www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik +/- 12V Schaltregler mit Li-Ion Input gesucht


Autor: Ras Funk (rasfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Für eine batteriebetriebene Messschaltung brauche ich +/- 12V Versorgung 
für die OpAmps (besser keine Diskussionen darüber, wieviel Sinn eine 
derartige Analogschaltung in einem batteriebetriebenen Gerät macht).

Powersupply ist bislang eine einzelne Li-Ion-Zelle zwischen 2.5V und 
4.2V. Ich suche nun einen DCDC-Converter, der mir idealerweise beide 
benötigten Spannungen generiert. Gefunden habe ich bislang den TPS65131, 
der mir aber nicht so ganz schmeckt, weil er bei TI unter "Display 
Solutions" gelistet ist. Ich gehe daher davon aus, dass die 
Ausgangsspannungen nicht wahnsinnig sauber sind. Kriegt man das 
vielleicht nachgeschaltet über LDOs und/oder weitere LC-Glieder hin?

Alternative wäre die Verwendung von zwei separaten ICs, z.B. LT3580.

Gibt es für einen derartigen Anwendungsfall nicht eine "Standardlösung"? 
Es müsste doch gerade in der Industrie öfter mal vorkommen, dass man +/- 
12V braucht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böse Frage: gehen nicht drei dünne Lipos ?? 11.4 V

Autor: hmm.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standardloesung ? Eher nicht. Zum Einen kann man ein batteriebetriebenes 
Geraet auf Stromspar machen, und dann optimieren, sodass es moeglichst 
wenig Strom braucht. Dabei fallen +-12V Betriebszustaende weg. Die 
machen mit uA keinen Sinn. Zum Anderen kann man einen LiPo auf +-12V 
Konverter bauen, der ein halbes Amp liefern muss, dabei auch 20mA 
braucht, und die restlichen Faelle abdeckt.
Speziell die Stromsparmodi, manchmal Hibernate Mode genannt, sind ein 
Alptraum wenn man einen saubere Spannung haben will.

Autor: Ras Funk (rasfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee, ich bin aber leider vom Gehäuse her auf vier AA Mignon-Zellen 
beschränkt. Da ich unbedingt Li-Ion verwenden wollte hab ich mir TR14500 
Trustfire besorgt und reingezwängt. Ich hab sie parallel geschaltet, 
seriell würde mir nicht so gut passen.

Autor: Albert D. (albert32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Von Intersil

Features
• Simple Conversion of +5V Logic Supply to ±5V Supplies
• Simple Voltage Multiplication (VOUT = (-) nVIN)
• Typical Open Circuit Voltage Conversion Efficiency 99.9%
• Typical Power Efficiency 98%
• Wide Operating Voltage Range
- ICL7660 . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . 1.5V to 10.0V
- ICL7660A . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1.5V to 12.0V
• ICL7660A 100% Tested at 3V
• Easy to Use - Requires Only 2 External Non-Critical
Passive Components
• No External Diode Over Full Temp. and Voltage Range
Applications
• On Board Negative Supply for Dynamic RAMs
• Localized mProcessor (8080 Type) Negative Supplies
• Inexpensive Negative Supplies
• Data Acquisition Systems

m.f.g.

albert

Autor: Ras Funk (rasfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Scheint also nicht ganz so einfach zu werden.

@hmm:
Die Versorgung abzuschalten ist vermutlich der einzig gangbare Weg um 
den Verbrauch in Grenzen zu halten. Der TPS65131 z.B. hätte sowohl einen 
EN-Input als auch integrierte, optimierte Modi für "light loads".

@Albert:
Danke für den Tipp! Ich hatte bei Maxim schon die Ladepumpen MAX680 etc. 
angeschaut. Instinktiv habe ich mich allerdings auf regulierte 
Spannungsquellen fixiert - ist es sonst üblich, eine einfache Charge 
Pump für die Analogschaltung herzunehmen? Kann man die power supply 
rejection bei symmetrisch versorgten Op-Amps tatsächlich 
vernachlässigen?

Ich bin üblicherweise nicht so der Analog-Spezi, daher evtl. etwas 
bizarre Fragestellungen.

Hat den schon mal jemand den TPS65131 für den angegebenen Zweck 
verwendet?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.