www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Net IO - Eigene Firmware ohne ISP


Autor: Simon R, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich bin seid kurzer Zeit auch endlich Besitzer des AVR Net IO von 
pollin, was soweit auch super funktioniert.

Allerdings wollte ich ganz gerne selbst ein bisschen Programmieren.
Das Problem ist, das ich keinen ISP habe. Glücklicherweise ist auf dem 
Atmega ja bereits von pollin ein bootloader drauf, über den man die 
Firmware flashen kann.
Meine frage wäre jetzt, ob man irgendwelche besonderheiten beim Compilen 
der Firmware beachten muss? Beim anschauen der Hex-Files sieht man 
eigentlich keine Adressen, welche sowohl von der Firmware als auch vom 
Bootloader benutzt werden. aber irgendwo muss der Atmega ja eine 
Start-Adresse haben, die er beim booten ausführt, oder? oder ist das 
über die fuse-bits gelöst?

Ich hoffe das problem ist einigermaßen verständlich ;)


Und noch eine Frage, bei uns in der Firma hab ich einen ISP gefunden, 
welcher aber nur 6 Pins hat. ist von Atmel ein MKII. weiß jemand ob ich 
den auch an dem AVR NET IO anschließen und benutzen kann? hab nämlich 
irgendwo gelesen, dass die Pin-Belegung unterschiedlich ist...

Danke für eure Antworten,
Grüße
Simon

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,
also wenn du mit microcontroller arbeiten/basteln möchtest und das mit 
Atmel µC's kommst du um einen ISP programmer nicht rum! Du kannst dir ja 
auch einen für 50cent bauen!

mfg alex

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und noch eine Frage, bei uns in der Firma hab ich einen ISP gefunden,
>welcher aber nur 6 Pins hat. ist von Atmel ein MKII. weiß jemand ob ich
>den auch an dem AVR NET IO anschließen und benutzen kann?

6 Pins hört sich korrekt an.


>hab nämlich
>irgendwo gelesen, dass die Pin-Belegung unterschiedlich ist...

klar das musst du halt beachten.

Also MOSI an MOSI, MISO an MISO ...

Autor: Simon R, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem beim selbst bauen ist, dass ich keinen LPT Port habe :\

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und einen echten seriellen, evtl an nem alten rechner?

Autor: Simon R, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seriell ist doch ein COM-Port oder?
da brauch ich wieder n Pegel-Wandler

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den MKII, der ist genau richtig. Wenn die ISP Schnittstelle auf dem 
Pollinboard die Standard Belegung hat, geht es damit.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reichelt hat jetzt übrigens auch 6polige wannenstiftleisten: WSL 6G (22 
cent).

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Pollin hat oft die 10-Pin Version verbaut mit der STK200 Belegung.
Adapter-Schnipsel bauen, beide Belegungen sind z.B. schön nebeneinander 
in der STK500 Beschreibung in der AVRStudio Hilfe unter
 Help
 -> AVR Tools User Guide
 -> STK500 User's Guide
 -> In-System Programming of an Externel Target System
zu finden.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.