www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Freudin spricht von "Routine"


Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute!

Da ich in einem software-orientierem Forum bin, hoffe ich, dass das 
Interesse durch meinen Betreff auf meiner Seite ist. :-)

Eines vorweg, dieser Thread hat nix mit Fragen zur Programmierung zutun.


Wo fange ich an...
Ich bin mit meiner Freundin nun etwa 9 Monate zusammen....Vor ca. 3 
Wochen ging das "Drama" los. Da sie von ihrer einwöchtigen Abi-Reise 
zurückgekehrt ist und ich mich wie ein Schneekönig auf sie gefreut habe, 
habe ich sie in den folgenden Tagen nachdem sie angekommen ist des 
öfteren mit SMS "bombardiert" was laut ihr das Gefühl verursachte, ich 
würde ihr den Freiraum wegnehmen, den sie braucht. (sich mit Freunden 
treffen usw.) -Es war eigentlich garnicht meine Absicht ihr die Freiheit 
wegzunehmen, sondern vielmehr ein Ausdruck von Liebe und Freude, dass 
sie endlich wieder bei mir ist...
Nach längeren Diskussionen und um langfristige Besserung zu schaffen 
(indem ich ihr ihre Freiheit "zurückgebe") habe ich sie dann mal mehrere 
Tage am Stück (was bei uns bisher nie der Fall war, weil wir uns fast 
jeden 2. Tag gesehen haben) nicht getroffen. Wir haben uns darauf 
geeinigt, dass ich sie weniger oft anrufe und/oder ihr SMS schreibe.

Das war vor zwei Wochen. Die Woche verlief super, keine Streits, keiner 
Zickereien.
So...und jetzt kommt das Problem. Vor etwa 3 Monaten hat unsere Firma 
eine Ferienarbeiterin gesucht. Nachdem ich die Stellensuche damals 
gelesen und ich meine Freundin gefragt habe, ob sie denn daran Interesse 
hätte, hat sie sich in meiner Firma beworben. Sie hat natürlich die 
Stelle bekommen und sitzt jetzt etwa 10 Büroräume von mir (mit Mauern 
getrennt und somit nicht sichtbar) seit 1 Woche in meiner Abteilung.
Wir verstehen uns so wirklich gut und es gibt auch allgemein kaum 
Streits in unserer Beziehung (ein gewisses Kontingent an 
Meinungsverschiedenheiten ist schließlich normal).

Da sie vor kurzem noch Schülerin war und sie nicht das Geld für Benzin 
hat, nehme ich sie natürlich jeden Tag mit in die Arbeit (da ich auf dem 
Weg zur Arbeit nahezu an ihrem Haus "vorbeifahre").
Nun, nachdem ich seit vorgestern keinen "herzhaften" Kuss mehr bekommen 
habe, habe ich vorhin in der Mittagspause mal mit ihr geredet und sie 
gefragt ob denn alles "ok" mit uns sei oder ob sie Probleme hat.

Nach mehrmaligem Fragen sagte sie mir dann, dass sie mich liebt, aber 
dass wir uns (und das ist das nervigste an der ganzen Sache) 
ZWANGSLÄUFIG zu oft sehen (da wir ja gemeinsam noch weitere 3 Wochen in 
der gleichen Firma arbeiten) und für sie momentan alles so "routiniert" 
ist. Nicht falsch verstehen, sie wirft es mir nicht vor, dass wir uns 
durch die Arbeit zu oft sehen.
Und damit nicht genug....Um meinem Versprechen den letzten Abbruch zu 
verpassen, dass ich ihr mehr Freiheit gebe kommt noch hinzu, dass wir 
direkt anschließend, nachdem wir hier gearbeitet haben für 3 Wochen in 
den Urlaub fahren. Den Urlaub kann ich nicht mehr ändern, da wir den 
schon an Jahresanfang einschreiben mussten.

Wiegesagt, so "passt alles" in unserer Beziehung, aber mich nervt 
einfach, dass sie von "Routine" spricht und ich im Moment nix ändern 
kann, dass wir uns sehen.

Wenn ich ihr sage, dass wir künftig nicht mehr "gemeinsam" in die Arbeit 
fahren (sprich getrennt mit 2 Autos) und uns den restlichen Tag aus dem 
Weg gehen, dann finde ich das ziemlich kindisch (außerdem könnte sie es 
so auffassen, als würde ich sie nicht fahren wollen, anstatt will ich ja 
nur, dass wir uns weniger sehen).

Könnt ihr mir helfen?

Gruß

Autor: Lolly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwartest Du wirklich eine Hilfe in diesem Forum?

Grüße,

Lolly

Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich hoffe auf erfahrene verheiratete Menschen mit mehr als 40 
Jahren Beziehungserfahrung :-)

Autor: der Wissende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht würde es helfen, öfters mal mit seinem Kollegen einen Kaffe 
trinken zu gehen, als auch noch in der Firma ständig bei seiner Freundin 
zu hängen ;)
Ein wenig Frust über Alltag ist aber noch normal, das gibt sich mit der 
Zeit auch wieder. Freut euch doch einfach auf den gemeinsamen Urlaub, da 
kann man relaxen und voll und ganz füreinander da sein, ohne sich aber 
ständig auf der Pelle zu hocken oder dem anderen Freiräume zu nehmen.

Autor: Zausel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ der_Traurige:

>Da sie von ihrer einwöchtigen Abi-Reise zurückgekehrt ist...

Versteh es: SIE HAT EINEN ANDEREN UND SIE IST WEG!!!

such dir ne andere...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_Traurige schrieb:

> Könnt ihr mir helfen?


