www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche Hilfe um Schaltung zu entwickeln


Autor: Christian Raulf (rulle89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich soll ein 10 Port RJ12 Umschalters bauen.
....10 Eingänge und 1 Ausgang
....Eingänge werden mit ein Taster geschalten (bei jeden betätigen 
schaltet es ein Port weiter)
....jeder Eingang hat eine LED
....Ausschaltfunktion: --> Man kann mit einer einstellbaren Zeit das 
Signal ausschalten

PS: RJ12--> für Modemsignale

Bitte um Lösungsvorschläge?!?

Danke im vorraus

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Sack Relais wenn 60V auf der Leitung sind?

Autor: Stefan_KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas ausführlicher bitte.

Autor: Christian Raulf (rulle89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie genauer was brauchst denn für daten??

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da fällt mir automatisch ein 4017 und ein entprellter Taster ein. Der 
Sack voller Relais wurde ja schon genannt. Die Abschaltung könnte ein 
555 übernehmen.

bye

Frank

Autor: Christian Raulf (rulle89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie mache ich die Ausschaltung, damit ich auch die Zeit einstellen kann?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß soll denn die Zeit(spanne) sein?

Autor: Christian Raulf (rulle89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein ausbilder hat gesagt so ca. 23h....also die zeit soll ja 
einstellbar sein bis 23h.....geht das überhaupt?

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>einstellbar sein bis 23h.....geht das überhaupt?

...geht das überhaupt?   Nicht Dein Ernst, oder?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte evtl. viel Schnickschnack sparen, wenn der Taster gegen einen 
primitiven Drehschalter zur Kanalauswahl ersetzt würde. Das wäre dann 
ein tolle Aufgabe für die Bastelgruppe in der Schule.

Christian könnte natürlich ein Ingenieurbüro beauftragen, mehrere 
Mikrocontroller einsetzen, um das gleiche Ziel zu erreichen.

Bis jetzt wissen wir jedoch nicht mal wieviel Drähte gebraucht werden 
oder ob sein RJ12 voll belegt ist.

Autor: Christian Raulf (rulle89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der RJ12 braucht 6 Drähte und die PIN Belegung ist 1 zu 1.

Mir wurde heute gesagt das ich ein Mikrocontroller nehmen soll.
Brauch unbedingt ein Lösungsansatz.
Und kann ich auch den Drehschalter an den Mikrocontroller machen?


....oder hat jemand eine Ahning wie man das ganze mit Mikrocontroller 
macht??

PS: was für ein bräuchte ich da, eine atmel 16 oder was für einer wäre 
gut?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
atmel avr ist schon mal ganz gut. Billig und massig support hier im 
forum. dann nimmste 10 transistoren die eben deine 10 relais und leds 
schalten. dann noch ein taster, oder auch ein drehschalter.
Für diese aufgabe würd ich ein ATmega8 nehmen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ja mal vorschlagen, dass der Threadersteller SEINE Ideen 
einbringt, z.B in Form eines Schemas oder ähnlich.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor:  Christian Raulf (Firma: Infineon) (rulle89)
>PS: was für ein bräuchte ich da, eine atmel 16 oder was für einer wäre
>gut?

Ich finde das irgendwie witzig: Infineon setzt AVR's ein...

Autor: Trolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die Formulierung "Ich soll ..." lese, scheint mir unheimlicher 
Tatendurst dahinter zu stecken. Wollen wir ihn da bremsen? Nein!
Hier ist die fast fertige Lösung: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehschalter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.