www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schalter fernsteuern


Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne folgende Idee umsetzen:

Mit einer Fernsteuerung möchte ich den Türöffner meiner Wohnung 
betätigen, so dass ich bei vergessenem Schlüssel ins Haus komme.
Idealerweise sollte das ganze mit meinem Handy möglich sein, also per 
WLAN, Bluetooth oder GSM.

Überlegt habe ich mir folgendes:

Ein altes Handy würde auf jeden Fall ein Empfangsteil bereit stellen, so 
dass ich dieses nur anrufen und den Strom, der sonst in Vibration oder 
Klingeln geleitet wird, für meine Zwecke benutzen muss.

Drückt man bei mir den Öffnen-Knopf, wird nur ein Metallplättchen nach 
unten geschoben, so dass sich ein Stromkreis schließt, der dann die Tür 
aufmacht.

Könnte man jetzt also irgendwie diesen Schalter herunterdrücken, mit 
einem Bauelement, dass wenig Strom/Spannung braucht?

Vielen Dank schonmal :)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Idee, und jedesmal, wenn die Hotline Callcenter wegen einer 
Vertragsverlängerung anrufen, geht deine Tür auf.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du dein handy anrufst schaltet sich die hintergrundbeleuchtung 
normalerweise an, das kannst du ganz leicht mit einem ldr oder etwas 
ähnlichem detetktieren und ein Relais ansteuern um den mechanischen 
schalter zu überbrücken (relais parallel zum schalter)
Der Nachteil ist, dass keinerlei Abfrage durchgeführt wird.
d.h. immer wenn jmd auf diesem handy anruft geht die tür auf
es gibt natürlich noch andere möglichkeiten, so z.b. avr net 
io(forensuche), welche aber schwieriger sind in der Umsetzung

Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie das Handy angesprochen wird ist ja erstmal egal.
Reicht die Handyspannung, um ein Relais zu bedienen? Und könnte ich das 
dann ganz einfach zwischen Schalter und Kontakt klemmen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit einer Fernsteuerung möchte ich den Türöffner meiner Wohnung
>betätigen, so dass ich bei vergessenem Schlüssel ins Haus komme.

Ich frag mich gerade wie man das vor 100 Jahren gemacht hat.
Man vergisst seine Schlüssel einfach nicht. Man passt darauf auf.
Schreib es dir einfach in Spiegelschrift auf die Stirn:
"Schlüssel nicht vergessen."

Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte mehr Produktives, "Schlüssel vergessen" ist nur ein Beispiel, man 
kann damit auch andere Sachen anfangen.

Also on topic, please.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> man mann damit auch andere Sachen anfangen.

Bomben zuenden ?

Und was kann drau damit anfangen ?

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir nen altes Handy mit VIP Telefonbuch. Kann man dann so 
einstellen das es nur bei bestimmten Nummern klingelt.

Andere Möglichkeit wär ein GSM Modem oder Handy mit RS232. µc dahinter 
und dann kannst das ganze auswerten bzw per AT Befehl steuern

Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, zum Beispiel. Und wenn dir noch was einfällt, behalt es doch 
erstmal für dich.

Ich würde jetzt gern wieder zu meiner Frage zurück kommen, was 
brauchbares kam nur von ich_eben.

Ich bin Laie und würde gern wissen: Kann mein so ein Relais ohne 
Weiteres per Handy ansteuern, oder muss man für die Verbindung der zwei 
Teile die Spannung umwandeln, o.Ä.? Oder gibt es noch simplere Lösungen?

Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das oben galt MaWin.

VIP-Telefonbuch ist eine gute Idee, es ist auf jeden Fall auch anders 
möglich, dass nur ein einziger Anrufer "autorisiert" ist.

Ich denke per Handy kann man am leichtesten die Information übertragen, 
WLAN oder Bluetooth wären auch eine Möglichkeit. Ich würd nur noch gern 
wissen, wie ich den Schalter am besten ansteuere - per Relais erscheint 
mir jetzt am unkompliziertesten.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde dazu die DTMF-Töne des Telefons benutzen.