Warum Männer keine Partnerschaftsberatungs-Kolumnen schreiben...
****************************************************************
Lieber Robert,
ich hoffe auf Deine Hilfe. Neulich fuhr ich zur Arbeit, während mein Mann
noch wie üblich zuhause blieb. Ich war gerade mal 5 Kilometer gefahren,
als der Automotor seinen Geist aufgab. Ich lief zu Fuß nachhause zurück,
um meinen Mann um Hilfe zu bitten. 
Als ich zuhause ankam, konnte ich nicht glauben, was ich sah: 
Er war mit der Tochter unserer Nachbarn im Schlafzimmer! Ich bin 32 Jahre
alt, mein Mann ist 34, und die Nachbarstochter ist 22. Wir sind seit 10
Jahren verheiratet.

Als ich ihn zur Rede stellte, gestand er, dass die beiden seit sechs
Monaten eine Affäre hatten. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn verlassen
würde, wenn er diese nicht beenden würde.  Er hat vor sechs Monaten
seinen Arbeitsplatz verloren und sagt, dass er sich nutzlos vorkommt und
deprimiert sei. Ich liebe ihn wirklich, aber seit meinem Ultimatum scheint
er sich nur noch mehr von mir zurückzuziehen. Eine Eheberatung lehnt er
ab, und meine verwzeifelten Gesprächsversuche dringen nicht mehr zu ihm
durch.

Kannst Du mir bitte einen Rat geben?

Susanne
Liebe Susanne,

Wenn ein Motor bereits nach 5 Kilometern abschaltet, kann das eine ganze
Reihe von Ursachen haben. Stelle zunächst sicher, dass die Benzinleitung
frei und sauber ist. 
Überprüfe die Funktionsfähigkeit der Einspritzdüse und auch den
Sicherungskasten, dessen Position in der Betriebsanleitung beschrieben
ist. 
Wenn dies alles nicht die Ursache ist, ist wahrscheinlich die Benzinpumpe
defekt, weshalb die Einspritzdüsen unterversorgt sind und darum nicht den
notwendigen Druck aufbauen können.

Ich hoffe, Dir geholfen zu haben.

Robert


Und jetzt ernsthaft: Je mehr du stocherst, umso schlimmer machst du es 
nur.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zausel: Sehe ich auch so. Auf einer Abireise und in dem Abialter ist 
schnell mal ein anderer da (Kurschatten). Dann hängt sie in Gedanken bei 
ihm und Du kannst ihr nichts mehr Recht machen. Das passiert auch 
Eheleuten nach 40 Jahren.

Autor: Berater 2.0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir echt leid aber wenn deine Freundin sich schon durch SMS 
eingeengt fühlt, sollte sie sich mal durchchecken lassen. Da stimmt doch 
was nicht.

Es ist auch normal das ein gewisser Grad an Routine in einer Beziehng 
eintritt. Was will sie denn machen wenn ihr irgendwann mal 
zusammenzieht? Schlaft ihr dann in getrennten Zimmern und esst in 
getrennten Küchen damit sie dich nicht zu oft sehen muß?

Krass ausgedrückt: Sie liebt dich (so sagt sie) aber kann dich nicht in 
ihrer Nähe haben?

Die ist aber ganz schön egoistisch. Was du fühlst und willst scheint sie 
ja nicht sonderlich u interessieren.

Autor: Stuntman-Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Versteh es: SIE HAT EINEN ANDEREN UND SIE IST WEG!!!

Die ist entweder versnobt oder hängt in Gedanken an einem anderen - 
möglicherweise ein Klassenkamerad. Wenn ich du wäre, dann würde ich 
jetzt in hemmungsloses Selbstmitleid zerfliessen (oder mir ein 
Maschinengewehr kaufen und ihre Klasse von der männlichen Belgegschaft 
befreien).

Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, das ist das einzige was ich wirklich ausschließen kann, dass sie 
einen anderen hat!

1. bei uns ist Vertrauen das größte
2. habe ich kontakt zu einer ihrer Freundinnen (die auch eine gute 
Freundin von mir ist), da würde was durchsickern, glaub mir ;-)

Autor: Stuntman-Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)))))))))))))

Autor: Hausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_Traurige schrieb:

>>Nee, das ist das einzige was ich wirklich ausschließen kann, dass sie
>>einen anderen hat!

>>1. bei uns ist Vertrauen das größte
>>2. habe ich kontakt zu einer ihrer Freundinnen (die auch eine gute
>>Freundin von mir ist), da würde was durchsickern, glaub mir ;-)

Das haben schon viele gedmeint. Also für mich klingts auch eher so, als 
ob sie was mit nem Anderen hat oder sich zumindest nicht sicher ist, was 
(oder wen) sie will.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berater 2.0 schrieb:
> Tut mir echt leid aber wenn deine Freundin sich schon durch SMS
> eingeengt fühlt, sollte sie sich mal durchchecken lassen. Da stimmt doch
> was nicht.

Naja, auch ich hab mit meiner damaligen Freundin täglich telefoniert. Im 
Nachhinein sage ich auch das das viel zu viel war. Für mich war es 
damals eben sehr schön ihre Stimme zu hören, das es auf Dauer 
nervt/stört war mir da noch unklar :)

Autor: der Wissende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest du ihr einfach mehr Freiraum lassen? Lass sie doch 
einfach entscheiden, was sie tun möchte, fahr mit ihr auf die Arbeit, 
nimm sie auch wieder mit heim, aber die Zeit dazwischen lässt du sie 
entscheiden, ob sie zu dir kommen will oder nicht. Auf jeden Fall 
solltest du nicht reinsteigern, dann dreht man sich im Kreis.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohje,

das hört sich wirklich an wie ein 70jähriger e-ing
"1. bei uns ist Vertrauen das größte
"

