www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehzahlmesser über Schrittmotor


Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst einmal vorweg. Ich bin ein vollkommender Laie auf dem Gebiet und
bin froh, wenn ich eine Platine ätzen kann, diese verlöten kann und
evtl. noch nen Schaltplan entziffern kann. Wozu was zu gebrauchen ist
und alles, davon hab ich keine Ahnung!

Nun zu meinem "Problem". Ich möchte mir gerne für einen
4-Zylindermotor ein Tachoinstrument bauen. Die Tachoanzeige selber soll
mit einem Fahrradtacho realisiert werden, da mir dies ohne große
Umbauarbeiten eine Möglichkeit zur Geschwindigkeitsanzeige bietet und
zusätzlich noch den Tageskilometer anzeigen kann.
Den Drehzahlmesser möchte ich über LEDs realisieren, hierbei hilft mir
die ANleitung von www.digitaler-drehzahlmesser.de . Diese hilft mir
extrem weiter und mit diesem komme ich schon einen großen Schritt
weiter.

Nun zu meinem wirklichen Problem. Ich würde ganz gerne neben der
digitalen Anzeige der Drehzahl diese auch über eine Tachonadel anzeigen
lassen können. Die LEDs und und der Zeiger sollen synchron auf gleicher
Höhe verlaufen. Sprich ich würde gerne über einen Poti die
Geschwindigkeit einstellen lassen können. Also einen Poti für den
Drehzahlbereich, sprich das der bis 6500 U/min oder bis 8000 U/min
anzeigen soll, und einen Poti für die Geschwindigkeit des Zeigers.
Zudem soll der Schrittmotor einen Drehbereich von etwa 260-270° haben.

Ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine. Gäbe es evtl. jemanden bei
euch, der mir einen Schaltplan und ein Layout machen könnte??? Wenn es
geht auf dem Layout auch gleichzeitig mit einzeichnen, wo was
hingelötet werden muss, usw. ALso wirklich für einen Laien.

Mir wäre diese Arbeit natürlich auch was Wert!!! Sprich unentgeldlich
soll es nicht ablaufen. Einen Reichtum könnt irh aber leider auch nicht
erwarten :-D

Also, wer sich so etwas zutraut und/oder weiß, wie ich das realisieren
kann, bitte Bescheid sagen.

Danke im vorraus,

Jann

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, hab ich noch vergessen. Ich möchte gerne über das vorhandene
Drehzahlsignal vom Steuergerät, welches zum Tacho geht, die Schaltung
funktionieren lassen.

Jann

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß wirklich niemand Rat???

Bräuchte das wirklich dringend...

Jann

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tachoanzeige selber soll mit einem Fahrradtacho realisiert werden..

...alle wuensche schon aufgelistet?

stand by
Ed

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe den Beitrag nicht???!

Autor: Hannes Hering (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einfach wie du dir das vorstellst is das nu wirklich net!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du erwartest allen ernstes, dass dir hier jmd alles vorkauen wird? du
wirst nicht drumherum kommen dich selber(!!) mit der materie zu
beschäftigen und wenn dann noch probleme in einzelnen schritten der
relisierung entstehen kannst du gerne fragen. aber ich finde es erhlich
gesagt recht naiv zu glaub du musst bloss einen beitrag schreiben der
vor wünschen nur so überquillt und schon macht dir jemand dein ganzes
projekt für dich! fang klein an und lern erstmal ein paar grundlegende
sachen!

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der von dir benannten Seite (Digitaler-Drehzahlmesser) sind doch
schon verschiedene Lösungsvarianten aufgeführt.

Wende dich doch einfach mal an einen der Erbauer und frag ihn ob er dir
das ganze nach deinen Wünschen erweitern kann...

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich ganz ehrlich sein darf, muss ich sagen, dass ich eure Beiträge
gemein finde!

Ich sagte extra, dass ich nicht weiterkomme und so tausende von
Wünschen habe ich doch gar nicht genannt. Ich habe nur gesagt, dass ich
gerne meine Drehzahl über einen Schrittmotor angezeigt haben möchte und
dann nur noch, dass ich es gerne einstellbar üebr Potis hätte, den Rest
würde ich selber hinbekommen.

