www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung µC über selbstgeschriebene Software Programmieren


Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

vor längerer Zeit habe ich hier ein Beitrag gesehen, welcher erklärt, 
wie man den µC mit eigengeschriebenen Software programieren kann.

Falls Ihr den Beitrag kennt, könnt Ihr mir den Link geben?
Falls nicht, kann mir jemand sagen (oder Beispiel geben) wie man sowas 
macht?

Ich benutze dazu die Sparache Visual C++.

Gruß Thomas

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual C++ wegwerfen, hier links oben auf AVR klicken, dann nach
etwas nach unten blättern bis "Tutorials".

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem gewaehlten Forum "PC-Programmierung" und dem etwas seltsam 
anmutenden Eingangsposting nach will er keine Software fuer den uC 
schreiben, sondern ein Programmiertool.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh SORRY ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt.

Ich möchte ein kleines Programmiertool für µC (Atmel) machen!!

Autor: James Olmos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst also das Rad zum 463547364536. Mal neu erfinden?

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas schrieb:

> Ich möchte ein kleines Programmiertool für µC (Atmel) machen!!

Warum? Weisst Du nichts besseres mit Deiner Zeit anzufangen? Da gibt es 
doch schon einen ganzen Zoo.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab glaube ich eine Application Note von Atmel dazu, wie die
AVR zu programmieren sind.
Wenn du wild entschlossen bist, das von Grund auf selbst zu machen,
müsstest du mal bei www.atmel.com danach suchen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@thomas:

Ich möchte den anderen hier beipflichten: es gibt wirklich schon jede 
Menge an guten Tools dafür.
Wenn Du gerne daran arbeiten möchtest solltest Du Dir ein bereits 
bestehendes Projekt (z.B. avrdude) nehmen und dieses verbessern oder mit 
einer grafischen Benutzeroberfläche versehen.

Es ist immer schade, dass ein Dutzend halbfertiger Projekte zum gleichen 
Problem im Netz zu finden sind, nur weil jeder das Rad neu erfindet.

Chris D.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn er Spaß dran hat, warum nicht?
Es ist natürlich fair, ihm zu sagen, daß es das schon tausendfach gibt. 
Dann kann er selber sehen, ob es sich für ihn noch lohnt.

Ich sitze gerade auch an etwas, was vermutlich schon in n+1 Versionen 
existiert (natürlich nicht so toll, wie ich es mache)...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will er vielleicht ein Bootloader-Tool schreiben? Genauer, den PC Teil 
davon?

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach was, er will den pc über den uC programmieren, ist doch klar.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps.

Wir haben eine Aufgabe von Prof bekommen, ein Programm zu erweitern.
Das Programm erstellt alle nötigen Files zur Programierung automatisch.
Die daten werden über AVR Studio in den µC gebracht.

Jetzt müssen wir eine Lösung programmieren, die die Daten direkt vom 
Programm zuz µC übermittelt. Ohne dabei auf AVR Studio gehen zu müssen.

Ich habe jetzt AVRdude angeschaut und in WinAVR nach quelcode gesucht. 
Leider nichts gefunden.

Wenn es so viele kleine Tools gibt, könnt Ihr mir vieleicht paar Links 
geben.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programmierverfahren der AVR ist in jedem Datenblatt genau 
beschrieben.
avrdude und uisp sind OpenSource, du müsstest lediglich mal danach 
suchen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst bei Atmel die Appnote raussuchen! (ISP Programmierung nennt 
sich das wohl.)

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die feige Tour: in deinem Programm avrdude aufrufen.
Ob das jetzt deiner Aufgabenstellung entspricht, weiß ich nicht.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerückteweise kann man auch die Atmel Programmiertools aus der 
Comanndozeile aufrufen...

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Läubi

Es ist kein Gerückt!

Mit der STK500.exe sind die Funktionen des Studios für ISP über
Commandzeilen Aufrufbar.

Ein kleines "Batch" reicht dann für Devicetest, Erase, Fuses...

Aufruf aus Hochsprachen auch möglich, hier z.B. mit Name, dann werden
alle Einstellungen aus einer eigenen Datei eingelesen.

Da auf die Studiodateien zugegriffen wird immer so aktuell
wie das Studio. Unterstützt STK500 und ISP MKII (evtl. noch mehr?).

gruß avr

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@avr (Gast) und Läubi ..

Das klingt doch gut. Habt Ihr da vielleicht mehr Infos?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs noch nie genuzt, aber es soll ja sowas wie Dokumentation von 
atmel geben, die Forums und Google Suche und die stk500.exe hat sogar 
einen parameter -? für eine Hilfe...
Also nicht darauf warten das andere dir ne Lösung präsentieren sondern 
einfach mal ran an den Speck.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.