www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Pins AND-Verknüpfen


Autor: Mic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
ich habe folgendes Problem:
Ich möchte am AVR auf die Flanke eines Signals triggern, sowie einen 
Timer mit Hilfe dieses Signals hochzählen lassen. Allerdings nur, wenn 
ein zweites Signal logisch eins ist. Wenn das zweite Signal low ist soll 
gar nichts passieren.
Gibt es da evtl. eine Möglichkeit die Pins im AVR hardwareseitig 
miteinander zu verknüpfen, sodass das Signal interpretiert wird oder 
nicht?

Vielen Dank

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Gibt es da evtl. eine Möglichkeit die Pins im AVR hardwareseitig
>miteinander zu verknüpfen, sodass das Signal interpretiert wird oder
>nicht?

Nein.

MfG Spess

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, machen kann man alles.

Aber nur was man nichtmal in Assembler programmieren kann,
das muß man löten...

Und diese Aufgabe ist in jeder Sprache in 5 Minuten eingebaut.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es da evtl. eine Möglichkeit die Pins im AVR hardwareseitig
>miteinander zu verknüpfen

Nein, aber softwaremäßig. Ist das ein Problem für Dich?

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AND-Gatter gibt's natürlich auch in Hardware :-)

Autor: Mic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die schnellen Antworten. Eine softwareseitige Realisierung 
fände ich nicht so schön, ginge aber natürlich auch. An ein AND-Gatter 
hatte ich auch schon gedacht, aber wenn es die Option im AVR direkt 
geben würde, hätte man sich den Aufwand ja sparen können.

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Eine softwareseitige Realisierung fände ich nicht so schön

das sag mal in einer firma zu deinem chef: ja also chef, ich könnte das 
problem ja softwaremäßig lösen, aber zusätzliche hardware fänd ich 
schöner....

regel nummer 1 in der elektronikentwicklung: software kostet nix!

da wird auf biegen und brechen versucht jedes bauteil (koste es auch nur 
milliCent) einzusparen

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
willi schrieb:

> regel nummer 1 in der elektronikentwicklung: software kostet nix!

Regel Nummer zwei: Software kostet in der Endabrechnung oft mehr als ein 
bischen Hühnerfutter für die gleiche Funktion. Wenn Zeit=Geld gilt.

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein logischer verstand weiß, dass software mehr kostet als von vielen 
angenommen. in vielen (großen) firmen wird "regel nummer 1" aber gerne 
von abteilungsleitern/kostenrechnern (oder ähnlichen positionen) 
angewendet. da scheint wohl der gedanke "die leute sind ja eh da" im 
kopf rum zu schwirren

das beste was ich diesbezüglich mal von einem controller (die leute die 
die kostenrechnungen verfälschen) gehört habe war: wenn wir die platinen 
in unserem werk in osteuropa bestücken lassen, dann kostet uns der 
transport nix, die LKWs fahren ja sowieso...
dieser mensch prägte auch den ausdruck "eh-da-kosten"
aufgrund der aussage der transport würde nix kosten sah die kalkulation 
dann so gut aus, das das projekt weiter geplant wurde... bis zu dem 
zeitpunkt als es dann kurz-vor-ernst war, und der controller eingestehen 
musste, dass man mehrere hundert kilometer mit nem LKW voller 
leiterplatten dann doch nich für umsonst bewältigen kann.

-konsequenz: projekt eingestampft, arbeit umsonst.

mir wars klar, aber als praktikant rennt man ja nich gegen windmühlen 
an, aber auch der abteilungsleiter hat die aussage "LKWs sind 
eh-da-kosten" einfach geschluckt. ab da wurde mir dann einiges über 
ineterne und externe kostenrechnung klar

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber mal wieder onTopic:

wenn du software nicht willst, dann verbau nen 7408

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder eine Diode und einen Widerstand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.