www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wirtschaftskrise ist vorbei


Autor: Neuingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passend zu meinem Studienabschluss im August ist die WK wieder vorbei. 
Juhu!!!! (sagt Guttenberg).

Was haltet ihr davon?

Die Industrie nahm von Mai zum Juni um 5% zu.

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, es geht erst richtig los...

Autor: Leonore Nr.1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, ich schreib schon den ganzen Samstag Auftragsbestätigungen.

Dafür dürfen wir dann wieder für 1,60/Ltr. tanken.

Autor: norf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal, Geld spielt keine Rolle bei mir :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Abschwung verlangsamt sich, das stimmt. Und bei manchen Branchen 
geht es leicht aufwärts - aber nur in manchen.
Gründe sind einerseits die Konjunkturprogramme, irgendwie müssen sich 
die Milliarden ja bemerkbar machen + viele Leute haben erkannt, dass ihr 
Angespartes bald nicht mehr viel wert sein wird und investieren es in 
Dinge - meistens in Sinnvolle.
Das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der große Knall nicht 
mehr droht. Der Bumerang kommt auf jeden Fall zurück.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nur ein 'Zwischenhoch', wie heute der Presse zu entnehmen war.
Die vielen Finanzspritzen gaukeln nur was vor, praktisch, vor der Wahl.
Man merkt es auch daran, dass Überweisungen von Bank zu Bank 
mindestens drei Arbeitstage dauern. Die Banken ziehen Kohle wo's geht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. (power) wrote:

> Das ist nur ein 'Zwischenhoch', wie heute der Presse zu entnehmen war.
> Die vielen Finanzspritzen gaukeln nur was vor, praktisch, vor der Wahl.

mal abwarten, wenn die Abwrackprämie aufgebraucht ist, dann wird es 
interessant ..

> Man merkt es auch daran, dass Überweisungen von Bank zu Bank
> mindestens drei Arbeitstage dauern. Die Banken ziehen Kohle wo's geht.

kann ich nicht bestätigen, bekomme bekomme oft Überweisungen oder gebe 
welche ab, was in der Regel sehr schnell geht (vereinzelt sogar am 
gleichen Tag); Ausreißer gibt es natürlich ..

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann ich nicht bestätigen, bekomme bekomme oft Überweisungen oder gebe
>welche ab, was in der Regel sehr schnell geht (vereinzelt sogar am
>gleichen Tag); Ausreißer gibt es natürlich ..

Bankintern oder bei Beträgen < 1000€ geht's bei mir auch schneller. Da 
lohnt sich das nicht. ;)

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Juhu!!!! (sagt Guttenberg).
> Was haltet ihr davon?

ER muss noch was dafür tun, dass unsere EX-FDJ-lerin ihn NACH der Wahl 
nicht wieder für die "Wirtschaft" freistellt ( wie seinerzeit bei Fr. 
Merz exerziert; das erbrächte den Oberchristen CDU/CSU zusätzlich eine 
hohe "Ablösesumme" ... ).

ER ( Gutti ) will nämlich auch weiterhin NUR für uns, also dass VOLK 
kämpfen !

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aktien sind völlig überbewertet. In USA beginnt jetzt schon der 
Aktienverkauf der Großinvestoren. Wenn dann das die kleinen Anleger 
merken, dann wissen wir ja wohin das führt.
Ausserdem werden die Banken jetzt schon richtig mit Bargeld versorgt, 
die erwarten nämlich den nächsten Banken-Run.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> im August ist die WK wieder vorbei.

Politiker sind wie Ärzte, man muss die Aussagen immer negieren:

im August ist die WK NICHT wieder vorbei.

oder so

im August 2020 ist die WK wieder vorbei.

Autor: CDU Politiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Psst, nicht weitersagen: Das ist reine Wahlkampf-Propaganda, dass das 
blöde Volk CDU-FDP wählt.

Autor: Joe Ackermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Krise ist zu Ende. Manno das wurde auch langsam Zeit, das nervte ja 
schon...

Autor: PDF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Krise vorbei ist, werden die Arbeitslosenzahlen nach oben 
sprießen. 25 % Marktbereiningung steht im Maschinenbau bevor, 40 % aller 
Automobilzulieferer ist insolvent oder akut davon bedroht. Wenn das erst 
mal abgewickelt ist, dann haben wenigsten die Agenuren für Armut und die 
Argen Hochkonjunktur. Wie gut, dass die Arbeitslosigkeit keine 
Rückkopplung auf den Absatz hat.