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das klingt für mich alles etwas komisch. Ihr versucht zwanghaft 
euch aus dem Weg zu gehen, mehr Zeit allein zu verbringen, sich weniger 
beim anderen zu melden... Ganz objektiv betrachtet klingt das alles 
irgendwie nicht nach Beziehung. Eigentlich sollte man sich so oft wie 
möglich sehen wollen, sich auf gemeinsame Urlaube freuen, etc. Bei dir 
scheint das ja auch so zu sein, deswegen würde es mich an deiner Stelle 
stutzig machen, dass sie so auf ihre "Freiheit" beharrt. Denn warum 
sollte es ihre Freiheit einschränken, wenn ihr euch alle zwei Tage seht 
oder du ihr mehrmals am Tag SMS schickst? Sie kann sich in der übrigen 
Zeit immer noch mit Freunden treffen oder irgendwelchen Hobbies 
nachgehen.

Wie soll es denn werden, wenn ihr mal, wie bei den meisten Paaren 
irgendwann üblich, zusammen wohnt? Dann sieht man sich jeden Tag, vor 
allem abends wenn man gestresst von der Arbeit kommt, vielleicht lieber 
seine Ruhe hätte, aber den Partner auch nicht vernachlässigen darf.

Ich glaube, die Einengung ihrer Freiheit "fühlt" sie nur, ohne dass sie 
wirklich da ist. Und das ist IMHO kein gutes Zeichen, denn wie gesagt, 
eigentlich sollte man die Zeit gerne miteinander verbringen. Und hat man 
so ein Gefühl der Einengung erstmal, könnte das schon ein Anzeichen 
dafür sein, dass die Liebe vielleicht doch nicht so groß ist, ein 
Schutzreflex, um sich nicht schon komplett auf dich einzustellen. Und 
wenn man nach 9 Monaten schon von "Routine" spricht...

Grade als Teenie (ich ordne sie jetzt mal in die Kategorie ein, weil du 
geschrieben hast sie sei grade erst mit der Schule fertig) weiß man noch 
nicht so wirklich, was man will, man lässt sich von diffusen Gefühlen 
leiten, die so schnell wie sie gekommen sind auch wieder verschwinden 
können. Man geht schnell feste Partnerschaften ein, obwohl man genau 
diese noch gar nicht wirklich zu schätzen weiß, denn genauso wichtig 
sind Parties, Freunde, Hobbies, man will noch was erleben, lernt hier 
und da Jungs/Mädels kennen, die einen auch sehr anziehen... In dieser 
Zeit will man eben lieber öfter was neues als Routine. Deswegen ist es 
schwierig, in dem Alter richtig gute Beziehungen zu führen, die auch 
lange halten.

Ich will dir keine Angst machen, ich kenne euch und die Situation ja gar 
nicht wirklich. Aber überleg mal, du erzählst uns dass du auf Teufel 
komm raus versuchst, sie WENIGER zu sehen, würdest sogar den gemeinsamen 
Urlaub absagen. Wenn dir das jemand Fremdes von seiner Beziehung 
erzählt, fändest du das nicht auch seltsam? Das ist nunmal nicht 
wirklich dass, was eine Beziehung ausmacht.

Du glaubst, die Beziehung auf diese Weise "retten" oder "verbessern" zu 
können, aber das ist IMHO ein Trugschluss. Entweder liebt sie dich, dann 
wird die Beziehung auch die derzeitige Problematik aushalten, oder eben 
nicht, dann kannst du machen was du willst, dann wird es irgendwann 
scheitern.

Natürlich ist es auch richtig, dass du sie jetzt nicht ständig nerven 
solltest, in dem du sie zur Rede stellst, sie ständig fragst wie sie 
sich fühlt, was los ist etc. Das macht es wirklich nur schlimmer weil es 
ihr Gefühl des eingeengt sein verstärkt. Am Besten ist wirklich, du 
machst gar nichts, weder in die eine noch die andere Richtung. Klar, du 
willst nur das beste für die Beziehung, willst sie behalten, und nicht 
einfach nur so dasitzen, aber zuviel Aktion ist meistens nicht gut. Vor 
allem solltest du auch nicht versuchen, ihr alles Recht zu machen. Wenn 
du mit der Situation und ihrem Verhalten unzufrieden bist, dann versuch 
das nicht zu übertünchen. Wenn sie weiter an der Beziehung interessiert 
ist, wird sich das irgendwann klären.

Ganz neutral betrachtet würde ich jetzt erstmal gar nichts machen, 
nichts ändern an Urlaub und Fahrerei (was soll schon besser werden, wenn 
ihr morgens in zwei verschiedenen Autos sitzt? Du willst sie doch 
trotzdem weiterhin sehen).

Fazit: Das Problem liegt sicher nicht darin, dass ihr im selben Auto 
fahrt oder im selben Büro sitzt. Sie hat irgendein tieferes Problem mit 
der Beziehung. Die Vermutung mit dem "Kurschatten" könnte stimmen, grade 
auf so Schulfahrten, wo viel Alk fließt, kommt man sich schonmal näher, 
kennt doch jeder. Vielleicht bereut sie es auch einfach, eine feste 
Beziehung eingegangen zu sein, will lieber ihre Freiheit, aber das sie 
dich mag, kann sie das nicht so einfach beenden. Vielleicht hat sie auch 
einfach nur mental ne schlechte Phase zur Zeit und braucht Zeit für sich 
und lässt ihren Unmut an Dir aus. Das wäre dann noch die beste Variante 
für dich...

Lass sie mal in Ruhe, aber lass auch den Urlaub so wie er ist. Urlaube 
sind nicht das schlechteste Mittel, um sich wieder zusammenzuraufen, 
weil man Zeit hat miteinander zu reden. Du kannst nur abwarten.