Ablauf:
Anruf beim Handy
Handy hebt ab
du tippst Zahlen ein
der DTMF-Decoderbaustein (z.B. MT8870) dekodiert die Töne
der dahintergeschaltene µC führt daraufhin etwas aus

Grüße,
Michael

Autor: Mustermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat allerdings den Nachteil, dass ich einen DTMF-Decoderbaustein und 
Microkontroller besorgen und schalten muss, und dass Gesprächskosten 
entstehen. Das wäre mir zu aufwändig - kann sich jemand so eine 
Verbindung von Handy - Relais vorstellen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das hat allerdings den Nachteil, dass ich einen DTMF-Decoderbaustein und
>Microkontroller besorgen und schalten muss, und dass Gesprächskosten

Wenn sich das Handy wie ein "Modem" verhält, dann kann man über AT 
Befehle
da Teil so konfigurieren, dass es beim Empfang eines DTMF Zeichens
eine Statusmeldung mit dem Zeichencode liefert. Manche Analog-Modems 
können das auch so. Evtl. mal die AT-Befehlsreferenz durchstöbern.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe bereits so eine Steuerung bei mir zu hause umgesetzt. 
Dabei wird ein altes Siemens-Handy (M35) über RS232 an den µC 
angeschlossen. Bei jedem Anruf schickt das Handy automatisch über RS232 
die Ausgabe " RING 0170xxxx". Diese Absendernummer wird mit einer Liste 
von authorisierten Personen im Programmcode verglichen und dann ein 
Relais geschalten, welches über die Gegensprechanlage die Türe öffnet. 
Dies hat den Vorteil, dass der Anruf nichts kostet, da das Handy ja 
nicht abhebt.

Da unsere Haustüre nach Betätigen des Öffnen-Tasters solange offen 
bleibt, bis die Türe mechanisch auf und wieder zu gemacht wird, habe ich 
noch eine kleine Sicherheit eingebaut, die versehentliches Anrufen 
unterbindet, bzw. das Relais erst nach 2-maligem Anrufen innerhalb von 1 
Minute schaltet.

Gruß Kai

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>angeschlossen. Bei jedem Anruf schickt das Handy automatisch über RS232
>die Ausgabe " RING 0170xxxx". Diese Absendernummer wird mit einer Liste

Wenn ich mich noch richtig an eine Fernsehsendung erinnere, in dem über 
das Thema Rufnummernübermittlung und Sicherheit (in einem anderen 
Zusammenhang)
diskutiert wurde, dann kann man, wenn man über ein VoIP Gateway anruft, 
und dem VoIP Server eine falsche Absenderrufnummer mitteilt, jede 
beliebige Rufnummer auf der Rufnummernanzeige erscheinen lassen. ISt 
wohl zur Zeit noch ein kleiner Sicherheits BUG. Die Vermittlungsstelle 
beim Analogen Telefon sowie die bei Mobiltelefonen nimmt die 
übermittelte ID wohl ohne
Probleme an, Egal, ob das passt oder nicht.

Autor: geistig_gesund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht zweite Schlüssel im Auto verstecken?
Oder beim vertrauten Nachbarn?

Sonst, Tür  nicht zu machen. Alles andere ist Einladung zum Einbruch.

Autor: Meff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WLAN Modul mit integrierten BASIC Interpreter:
http://www.roundsolutions.com/news/wlan-de.htm
Doku dazu:
http://www.roundsolutions.com/wlan/wlan_module.htm

Oder fertige Platine mit GSM Modul und Mikrokontroller AarLogic C01, 
C05, C07 bzw. C10
http://www.roundsolutions.com/aarlogic/index.htm

Für das C10 gibt es kostenfreien Sourcecode in C für eine GPRS Kamera. 
Dann kannst du nach dem Einschalten der Kaffeemaschine nachschauen ob 
der Kaffee fertig ist. :-)
http://www.roundsolutions.com/news/spycam-drahtlos.htm

Gruß
Meff

Autor: soft uart fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ich würde dir raten einfach einmal an diesem handy anzurufen und 
notieren was pasiert.
das mit dem display ist wirklich die einfachste idee die sachen die du 
dazu brauchtest findest du in einem kinderelektronikbausatz vals du 
keinen hast gest du zum nächsten conrad und besorgst dir einen 
fotowiederstand, einen bc547 transistor und ein relais ein paar 
batterien währen auch nicht schlecht und auch ein laie könnte mit hilfe 
des internetts ein proffesorium für dieses problem entwikeln

Autor: Jensemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Idee für Umsetzung mit Bluetooth:
Blutooth Modul mit geringer Reichweite (z.B. BTM-112, class2, max. 10m, 
kleinere Antenne = noch geringere Reichweite, 10Euro) sitzt hinter der 
Wohnungstür und scannnt nach Deiner prinzipiell einmaligen 
Handy-Bluetooth-ID. Du schaltest erst vor der Wohnungstür Dein Bluetooth 
ein. Sobald Dein Handy in Empfangsweite ist, wird der Türöffner per 
Relais betätigt.
:-)


Natürlich können Technik-Freaks Deine Bluetooth-ID herausfinden und 
wahrscheinich gibt es auch eine Möglichkeit diese zu imitieren. Aber 
dazu muss man natürlich das Prinzip kennen, welches Du ja nicht 
unbedingt weitererzählen musst.  ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.