Zudem habe ich auch gesagt, dass es nicht umsonst sein soll, sondern
dass ich auch bereit bin, etwas dafür zu geben...

@Martin S.
Der Erbauer hat schon ein solches Modell mit einem Schrittmotor als
Prototypen laufen, nur er kann nichts sagen, ab wann er dies online
gestellt bekommt. Deswegen hatte ich mich hier gemeldet.

Naja, bis auf Martin S. kam kein wirklich netter oder helfender
Beitrag, schade eigentlich. Und nur weil ich so etwas hier hineinsetze
heißt es noch lange nicht, dass ich mich nicht mit der Materie versuche
auseinander zu setzen.

Danke für die "tollen" Hilfen, falls jemand doch noch was helfendes
hat, kann er sich ja melden.

Schönes Wochenende noch,

Jann

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heul doch

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heulen brauche ich nicht, da es den ein oder anderen gibt, der mir doch
zu helfen weiß und mich unterstützt.

Man o man, ich scheine echt in einem Forum der Perfekten gelandet zu
sein...

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neee, perfekt sind wir nicht. Aber es ist nunmal so, daß jeder seine
eigenen Projekte in Arbeit hat und kaum Zeit, auch noch die Dinge für
andere durchzuziehen - zumindest gehts mir so.
Prinzipiell ist alles, was Du möchtest, realisierbar - aber nicht
gerade mal an einem Samstagnachmittag. Und da sind wir wieder beim
Problem mit der Zeit.
Wenn Du Deinen Tacho selbst realisieren möchtest, selbst die Kenntnisse
in der notwendigen Elektronik aneignen willst, das programmieren
erlernen möchtest - dann bist Du in diesem Forum richtig. Wenn erkannt
wird, daß Du Dir auch selbst Gedanken gemacht hast, aber vor einem
Problem wie vor einer Mauer stehst - dann wird Dir hier mit Sicherheit
auch geholfen.

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Problem ist halt nur, dass ich sehr viele Projekte derzeitig an
meinem Auto zu realisieren habe und da dachte ich mir, dass mir
bestimmt jemand helfen kann, wenn ich das hier hineinschreibe. Zudem
hab ich es nicht für umsonst "gefordert", sondern habe gesagt, dass
derjenige natürlich auch dafür entlohnt wird. Hätte ja sein können,
dass es hier nen Studenten gibt, der Lust gehabt hätte sich nen bissel
Geld dazuzuverdienen.

Aber ich habe das Interesse verloren und habe mir meine eigenen Sachen
ausgedacht...

Jann

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jan

Zum Topic;


Warum nen Schrittmotor ?

Ein Einfaches Drehspulzewigerinstrument tut es doch auch.

Die Skala kannste ja nach belieben ändern.



@Rest

Sehr Nett war das wirklich nicht.

Wohl schon vergessen das ihr auch mal klein angefangen habt und vor
einem unüberschaubaren Berg von Problemen gestanden seid weil ihr
gleich 3 Nummern zu groß einsteigen wolltet.

Jaja,ich weiß,so ward ihr nie....bla...blubb.


PS: hin und wieder treffe ich in anderen Foren Leute die sich darüber
auslassen wie Arrogant und Blasiert einige im MC-Net sind.
Keine gute Werb8ung oder ? ;)

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber man kann nicht alle über einen Kamm scheren.
Was soll man denn Deiner Meinung nach tun, wenn jemand sich hier die
Hausaufgaben machen lassen will, wie z.B. "Rocky" ? Was soll man tun,
wenn jemand eine Frage stellt, die herausscheinen läßt, daß man
eigentlich eine fertige Lösung haben möchte - aber selbst nichts dafür
tun? Jann war hier in der Beziehung eine Ausnahme, daß er immerhin
einen finanziellen Ausgleich angeboten hat.
Hätte ich die Lösung für Janns Problem bei mir fertig in der Schublade,
hätte er alles bekommen - auch ohne Geld. Aber ich habs nunmal nicht.
Und auch nicht die Zeit.
Sicher reagieren hier manche etwas unsensibel.

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@alle meckerer

Nicht jeder der sich mit einem Problem hier an das Formum wendet ist in
der Lage, seine unsortierten Gedanken zu sortieren und noch in einer
präzisen Form zu artikulieren wo ihm genau der Schuh drückt.