Autor: Routinist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OMG, diese pupertierenden Wesen ...

Routine ist m.E. ein Stück weit völlig normal, wobei man bei euch ja 
wirklich noch nicht von knallharter Routine sprechen kann.

Wie soll so etwas erst beim Zusammenleben in gemeinsamer Wohnung enden ?

Ich lasse mich auf solche Diskussionen gar nicht mehr ein. Argument: das 
ist normal, entweder man kann damit leben, ohne sich dabei schlecht zu 
fühlen oder man muss eben mehrmals jährlich den Partner wechseln.

Ein krankes Bild unserer Gesellschaft, dass es in der Beziehung immer 
Abwechslung und Neues geben muss, da sie sonst nichts wert ist. Man kann 
ein wenig daran arbeiten, aber dem sind eben Grenzen gesetzt.

Die Mölichkeit einer anderen, frischen Beziehung, welche ebenso enden 
wird, rechtfertigt meiner Meinung nach keine komplizierte Trennung (im 
Falles des Zusammenlebens ist es schon nicht mehr ganz so einfach)

Meine Meinung: Wenn sie jetzt schon wegen dem bisschen Alltag genervt 
ist und sich ihre Einstellung nicht grundlegend ändert, hat das sowieso 
keine Zukunft.
Sorry, ist eben so ...

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss es. Sie will nicht mehr so richtig und ist nur zu bequem oder 
feige Dir das direkt zu sagen.

Ich würde Ihr einfach sagen, dass es so wohl keinen Sinn hat und die 
Beziehung beenden. Entweder wacht sie dann auf, dann könnte es noch was 
werden oder es ist eben Schluss und du ersparst Dir wochen- oder 
monatelanges Leiden, was dann auch nur in Trennung endet.

Vielleicht lernt Sie auch was draus, aber das Blöde ist irgendwie, dass 
man von solchen Lernprozessen nie profitiert sondern nur der Nachfolger.

Gruss
Axel

Autor: Wah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, voll in die Kacke gelangt. Eure Beziehung hat mehrere Probleme:
-sie ist vermutlich zu jung und will Action die Du nicht bieten kannst
-du bist so sehr auf sie fixiert, dass sie sich langweilt. Ein Hund der 
den ganzen Tag lang ankommt geht Dir irgendwann auch auf den Sack
-Du bist zu sehr auf ihre Gefühle fixiert. Es ist doch scheissegal was 
sie denkt, Dir darüber gedanken zu machen ist Bockmist.

Deshalb: versuch Dich emotional zu lösen. Schäker mit anderen Mädels 
rum. Geh mit Kumpels weg. Mach nicht alles was sie sagt. Lass sie 
erkennen, dass sie Dich will und nicht nur Du sie.

Verlang auch was von ihr. Du musst sie nicht den ganzen Tag bespaßen. 
Soll sie mal einen Vorschlag machen was mehr Action bringt.

Hör auf sie ständig über die Probleme in der Beziehung auszuquetschen, 
das macht ihre Stimmung nur mieser. Versuche lieber herauszufinden was 
sie von einem Leben mit Dir erwartet und probier das so gut wie möglich 
einzurichten. Wenn es nicht geht: such Dir ne neue.

Autor: Terraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Traurig finde ich, dass Man(n) hier nach Rat sucht, statt sich einen 
Kumpel zu nehmen und mit dem mal die Sache bei einem Bier oder einer 
Apfelsaftschorle auseinander rupft.
Ich weiß, die "wahren Freunde" werden immer seltener. Auch ich kann z. 
Zt. nicht behaupten, dass irgendeiner meiner "Jungs" wirklich da wäre 
wenn ich ihn brauche.
Aber sich hier Rat zu holen ist schon echt bitter...

Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, erstmal Danke für die zahlreichen Antworten! :-)

Zum Thema mentale Phase meiner Freundin. Sie ist jetzt frisch aus dem 
Gymnasium und nun wird sie von den vielen Stress-Faktoren (in diesem 
Falle wohl die Arbeit seit einer Woche und die Tatsache, dass jetzt ihre 
bisherigen Freunde ihren eigenen Weg gehen und sie einige davon nie mehr 
sehen wird) förmlich erdrückt.

Außerdem muss ich zum Thema "zuspamen mit SMS" sagen, dass ich es 
wirklich übertrieben habe. Wir haben uns z.B. an einem Tag bis 
nachmittag (15 Uhr) gesehen, danach ging sie zu Freundinnen und ich zu 
mir nach Hause.
Was mache ich? -> Ich verspüre bereits nach einer Stunde ein Gefühl von 
Sehnsucht und schreibe ihr bis um etwa 20 Uhr an die 3 SMS. - 
Verständlich, ich würde mich da auch eingeengt fühlen.
Mal ein Beispiel wie ich fühle:
Irgendwann kommt dann an so einem Tag wie diesem genannten Samstag eine 
SMS von ihr, dass ich sie nicht so "zuspamen" soll. Daraufhin schiebe 
ich Panik, habe Angst dass sie "sauer" auf mich ist, ich schreibe 
natürlich gleich noch eine SMS, ob denn alles ok mit ihr wäre. -Versteht 
ihr diesen "Teufelskreis"?
Meine Freundin nennt mich bereits paranoid, da ich irgendwie ständig 
Angst habe, dass etwas nicht stimmen könnte....obwohl ich fast nie (!) 
einen Grund dazu habe.