Autor: Pirat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn die Krise vorbei ist, werden die Arbeitslosenzahlen nach oben
> sprießen.

Keine Angst, das passiert erst nach der Wahl.

Zuerst sollen die Lämmer ihren Schlachter wählen (CDU/FDP). Danach 
kommen die Hammer-Einschnitte mit dem der Unsinn wie Abwrack-Prämie, 
Banken-Rettungs-Fond etc. finanziert werden muss.

Den Rentern hat man ja auch schon ein schönes Wahlgeschenk gemacht...

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50% Minus zum Vorjahr im ersten Quartal

jetzt ein Monatsplus von 4%

Das ist so gut wie nichts.



Da musst noch 18 Monate ins Land gehen, wenn man Monat für Monat von 4% 
Plus zum Vormonat annimmt, um sich wieder zu verdoppeln.

Aber ob solche Milchmädchenrechungen auch nach der Wahl weiter aufgehen 
ist fraglich, denn dann wird festgestellt werden dass die Höhe der 
Schulden eine katastrophale Höhe erreicht hat und demzufolge kräftigst 
gespart werden muss. Natürlich nur bei denen die ohnehin nicht viel 
haben also 95% der Bevölkerung.

Autor: Joe Ackermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hoch waren die ganzen "Konjunkturpakete", plus Abwrackprämie 
nochmal?

Problem >> Export bricht massiv weg
Lösung  >> (Staats) Konsum auf Pump.

Es wäre ja wohl auch mehr als traurig wenn das ganze schöne Geld völlig 
wirkungslos verpuffen würde.

Gratulation zu dieser wirtschaftspolitischen Glanzleistung, unsere 
Politiker beziehen ihre hohen Diäten also nicht umsonst, denn nur ein 
wirkliches Genie könnte auf eine solch komplexe und von Fachkompetenz 
nur so strotzende meisterliche Lösung kommen.

Einfach mehr Schulden machen, hach wenn ich nur so gute Einfälle hätte.
Ich Depp bin immer am sparen wenn meine Einnahmen << Ausgaben sind.

mfG

Autor: Haribohunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kaempft der Wirtschaftsriese gegen die Wirtschaftskrise!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe Ackermann wrote:

> Ich Depp bin immer am sparen wenn meine Einnahmen << Ausgaben sind.

Aber DU doch nicht,  Joe Ackermann, du weißt deinen Jungs aus den 
Finanzetagen einfach an die Rendite noch oben zu drücken, d.h. den 
Kunden mehr Geld aus dem Kreuz zu ziehen, damit deine Bilanzen dann 
wieder ein fettes Plus aufweise und deine Gläubiger am Bettelstab gehen.

Autor: Joe Ackermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber DU doch nicht,  Joe Ackermann, du weißt deinen Jungs aus den
>Finanzetagen einfach an die Rendite noch oben zu drücken, d.h. den
>Kunden mehr Geld aus dem Kreuz zu ziehen, damit deine Bilanzen dann
>wieder ein fettes Plus aufweise und deine Gläubiger am Bettelstab gehen.

Pssst, sonst merken die Sheeples noch das im Moment der grösste Beschiss 
der Menschheitsgeschichte läuft.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe Ackermann (Gast) wrote:

> Pssst, sonst merken die Sheeples noch das im Moment der grösste Beschiss
> der Menschheitsgeschichte läuft.

Da hast du natürlich recht. Am besten besprichst du das beim nächsten 
Bilderberg Treffen. Du der Guido hat sich auch schon angemeldet, der 
will sich dort ein paar Tipps einfahren, wie man die Ziele der 
Finanzelite nach außen vertreten kann, so dass es dem Urnenpöbel nicht 
gleich auffällt. "Leistung muss sich wieder lohnen" war ja schon mal 
ganz gut, aber jetzt brauchen wir mal einen neuen Spruch, sowas wie "Den 
Leistungsträgern wieder vertrauen schenken" oder "Mehr Leistungsträger 
braucht das Land". Die da draußen müssen ja nicht merken, dass damit nur 
wir, die Finanzelite gemeint ist. Die sollen ruhig denken, wir meinten 
damit auch die Krankenschwaster. Hauptsache unsere Steuern werden 
gesenkt. Mit dem Guido haben wir da den richtigen Mann an unserer Seite. 
Das klappt schon, Joe. Bis bald.

