www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software [Suche:] GraKa mit LVDS-Ausgang


Autor: Ruediger Scheidig (ruediger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Grafikkarte mit LVDS-Ausgang. Eingesetzt werden soll 
diese auf einem miniITX-board (1) zur Ansteuerung eines TFT von LG (2). 
Passen soll die Karte in einen PCI Express x1-slot.

Hintergrund:
Bisher wurde das benannte TFT direkt vom mainboard angesteuert. Das 
genügte, um einfache Sachen wie Navigations- und Sensordaten eines 
Roboters darzustellen, kleine Videos abzuspielen, Bilder darzustellen 
usw. Das Ziel ist, so etwas wie CUDA von nVidia einzusetzen, um die 
Gesamtrechenleistung des Systems (des Roboters) zu erhöhen.

Meine Fragen:
a) ist es überhaupt sinnvoll, eine Grafikkarte in einem PCI Express 
x1-slot zu betreiben bzw. kann sie überhaupt leistungsfähiger sein 
(vllt. wg. PCI Express x1-Nadelöhr?) als der Grafikchipsatz (3) des 
mainboards?

b) wenn a) positiv beantwortet: gibt es überhaupt eine Grafikkarte mit 
LVDS-Ausgang (und wenn ja, wo :) ), die im PCI Express x1-slot gesteckt 
werden kann?

Bis jetzt habe ich lediglich Signalwandler wie (4) gefunden, die Suche 
im Forum hat zu keinem Ergebnis geführt.

Vielen Dank,
Rüdiger


(1) MB899HF, z.B. bei 
http://spectra.de/produktliste.cfm?GruppeID=504&Ha...
(2) LM150TLB-01B, erwartet 18bit LVDS, z.B. 
http://www.hy-line.de/fileadmin/hy-line/computer/M...
(3) intel GM945 interner Grafikchipsatz
(4) 
http://www.commell.com.tw/product/Peripheral/PCI-E...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst doch den ausgang der GraKa nicht nutzen, lass doch das LCD am 
Internen anschluss und nutze die Karte bloss als Coprozessor.

Aber du kannst die Leistung der GraKa in einem x1 Slot eh nicht 
ausnutzen. Vermutlich schafft das Board nicht mal den Notwendigen strom 
für die Karte zu liefern. Dafür sind halt miniITX board nicht gedacht.

Autor: Ruediger Scheidig (ruediger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter, gute Idee. Und leider scheinst Du mit der zweiten Bemerkung auch 
recht zu haben ;) Ein zusätzlicher PEG connector ist auch nicht auf dem 
mainboard, wahrscheinlich wars das hiermit. Aber ich versuch mein Glück 
noch mal bei nVidia direkt. Danke!

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch gerade bei miniITX Boards die direkt einen LVDS-Ausgang 
haben.

Solange du nicht gerade eine Super-Duper-Power-Graka einsetzt sollte 
jede Karte Verbesserungen im Vergleich zur onBoard-Grafik bringen. Das 
Problem dürfte eher sein eine Karte zu finden die einen x1-Anschluss hat 
;)

Ich kenne da nur einige ältere Modelle von Matrox, aber die hatten dafür 
auch super VGA-Qualität und waren dafür gedacht möglichst viele Monitore 
an einen PC zu bringen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Reinhard S.
soweit ich weiss kannst du jeden PCIE karten in einem x1 slot stecken, 
ist hatl dann bloss über 1 lane statt 16 angebunden.

Auserdem hat der Threadersteller ja bis jetzt die LVDS vom Board 
genutzt.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> @ Reinhard S.
> soweit ich weiss kannst du jeden PCIE karten in einem x1 slot stecken,
> ist hatl dann bloss über 1 lane statt 16 angebunden.

Rein theoreitsch schon, aber ich kenne die x1-Slot bisher nur 
"geschlossen", so das eine Karte mit x4/x8/x16-Anschluss schon 
mechanisch nicht reinpasst.

> Auserdem hat der Threadersteller ja bis jetzt die LVDS vom Board
> genutzt.

Ok, das war mir entgangen.

nVidia hat doch auch "externe" Grafikkarten, nur weiß ich grad nicht auf 
welche Art und Weise die angeschlossen sind.

Autor: Ruediger Scheidig (ruediger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard:
die slots soll es auch offen geben - ich kenn auch nur geschlossene. 
Allerdings würde ich den geschlossenen auch jederzeit aufdremeln :) , es 
muss nur ein abschließender Trenner durchbrochen werden.

bei nVidia hab ich mich gemeldet; mal sehen, ob mir da geholfen werden 
kann. Immerhin gibt es ja auch speziell für den mobilen Bereich 
vorgesehene Karten. Leider wird die gezogene Leistung nicht als 
parameter aufgeführt in den specs.

edit1: mir fällt gerade auf, daß ich ein wichtiges Kriterium gar nicht 
genannt habe: low profile wäre nötig.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum sollte so eine karte nicht passen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:PCI-Express-gra...

kann jetzt aber nicht sagen ob die immer so ausehen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> warum sollte so eine karte nicht passen?
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:PCI-Express-gra...
>
> kann jetzt aber nicht sagen ob die immer so ausehen.

Gleicher Artikel, weiter unten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:PCI_und_PCIe_Slots.jpg

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
viel mir noch gar nicht auf, das x1 selber noch ein trennsteg hat.

Man sollte die Artikel doch bis zum ende lesen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.