Ich möchte mal sagen, ich spiele in der Beziehung (und gerade in dieser, 
warum auch immer mir dieses Mädchen den Hals so verdreht hat...) ein 
bisschen das "AR***L***". Das heißt, ich mache eigentlich ALLES für sie. 
Und genau das hat sie bei der damaligen Diskussion auch erwähnt, dass 
ich auch mal NEIN sagen soll.
Habe mich seitdem auch in dieser Richtung ein wenig geändert (nicht zu 
meinem Nachteil, denn das Ar***gekrieche ist eigentlich nicht meine Art 
und war bisher nur eine Art der ihren "Eroberung", um zu imponieren, da 
ich meine letzte Beziehung durch jenes Defizit zum brechen brachte). ;-)


Noch eines zum Thema "in Ruhe lassen": Wenn ich sie dann mal 2-3 Tage 
wirklich in RUHE lasse (also weder anrufe noch sonst was mit ihr mache), 
dann kommt sie wieder angekrochen...Habe ich auch schon ausprobiert :-)


Danke!

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such dir ne andere Frau!

Autor: sdfh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
willst du gelten, komme selten!

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich find ja den Beitrag
Beitrag "Re: Freudin spricht von "Routine""

bisher am besten, könnte ich mir auch mal zu Herzen nehmen. :)

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Irgendwann kommt dann an so einem Tag wie diesem genannten Samstag eine
>SMS von ihr, dass ich sie nicht so "zuspamen" soll. Daraufhin schiebe
>ich Panik, habe Angst dass sie "sauer" auf mich ist, ich schreibe
>natürlich gleich noch eine SMS, ob denn alles ok mit ihr wäre. -Versteht
>ihr diesen "Teufelskreis"?

Ja, hab als 18-Jähriger mich mal ähnlich verhalten. Mit dem Ergebnis, 
dass die Beziehung in die Brüche ging. Verstehen kann ich das also, man 
will alles richtig machen, schießt dabei aber über das Ziel hinaus. Wenn 
sie sich mal nicht meldet, denkt man gleich es ist irgendwas oder sie 
wäre sauer auf einen und man steigert sich noch mehr darein. Ich habe 
erst mit Mitte 20 gelernt, dass es so nicht geht und man sich damit viel 
kaputt machen kann.

>Meine Freundin nennt mich bereits paranoid, da ich irgendwie ständig
>Angst habe, dass etwas nicht stimmen könnte....obwohl ich fast nie (!)
>einen Grund dazu habe.

Sie verliert dadurch auch die Achtung vor dir. Du bist irgendwann nur 
noch ein Hund der ihr hinterherhechelt. Sie sieht dich dann gar nicht 
mehr als (gleichberechtigten) Partner, und du machst dich dadurch 
uninteressant weil sie dich ja vollkommen besitzt.

>Ich möchte mal sagen, ich spiele in der Beziehung (und gerade in dieser,
>warum auch immer mir dieses Mädchen den Hals so verdreht hat...) ein
>bisschen das "AR***L***". Das heißt, ich mache eigentlich ALLES für sie.

Siehe oben. Damit machst du dich mittelfristig völlig unattraktiv. Das 
Problem ist, dass man solch ein Verhalten nicht so schnell ablegen kann 
- man kann sich vielleicht dazu zwingen, weniger zu schreiben etc. Aber 
die Gedanken, die Sehnsucht nach ihr hast du trotzdem und das wird sie 
dir auch weiterhin anmerken, das beeinflusst nämlich das eigene 
Auftreten ziemlich.

Solange du nicht auch mal ein Wochenende mit deinen Kumpels weggehen 
kannst, ohne ständig an sie zu denken und ihr zu schreiben (oder 
zumindest zu wünschen, ihr zu schreiben), ohne sich zu fragen, was sie 
grade macht, sondern sie einfach mal machen lassen ohne nervige Fragen, 
solange bist du auch noch nicht "geheilt" von diesem Teufelskreis. Sie 
muss das Gefühl bekommen, hey, der kann ja auch ohne mich leben, Spaß 
haben, auch mit anderen Frauen flirten, ich muss ich auch ein bißchen 
ins Zeug legen um ihn zu halten. Ich glaube aber kaum, dass du das 
einfach mal so schnell ändern kannst, das war bei mir ein Lernprozess.

Autor: äh? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man selbst ist die Erdbeere, der Partner das Sahnehäubchen.
Fazit:
Es geht um's Erdbeerleben, nicht um die Sahne.







Höhö.

Autor: Oma Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Abi folgt ein neuer Lebensabschnitt, wo ein junger Mensch sich 
neu orientiert. Das ist nicht immer einfach. Manche Schüler fühlen sich 
dann durch die ersten Arbeitstage überfordert und müde. Einfach abwarten 
und kommen lassen wäre eine Variante. Wenn sie noch genügend Interesse 
hat wird sie sich schon melden. Bedrängen ist weniger hilfreich.

Ein paar gute Ideen sind manchmal beeindruckender.

Autor: Frank Büttner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da eine wundervolle Sache mit 3 Buchstaben, die gegen derartige 
Routineprobleme ausgezeichnet hilft....

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nixwisser schrieb:
>>Irgendwann kommt dann an so einem Tag wie diesem genannten Samstag eine
>>SMS von ihr, dass ich sie nicht so "zuspamen" soll. Daraufhin schiebe
>>ich Panik, habe Angst dass sie "sauer" auf mich ist, ich schreibe
>>natürlich gleich noch eine SMS, ob denn alles ok mit ihr wäre. -Versteht
>>ihr diesen "Teufelskreis"?
>
> Ja, hab als 18-Jähriger mich mal ähnlich verhalten. Mit dem Ergebnis,
> dass die Beziehung in die Brüche ging. Verstehen kann ich das also, man
> will alles richtig machen, schießt dabei aber über das Ziel hinaus. Wenn
> sie sich mal nicht meldet, denkt man gleich es ist irgendwas oder sie
> wäre sauer auf einen und man steigert sich noch mehr darein. Ich habe
> erst mit Mitte 20 gelernt, dass es so nicht geht und man sich damit viel
> kaputt machen kann.