Autor: Ich krieg die Krise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirtschatfskrise 09 - Ich war dabei!

Fragen? Gerne an urbi@orbi.com.

Autor: Observer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leistung muss sich wieder lohnen" war ja schon mal
>ganz gut, aber jetzt brauchen wir mal einen neuen Spruch, sowas wie "Den
>Leistungsträgern wieder vertrauen schenken" oder "Mehr Leistungsträger
>braucht das Land". Die da draußen müssen ja nicht merken, dass damit nur
>wir, die Finanzelite gemeint ist. Die sollen ruhig denken, wir meinten
>damit auch die Krankenschwaster. Hauptsache unsere Steuern werden
>gesenkt. Mit dem Guido haben wir da den richtigen Mann an unserer Seite.
>Das klappt schon, Joe. Bis bald.
Wir werdem wohl zu 90 % Merkel und Guido vorgesetzt bekommen. Das ist 
aber auch einem Großteil der Nichtwähler geschuldet, die die anderen 
Schergen machen und schalten lassen. Vielleicht wird in der nächsten 
Legislaturperiode endgültig der Bogen überspannt, so daß Blut fließen 
wird. Vielleicht bleibt auch alles weitgehend beim alten, die FDP 
betreibt halt auch gerne Populismus wie Hartz absenken, mehr Netto vom 
Brutto, da diese Parolen beim dumpfen Bürgertum Anklang finden. Ob es 
danach umgesetzt wird, steht in den Sternen. Auf jeden Fall wird die 
Überwachung forciert werden. Die Hessenclowns zeigen schon mal, wie 
liberal CDU+FDP sein können. Die stehen Schäuble in nichts nach.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Observer (Gast) wrote:

> Auf jeden Fall wird die
> Überwachung forciert werden. Die Hessenclowns zeigen schon mal, wie
> liberal CDU+FDP sein können. Die stehen Schäuble in nichts nach.

Und nicht nur das

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachricht...

Zitat

"Am Montag meldete sich auch die Opposition im Landtag zu Wort: Sie 
legte einen Fragenkatalog vor und verlangte Aufklärung von 
Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) über den Umgang des Landes mit 
Beamten der Steuerfahndung.

Laut "Spiegel" ermittelt die Frankfurter Staatsanwaltschaft gegen einen 
Psychiater aus Frankfurt, der mit Gefälligkeitsgutachten die 
Zwangspensionierung unliebsamer Steuerfahnder ermöglicht haben soll. Die 
Landesärztekammer bestätigte am Montag, sie habe ein Verfahren vor dem 
Verwaltungsgericht Gießen angestrengt, um zu klären, ob die Fahnder 
wirklich dienstunfähig sind."

Wohl den Millionären zu arg auf den Zahn gefühlt, da geht die CDU 
anscheinend schon mal auf die eigenen Beamtem los und schreibt sie 
zwangsweise Dienstunfähig ..

Das Geld "regiert wohl gut durch" ..

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. William Engdahl mit Hintergrundinformationen aus Amiland:

http://info.kopp-verlag.de/news/steht-der-amerikan...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also kräftig Puts kaufen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> also kräftig Puts kaufen.

Nö, mal lieber über all das nachdenken und die richtigen Konsequenzen 
daraus fordern.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wahren Kosten der Bad Banks für den Bund:

Rieger: 1,4 Billionen Neuverschuldung 2009/2010
http://www.juergen-rieger.de/beitraege/14billionen...

2009/2010 haben wir eine Neuverschuldung in der Bundesrepublik von 1,4 
Billionen Euro. Das Gesetz über die „Bad Banks“ ist auf den Weg 
gebracht. Laut einem geheimen Bericht der Sofin haben die 
bundesdeutschen Banken 800 Milliarden an faulen Papieren. Diese werden 
nunmehr „ausgelagert“, und zwar so, dass sie aus den Bilanzen der Banken 
verschwinden. Der Bund verpflichtet sich, diese Papiere bei Fälligkeit 
in voller Höhe zu begleichen, steht also dafür gerade. Da es sich bei 
den Papieren um verbriefte Schrottimmobilien handelt, Derivate und 
andere von den Banken in ihrem Spielkasino ausgeheckten und verschobenen 
Papieren ohne einen realen Werthintergrund, ist es so, dass der 
Steuerzahler bei Fälligkeit dieser Papiere in voller Höhe hierfür 
blechen muss. Hinzu kommen die 500 Milliarden, die Merkel bereits den 
Banken teils gegeben hat, teils garantiert hat. Insgesamt sind dies 1,3 
Billionen.

