www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Xmega +TFT Display


Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage an die Grafikspezialisten:
Sind die XMega Controller "groß" genug um ein 7" Farb-TFT (mit 
S1D13XXXXX Grafikcontroller dazischen) betreiben zu können?
Hat jemand so etwas am laufen?

Gruß Berny

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Groß genug ist nahezu jeder µC um den LCD Controller anzusteuern. Es 
hängt halt davon ab, was du machen willst:
Ein einfaches Menü schafft jeder µC, wenn es aber ein Fullscreen Video 
sein soll, dann sollte es schon in Richtung AVR32 gehen.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, das ging schnell :-)

Nein, kein Video, da brauchs Geschwindigkeit, dass ist klar.
Nein, so Menuezugs: Schaltflächen, Untermenües. Nebenbei ein wenig 
Audioausgabe. Eine SD-Karte sollte das System auch noch unterstützen.

Was meinst Du ist der XMega "stark" genug? Oder sollte man da besser 
einen Arm verwenden? Mit AVR kenne ich mich halt einigermaßen gut aus. 
In die Arm-Geschichte müsste ich mich erst einarbeiten.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
320x240 oder ähnliches sollte ein XMEGA problemlos schaffen, bei 640x480 
kanns schon eng werden, da würde ich dann eher zu einem ARM greifen, vor 
allem wenn viele aufwendige Grafiken berechnet werden müssen.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"vor
allem wenn viele aufwendige Grafiken berechnet werden müssen."


Ich habe mich mit dem Thema noch nicht sooo intensiv beschäftigt. Daher 
gleich die Frage: Was meinst Du mit berechnet? Werden da nicht "einfach" 
Bitmaps in den Videospeicher der Grafikcontrollers geschaufelt und der 
erledigt den Rest?

Geht 320x240 auf 7" Display, oder sind das dann nur noch Mosaiksteine?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
berny schrieb:
> Was meinst Du mit berechnet? Werden da nicht "einfach"
> Bitmaps in den Videospeicher der Grafikcontrollers geschaufelt und der
> erledigt den Rest?

Ja, aber die Daten müssen irgendwo her kommen. So Sachen wie Menüs usw. 
werden meist aus einzelnen Rechtecken usw. zusammengebastelt. Dafür sind 
viele Berechnen in der Richtung x,y -> Speicheradresse und ähnliches 
notwendig. Bei 320x240=76800 muss man schon mit 32bit Rechnen, das geht 
auf einem ARM halt deutlich schneller als auf einem AVR.

> Geht 320x240 auf 7" Display, oder sind das dann nur noch Mosaiksteine?

Das ist zwar schon relativ groß, aber es ist noch ok.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, da wird es wohl doch der ARM werden. Denn es ist ja immer so, man 
fängt ein Projekt an und denkt das der Typ XY ausreicht. Und dann kommt 
noch das und jenes dazu und wenn ich dann sogar die Prozessor-Familie 
wechseln muss, dann wirds richtig übel...


Benedikt, Du hast bestimmt schon einiges mit TFTs gemacht, kennst Du 
dich auch mit Preisen aus? Was Kostet ein 7" TFT im 100er Pack?
Oder hast Du Beispiele aus deinem Berufsleben?
Lieferanten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.