Ging mir exakt genau so. Guter Beitrag!

Autor: Berater 2.0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt da eine wundervolle Sache mit 3 Buchstaben,
> die gegen derartige Routineprobleme ausgezeichnet hilft....

Alc!!!

Autor: Ehemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Routine oder zwanghaft zu versuchen alles gemeinsam zu machen,
ist der Tod einer jeden Beziehung. Nach mehr als 20 Ehejahren kann ich 
sagen,
dass man gut damit fährt, dem Anderen immer seinen persönlichen Freiraum 
zu
lassen. Für eigene Freunde, Hobbys Unternehmungen etc. ohne irgendwelche
"Kontrollen" wie Anrufe oder SMS. Dann freut man sich auch wieder auf 
die
gemeinsamen Abende, Aktivitäten, Urläube usw.

Natürlich besteht immer die Gefahr, des Kurschattens aber das Risiko
muss man halt eingehen, durch Kontrollen wird es nicht minimiert. Und 
wenn
es wirklich mal passiert ist die Chance groß, dass eine solche Beziehung 
auch das überlebt.

In diesem Sinne
Alles Gute!

Autor: G.Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu jung das Mädel

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol, es liest sich sogar heraus, dass du ein weicher bist ...
ich hab mit meiner freundin täglich vielleicht 2-3 sms getauscht,
und da sie weiter weg wohnte, haben wir uns jede 2-woche gesehen.

Mein Tipp für dich: schreibe sms und warte bis du antwort bekommst!
Auf keinen fall ihr hinterherlaufen. Ich war meistens derjenige
der verspätet geantwortet hat ;) Glaub mir, entweder das wirkt oder
sie hat fest vorgenommen sich von dir zu trennen. Im 2-ten Fall
hilft dir sowieso nichts.

mensch werde etwas machoooo, egoistischer usw
man kann auch ein weicher macho sein .. diese kombination
finden viele mädels extrem süss^^

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gross ist denn euer altersunterschied?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_Traurige schrieb:

> Da ich in einem software-orientierem Forum bin, ...

Hardware-orientiert ja auch. ;-)  Hast du denn kein aktuelles
Bastelprojekt, das dich mal wieder zu 99 % auslastet?

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich stutzig machen würde, ist der zeitliche Zusammenhang zwischen 
Abi-Abschlußfahrt und ihrem neuen Verhalten. Klingt sehr nach neuer 
Bekanntschaft. Typisch ist auch, daß Du ihr nichts mehr Recht machen 
kannst.

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, ich habe heute die perfekte Frau auf einer Pressekonferenz 
getroffen. Alter Schwede, was für ein Luxusexemplar, zumindest vom 
Aussehen. Zu schade, dass ich schon vergeben bin :-)

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was mich stutzig machen würde, ist der zeitliche Zusammenhang zwischen
>Abi-Abschlußfahrt und ihrem neuen Verhalten.

Herzlichen Glückwunsch zu Fehler #1: dem Versuch, weibliches Verhalten 
zu interpretieren. Männer? Ganz einfach; für Sex, Blowjobs und Zuneigung 
tun sie alles. Frauen? Sinnlos auch nur eine Sekunde drüber 
nachzudenken, da nutz ich die Zeit lieber, um auf mikrocontroller.net zu 
stöbern. Wenn sie was wollen, kommen sie schon angelaufen.
Ebenfalls Glückwunsch zu Fehler #2: Eifersucht. Wird von Frauen nur 
benutzt um Männer zu manipulieren. Auf keinen Fall zeigen. Notfalls, 
wenn sie es (über)treibt mit anderen Kerlen: verwarnen, beim zweiten 
Mal: raus mit ihr. Ein eifersüchtiger Mann wird seine Frau nie durch die 
Eifersucht vom Fremdgehen abhalten, eher noch dazu treiben.

Autor: Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nee, das ist das einzige was ich wirklich ausschließen kann, dass
> sie einen anderen hat!
>
> 1. bei uns ist Vertrauen das größte
> 2. habe ich kontakt zu einer ihrer Freundinnen (die auch eine gute
> Freundin von mir ist), da würde was durchsickern, glaub mir ;-)

So schrecklich naiv können nur Jungs sein...

Männer übrigens nicht, denn die haben gelernt wie der Hase läuft...

Autor: Gast Nr. 847 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nee, das ist das einzige was ich wirklich ausschließen kann, dass
> sie einen anderen hat!

Scheiße, jetzt durfte ich einen Mund voll Cola vom Monitor wischen und 
die Tastatur sieht aus! Bäääh!!!
Das war echt ein Super Schenkelklopfer!

> 1. bei uns ist Vertrauen das größte
> 2. habe ich kontakt zu einer ihrer Freundinnen (die auch eine gute
> Freundin von mir ist), da würde was durchsickern, glaub mir ;-)

3. Vergiss 1 und 2!

Mach einen Softi, mach auf Macho, mach eine Mischung.
Es kann richtig sein, es kann falsch sein.

Die Frauen wissen selten was sie wollen.

Je Jünger, je schlimmer.

Meiner Meinung nach will sie Dir einen Grund geben schluß zu machen, 
dann steht sie wie der Engel da.

Hat eine mit mir auch mal gemacht. Leider war ich so doof wie Du und 
habs nicht wahr haben wollen.