("Wenn ich wüßte wo genau mein Problem ist dann hätte ich auch schon
eine Lösung dazu")

Manchmal hilft daher schon ein aufmunterndes Wort, eine sinnvolle
Frage, oder ein Ratschlag, welcher die Gedanken in die richtige
Richtung leitet. Das ist sicherlich nicht sehr zeitaufwendig.

Unsachliche und nicht themenbezogene Antworten mögen zwar ein Teil des
Publikums erheitern, bringen jedoch außer verschwendetem Speicherpaltz,
verschwendeter Zeit und aufgebauten Frust auch nicht richtig weiter....

Autor: Jann Schw. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ratber
Ja, so wird meine Lösung nun wohl auch aussehen, dass ich mir einen
Nachrüstdrehzahlmesserholen werde, bei dem die Zeigernadel verlängern
werde und mir ein anderes Ziffernblatt anfertige. Aber es wird was!!!

@all
Danke, anscheinend nicht nur Leute, die mich missverstehen wollen ;-)

Jann

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal ne frage zum Drehspuleninstrument. Es wäre ja ziemlich einfach so
ein Instrument per D/A Wandler anzusteuern, aber ist es nicht so das
diese Instrumente nen sehr kleinen Winkelbreich haben meist nur um die
120°. Also wenns da was geben würde mit annähern 300° dann würde ich
mir auch überlegen ob ich anstatt des Schrittmotors soetwas nehmen
würde.

Autor: Tassilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nim ein Grafik-LCD und zeichne deinen Zeiger (mit Skala) drauf! -
Schaut geil aus und macht was her!!


LG
Tassilo

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da muss ich jetzt aber auch nach einer feritgen Lösung fragen ;-)
Ne das wäre mir zu aufwendig außerdem braucht mein Oldtimer ein
Zeigerinstrument, ob da jetzt dahinter, ein Wirbelstrom, Schrittmotor
oder Drehspuleninstrument steckt ist egal. Wobei ich persönlich das mit
dem Schrittmotor bevorzuge da ich hier über das Programm denn größen
Spielraum habe. z.b. Daten für Sommer/Winterbereifung usw.
Aber nicht das jemand glaubt ich will die Lösung hier haben, ich will
das nämlich selbst machen.

Aber was Jann hier gefragt hat, finde ich nicht schlimm er hat mit
Eletrik/Elektronik nichts am hut und es steht nicht im Verhältniss sich
das alles anzulernen wegen eines Tachos. Außerdem will er das ja nicht
geschenkt sonder will den Aufwand entlohnen.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thkais



***********
Sorry, aber man kann nicht alle über einen Kamm scheren.
Was soll man denn Deiner Meinung nach tun, wenn jemand sich hier die
Hausaufgaben machen lassen will, wie z.B. "Rocky"  ?
************

Ganz einfach:

Nicht antworten  ;-)

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....ich weiß, is ein bischen spät!

Ich habe zufällig diesen Link gefunden.
http://www.mir-elektronik.de/Neue_Dateien/pdf/X15....

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der link is doch mal genau richtig oder... da komm ich ja auch grad
wieder in bastel laune...

hat jemand preise und bezugsquellen von den motorn und den treibern?

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal unter sonstiges oder restposten glaube ein Motor hat um die 8€
gekostet habe mir vor 2 Wochen 4 Stück bestellt. Eigentlich dachte ich
bei der Auflösung sollte es schon fein laufen, aber um µicrosteps wird
man nicht drum rum kommen.

Autor: wbeppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist dein tachoproblem mit schrittmotor noch aktuell ?
ich baue gerade so was ... hab das projekt schon lange auf dem tisch 
aber wegen unfall hatte ich ne pause, bilder sind auf einer unterseite 
unter www.coyotetec.de leicht zu finden)

ueber die website kannst mich auch kontakten, bin aber nun 2 wochen weg,

gruss

w

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wbeppler schrieb:
> ist dein tachoproblem mit schrittmotor noch aktuell ?

Ich würde denken, dass das Fahrzeug seit 2004 (Datum der Frage)
nun doch schon durchgerostet ist.

gruss Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.