www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik E-Tacho


Autor: Olav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
servus leute,habe mal eine frage....ich mag einen digitalentacho an mein
mopped bauen kann man die tachowelle dazu nutzen und sowas wie einen
wandler vorbauen der die drehbewegung umwandelt...mein kolleg meint da
müsste eine uhr und son sch...rein aber wozu den das.... habe echt
keine ahnung,wer kann mir da helfen....

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich würde dan ganzen Tachowellenkram weglassen und mir von Meder
einen Magnetbrücknsensor auf Reed Basis(von Meder, gibts bei Conrad)
kaufen. Der reagiert auf Eisen. also kannst du eine kleine Stahlklammer
(Federstahl) irgendwo dran machen, oder irgendwelche Eisenteile an der
Flege nutzen, z.B. Schrauben der Bremsscheibe,... ausprobieren. Das
spart Gewicht und der doofe Magnet kann nicht abfallen. ansonsten
Reedrelais, Hall oder induktiv.

Sebastian

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach n billigen fahrradtacho kaufen. bei ebay fürn appel und n ei.

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

einen Frequnz Spannungswandler nehmen LM2907 dann bekommt man je nach
Drehzhal eine Proportionale Spannung. Mit einem µC kann man jetzt nen
Schrittmotor ansteuern und hat ein ziemlich genaus Instrument, wenns
noch genauer sein soll muss man die Abstände zw. den Impulsen stoppen
und daraus die Geschwindigkeit berechnen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Oly:
Wieso erst aus einem digitalen Signal ein analoges machen, und dann
wieder ein digitales?
Impulsmessen ist für einen µC einfacher als eine Spannung zu messen...

Gruß Rahul

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
desegen hab ich das als 2te Möglichkeit geschrieben. Das mit dem LM2907
wäre z.b. für ne LED-Anzeige mittels 3914 oder Zeigerinstrument
interessant welches mit der Spannung steigt. Es gibt da so
Wirbelstromtachos wo aber nicht die Tachowelle den Kern dreht sondern
dort sitzt ein Motor und der könnte durch die proportionale Spannung
verschieden schnell gedreht werden.

Ja eigentlich sollte man die Impulslängen messen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

baue mir auch gerade einen Instrument für mein Motorrad. Zeigt nachher
die Drehzahl, km und die Geschwindigkeit an und werden auf einem
LC-Display angezeigt. Im Laborzustand funktioniert alles soweit, bin
aber auch am überlegen, wie ich das Drehzahlsignal bekomme.
Habe mir überlegt, einfach um ein Zündkabel eine Spule zu wickeln und
das Signal dann irgendwie aufzubereiten.
Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht?
Ich meine, bei höheren Drehzahlen könnte es ja schonmal Unterschiede im
Zündsignal geben.

Thomas

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

benutzte mal die Suche da sollte was da sein. Du kannst die Primärseite
anzapfen und alles schön absichern mit Z- o. Überspannungschutzdioden,
Wiederstand, Kondensator usw.

Autor: siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Originaltacho kann man ja beibehalten. Die Tachowelle treibt einen
Rundmagneten an, der innerhalb eines Aluminiumtopfes dreht. Der Topf
wird durch Federkraft zurückgestellt. Nach dem Prinzip der
Wirbelstrombremse überträgt der Magnet die Kraft auf den Alutopf.
Ausserhalb des Tachos sollten im Betrieb magnetische Wechselfelder
auftreten, die man ggf. mit Hallsensoren auffangen kann. In einer
älteren Elektor gabs dazu schon mal einen Bauvorschlag.

Siegfried

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.