Bevor die Fräuleins 25 sind, kann man nichts erwarten. (jaja, Ausnahmen 
blabla ich weis)

Am besten ab 30 mit leichter Torschlußpanik, dann ist sie froh das sie 
wenigstens noch einen mit allen Haaren bekommt und der Bauchansatz ist 
dann auch akzeptabel. :-)))

Autor: Ehemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerade auch "mit"erlebt: Freundin vom Sohn war auf 3-tägiger Fahrt mit 
ihrer Gruppe. Danach schlagartig wie ausgetauscht - "Kurschatten" hatte 
zugeschlagen. Das ging dann noch ein paar Wochen mehr oder weniger gut 
und heute war dann Schluss...
Ich denke mal auch bei dir, wenn sich ihr Verhalten so plötztlich ändert 
sitzt wohl noch einer im Boot..

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist er nun ganz geknickt. Die Anzeichen sprechen aber dafür. :-(

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bester Trick, wenn jemand dich schei.., aeh, wenn jemand nicht mehr mit 
dir will: Rede dir ein, du haettest schon vorher nicht mehr gewollt und 
du waerst derjenige, der der Sache ein Ende bereitet :D

Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir kommts langsam so vor, als würdet ihr mir einreden wollen mit ihr 
Schluss zu machen.
Ein bisschen mehr Konfliktbereitschaft wäre bei manchem von euch auch 
von Vorteil.
Warum ist denn immer gleich die nächstgelegene Lösung Schlussmachen?
Ich hänge an meiner Freundin und liebe sie und sie ist nicht nur für 
Blowjobs o.ä. für mich da!

Von Problemchen (und wir reden hier von einem nicht allzu großen und 
"reversiblen" Problem) wegrennen (und das unüberlegte Schlussmachen 
zähle ich da einfach dazu) ist eine feige Lösung der Probleme!


Vielleicht habe ich mich zu übertrieben ausgedrückt. Wir hatten heute 
einen wunderschönen gemeinsamen Tag (was immer ihr jetzt denkt ;-) ).

Autor: der_Traurige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und nein, ihr verhalten hat sich nicht schlagartig geändert. Die 
Ursache für ihr Verhalten war ja wie oben beschrieben ICH durch das 
übermäßige "zuspammen" mit SMS, was ich VOR ihrer Abireise halt nicht 
gemacht habe.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann laß es laufen wie es läuft, denn es wird kommen wie es kommt.

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer zuerst kommt, kommt am besten.

Autor: Ewald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@der_Traurige

Mensch du hast vielleicht Probleme, ich bekomme hier meine Schaltung 
nicht zum Laufen und heulst wegen so einem zeitintensiven 
Beziehungszeugs rum.

Autor: brigitteleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach komm schon junge!
wenn sie gerade erst abi gemacht hat ist sie ja gerade mal 19, du wirst 
nicht viel älter sein?

Was erwartet du? dass ihr heiratet und zusammen 100 Jahre alt werdet?
meine güte - mach schluß mit ihr und sag' dass sie dich mal kann, 
immerhin verhält sie sich dir gegenüber ja mal richtig scheiße!

Nicht du hast das Problem sondern die alte!

dann geh' am kommenden Wochenende mit deinen Kumpels weg und mach mal 
nen richtigen reset - und such dir dann bis in drei, vier Wochen ne' 
neue Freundin!

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, eine mit dicken Möpsen.

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--> Frauen die Hunde haben sind einfach netter

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
brigitteleser schrieb:

> Was erwartet du? dass ihr heiratet und zusammen 100 Jahre alt werdet?
> meine güte - mach schluß mit ihr und sag' dass sie dich mal kann,
> immerhin verhält sie sich dir gegenüber ja mal richtig scheiße!
>
> Nicht du hast das Problem sondern die alte!
>
> dann geh' am kommenden Wochenende mit deinen Kumpels weg und mach mal
> nen richtigen reset - und such dir dann bis in drei, vier Wochen ne'
> neue Freundin!



YMMD!

Autor: FREUD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin im Urlaub..

Autor: eaehavelich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus meiner Erfahrung rate ich dir:

1. Berede das alles mit deinen Kumpels und ein paar Kisten Bier.

2. Such dir danach für den Übergang ne Frau über 30, lohnt sich.

3. Wenn Du Zerstreuung brauchst fang an zu löten oder schau bei 
schweinebilder.de nach (was hast Du denn gedacht).

Andreas

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und mal ein bisschen was aus Lebenserfahrung:
Wenn ich so an meine Abi-Zeit (>20Jahre) zurückdenke: Von den damaligen 
Liebespaaren haben es nur ganz wenige in eine echte Beziehung (also 
zusammenwohnen und Alltagsprobleme meistern) geschafft. Und inzwischen 
sind selbst diese wenigen allesamt getrennt/geschieden.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Es gibt da eine wundervolle Sache mit 3 Buchstaben,
>> die gegen derartige Routineprobleme ausgezeichnet hilft....

>Alc!!!

Quark. THC!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe heißt, die Macken des anderen zu tolerieren.
Wenn sie schon ein paar SMS nerven, dann ist der Ofen definitiv aus, 
basta.

Männer sind da etwas begriffsstutzig. Selbst wenn sie vor verschlossener 
Tür stehen, denken sie immer noch, da geht was.
Dein Verhalten ist also völlig normal. Aber trotzdem unnütz. Du 
verlängerst nur Dein Leiden.

Ist wie beim Trinker, alle um ihn herum wissen, daß er abhängig ist, nur 
er selber wills nicht wahrhaben.

Frauen sind wiederum sehr pragmatisch. Solange sie den anderen nicht 
sicher am Haken hat, läßt sie Dich zappeln.
Und daß sie nen anderen hat, ist sicher, wird sie Dir aber nicht auf die 
Nase binden. Frauen haben das Recht, zu lügen.