Das ist für den Fall, dass alle diese Haftungen schlagend werden. Dann 
gehen die "Bunds" unter und damit der Bund - Staatsbankrott.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja schön, daß mal einer Klartext spricht. Und mit der Philosophie 
der "Nationalen", daß D zuerst kommt, kann ich mich durchaus 
identifiziern. Ich brauche keine EU-Supernanny.
Was mich an den nationalen Parteien stört, ist, daß die kaum jemanden 
haben, der auch mal normal vor der Kamera sprechen kann. Und scheinbar 
fehlt es ihnen an Mut und/oder Verstand die alten Vorbilder des 3. 
Reiches als das zu sehen, was sie waren, nämlich Kriegsverbrecher.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann koennt ihr ja auch gleich beim Hess-Gedenkmarsch mitmachen:

http://www.juergen-rieger.de/beitraege/hegedenkmar...

Autor: Observer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und scheinbar
>fehlt es ihnen an Mut und/oder Verstand die alten Vorbilder des 3.
>Reiches als das zu sehen, was sie waren, nämlich Kriegsverbrecher.
Das und der Fakt, dass dies auch nur die skrupellosen Diener der 
Kapitalelite waren und dessen Profit sie mit Greueltaten maximiert 
hatten.

Autor: Der Bankier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von wegen Krise ?!? Die Gelder sprudeln nur so ! Ist wie im 
Schlaraffenland !

Ich weiß wovon ich rede. Ich bin Bank-Manager

Autor: Joe Ackermann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Der Bankier

>Von wegen Krise ?!? Die Gelder sprudeln nur so ! Ist wie im
>Schlaraffenland !

>Ich weiß wovon ich rede. Ich bin Bank-Manager

Na dann plaudere doch mal ein wenig aus dem Nähkästchen. Welche Gelder 
sprudeln wohin?
Die Steuergelder in die Banken? Da gebe ich dir Recht.
Die Großbanken, denen ja gerade das Steuergeld in den Hals geschoben 
wird, kannst du jedenfalls nicht meinen. (siehe Anhang)

mfg

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hitler hatte die Reparationszahlungen, die aufgrund der 
Kriegsschuldlüge nach dem 1. Weltkrieg durch Hungerblockade mit dem Tod 
von 100.000 Kindern vom Deutschen Reich erpresst worden waren, 1933 
eingestellt; die Bundesrepublik hat diese Zahlungen wieder aufgenommen, 
und wir werden auch im nächsten Jahr einige hundert Millionen Euro an 
die Kriegssieger des 1. Weltkrieges zahlen, ungeachtet der Tatsache, 
dass Frau Merkel sich mit dem Staatspräsidenten dieser Sieger, die uns 
noch heute ausplündern, abküsst."

Jürgen Rieger, du bist ein ganz großer Staatsmann. Ich liebe dich. 
Leider irrst du dich aber. Daß dein Geschlechtsteil so klein ist, liegt 
nicht an den Reparationszahlungen aus dem ersten Weltkrieg.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kommen die Arbeitslosen: Jedes vierte Unternehmen will Stellen 
streichen
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,636910,00.html

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SPIEGEL schreibt in seiner heutigen Print-Ausgabe über Angela 
Merkel: "Es ist Mittwoch vergangener Woche, Merkel absolviert die zweite 
Station ihrer Sommerreise durch den deutschen Mittelstand. Sie will ihre 
zentrale Wahlkampfbotschaft für die nächsten Wochen testen: "Alles wird 
gut."

Und weiter heisst es in dem Bericht: "Die Regierung stellt sich nun auf 
die nächste Etappe der Wirtschaftskrise ein. Während manche Experten 
schon das nahe Ende der Rezession ausrufen, fürchtet die Grosse 
Koalition, dass sich die Finanzkrise im Herbst erst so richtig 
zuspitzt.".

http://213.145.232.18/Ziemanns-gold-news.htm >> Gold-Bericht für den 20. 
Juli 2009:

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.