt bei einer Cross Freqeunzc von 3kHz meinen Schaltregler 
mit einer Last belaste, welche einen rechteckförmigen Storm mit 100kHz 
zieht. Bedeutet das dann, dass der Regler Probleme bekommt die Spannung 
nachzuregeln bzw. konstant zu halten=?

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ? Nein.
Du hast eine Last, die laeuft auf 3kHz, zb eine PWM mit einer 
Halogenlampe.

Autor: another Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Load Regulation, bzw. Line Regulation sind nicht gleich zu behandeln

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.