Peter

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@der_Traurige

Da machste wohl was falsch.
Wenn du deine Freundin auf so ein hohes Podest hebst kommst
du bald selbst nicht mehr ran. Frauen sollen bemüht sein das
Ihr Typ sie beachtet (oder liebt). Wenn du das übertreibst
entsteht natürlich ein Sättigungseffekt. Daher mußt du sie
schlecht behandeln(nicht zu sehr)das sie sich Gedanken macht
etwas falsch zu machen und bemüht ist es besser zu machen.
Wenn du das kapiert hast kann es nur besser werden.
          .........Sei ein Mann, kein Weichei.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zonk schrieb:
> --> Frauen die Hunde haben sind einfach netter

Da kann ich nur Stefan Gwildis zitieren:

"Der Mittelpunkt der Welt hat Fell und bellt"

(aus "Bonzo")


Nein, ein Köter verbessert die Situation nicht.

Autor: Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hänge an meiner Freundin und liebe sie

Das glaube ich Dir zu 100%.

Aber genau das ist das Problem: Du bist blind, unglaublich blind und 
siehst die Realität nicht.

Dein Verhalten und Deine Reaktion ist völlig normal. Hormone vernebeln 
Dein Hirn. Das hat die Natur so eingerichtet. Dazu kommt noch der 
gesellschaftliche Druck, der den Männern einredet, immer der Böse zu 
sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hormone vernebeln Dein Hirn.

FULL ACK!

Das beginnt in der Pupertät und endet erst mit dem Tod

Autor: Kannnix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du must unterscheiden zwischen dem, was sie sagt und dem, was sie meint.

Frauen reden mit dem Kopf und meinen mit dem Bauch. Sie meint also 
nicht, was sie sagt und genau das musst Du rauskriegen.

Nerven hilft da nicht, aber wenn Ihr Euch mal wieder unterhaltet, dann 
versuch indiese Richtung zu fragen, auf das "zwischen den Zeilen" zu 
achten.

Sie will Dir nicht weh tun, und genau das geht voll daneben.

Ciao

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push Irgendwelche Neuigkeiten? Schon Schluss gemacht?

Autor: Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich macht er sich noch immer zum Affen und zermürbt sich 
geraden den Kopf, ob er denn nun eine SMS schreiben kann oder nicht, ob 
er anrufen soll oder nicht oder ob er vorbeigehen soll oder nicht, oder, 
oder, oder...

Vielleicht hängt er aber auch schon in einer Kneipe rum und lässt sich 
voll laufen, kommt die nächsten Tage nicht zu Arbeit weil er besoffen 
ist, verliert seinen Job, einige Wochen später seine Wohnung und landet 
dann auf der Straße.

Und das alles nur, weil er nicht kapiert, was Sache ist.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sdfh schrieb:
> willst du gelten, komme selten!

this

Sobald du anfängst hinterher zu laufen haste verloren. Keine Frau mag 
ein Weichei der immer tut was sie will.

Es gibt m. Mn. nach 2 Indikatoren (abgesehen davon ob man mit den Macken 
des Partners zurecht kommt) woran man merkt ob eine Beziehung Chance hat 
auf Dauer zu bestehen:

- Einen gemeinsamen Urlaub zu überstehen (das killt unglaublich viele 
Paare)
- Zusammen wohnen und den Alltag gemeistert bekommen

Autor: The Spirit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMS sollten verboten werden. Ist für die Meisten eine elektronische 
Hundeleite und wird auch als solche benutzt bzw. interpretiert. Die 
Steigerungsform ist dann die SMS-Inbox des Lebensabschnittsgefährtens 
bzw. der Lebensabschnittsgefährtin zu durchforsten wenn er oder sie 
gerade friedlich am kacken ist. Schlimm sowas.

Ihr seid jung und unverbraucht, stress' dich nicht mit Zickereien. Klar, 
ein Versuch ist es wert, lass es locker angehen. Wenn es weiterhin in 
Stress mündet lass es sein und tob' dich woanders aus.

Und eins noch: Niemals den Partner bzw. die Partnerin in die Firma 
holen.

Autor: Audio'no (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehn wir das ganze mal sachlich an. Entspann dich erstmal. Schau's dir 
noch eine Weile an.

Als Alternative gibts noch das hier:
Beitrag "Flatrate-Amüsieranstalt"

Autor: Fritz Haarmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß ist denn deine tiefkühltruhe?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte der traurige sich eine Beispiel an Humphrey Bogart
nehmen. Der konnte mit Frauen richtig umgehen. Ich sage nur:
"Schau mir in die Augen, Kleines"

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Schau mir in die Augen, Kleines"

Im Original "Here's looking at you, kid" was so viel wie "Na dann Prost" 
bedeutet.

Ein Verhalten wie Humphrey Bogart gegenüber Frauen kann man übrigens nur 
an den Tag legen wenn man auch aussieht wie Humphrey Bogart.

Der Umkehrschluss ist unzulässig ;-).

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich schon dabei bin:

Lieben ist kein Tun sondern ein Sein, im deutschen also schon 
orthographisch eine Fehlkonstruktion.

Wenn Sie bei einem erstmal weg ist wirkt alles tun nur noch lächerlich, 
da aber beim anderen der Zustand anhält ist man in der Zwickmühle.

Besteht dann noch keine saubere Trennung zwischen Arbeit und 
Leidenschaft hat man ein Problem. Meine Devise: Nie auf der Arbeit und 
Nie beim Kunden.
Ausser es geht einfach nicht anders.

Nicht sehen (und meiner Meinung nach nicht riechen) ist die einzige 
Heilung dieses dann krankhaften, weil einseitigen Zustands. Bitte Sie 
sich einen anderen Job zu suchen.

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Streiche orthographisch kaufe grammatikalisch

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.