www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TTL invertieren und damit "schalten"


Autor: Michael S (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige viel Hilfe beim Aufbau einer simplen Schaltung.

Ich habe ein Canon 580ex 2 Systemblitzgerät, welches über eine PC-Sync 
Buchse verfügt. Auf dieser liegen konstant ca 2,4Volt und während der 
Auslösung konstant ca 0,8Volt an. Beim Abfall von 2,4 auf 0,8 Volt würde 
ich gern einen Funksender (Cactus Triggers V2s) "zünden". Beim 
Kurzschließen der beiden Kontakte am Eingang des Senders löst dieser 
aus.  Es reicht ein sehr sehr kurzer Kontakt damit der Sender reagiert. 
Im Normalbetrieb wird der Sender von dem Mittenkontakt des Blitzschuhs 
der Kamera ausgelöst. Am liebsten wäre mir eine Schaltung die keine 
(oder keine eigene) Stromversorgung benötigt. Ich bin überfordert mit 
der Vielfalt an passiven Bauteilen (IGFet, pnp-Transistoren, ka was man 
am besten nimmt).

Ist jemand bereit mir beim Aufbau der Schaltung zu helfen?

mfg
Michael S

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat die PC-Buchse auch GND?

Lukas

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA. Zwei Kontakte. Habe mit diesen beiden die 2,4 und 0,8 Volt gemessen.

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liegen auf den Eingangskontakten vom Sender Spannungen (zueinnander)?

Lukas

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls eines ne Spannung und das andere GND ist, könntest du ganz einfach 
nen pnp Transistor z.B. BC327 mit einem Geeigneten Basisvorwiderstand 
reinhängen.


ukas

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh dein Problem nicht.

Deine Kamera hat eine PC-Buchse und dein Funkblitz einen PC-Eingang.

Das solle doch zusammenpassen, was willst du da dazwischenbauen ?

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch ein Si Diode verwenden, um den nötigen Spannungsabfall 
zur Basis zur erreichen.
                                ---------Anschluss 1
                                |
                                |
                              | /
                              |/
PC-Sync---------Diode---------|\   BC327
                              | \
                                |
                                |
                                |
GND_Sync--------------------------------- Anschluss 2

Wobei hierfür der Anschluss 2 auch GND sein müsste.

Lukas

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Hat der Sender keinen PC-Sync Eingang (auch keine PC-Buchse sondern 
Mono-Klinke - deswegen das Kabel im Bild)
2. Braucht der Sender einen "kurzschluss" um zu zünden. Der Abfall von 
2,4 auf 0,8 Volt bewegt ihn nicht dazu.

Ich messe den Sender gleich durch.

Lukas kann ich in deine Schaltung auch einen Optokoppler einbauen 
(Zwecks Sicherheit für meinen Blitz)

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Sender liegen 4.6 Volt an

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. Hat der Sender keinen PC-Sync Eingang

Aha.
http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=526388

Vielleicht solltest du noch mal in die Schachtel gucken.

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin Ich danke dir erst einmal dafür, dass du dich meines Problems 
annimmst. Weiter ließ sich mir aber nicht herausfinden welcher Aspekt 
dich davon überzeugt, der Sender habe einen PC-Sync Eingang. In den 
Schachteln in denen der Sender verkauft wird liegt das Kabel bei 
(welches ich absichtlich mit auf dem Foto abgebildet habe). Dieses Kabel 
gehört aber eher zu dem mitgelieferten Empfänger. Trotz der Tatsache, 
dass es mechanisch in den Sender passt stellt dies noch keine 
Möglichkeit der Kommunikation zwischen einer PC-Sync Buchse wie sie im 
genannten Systemblitz verbaut ist und dem Sender dar.
Verstehst du nun mein Problem?

mfg
Michael S

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiter ließ sich mir aber nicht herausfinden welcher Aspekt
> dich davon überzeugt, der Sender habe einen PC-Sync Eingang

Absatz 6.1 der verlinkten Seite:

6.1 Der Sender lässt sich auf drei Arten mit dem Body verbinden: Über 
den Blitzschuh, über ein TTL-Kabel oder über die PC-Buchse:

> den Schachteln in denen der Sender verkauft wird liegt das Kabel bei
> (welches ich absichtlich mit auf dem Foto abgebildet habe). Dieses Kabel
> gehört aber eher zu dem mitgelieferten Empfänger. Trotz der Tatsache,
> dass es mechanisch in den Sender passt stellt dies noch keine
> Möglichkeit der Kommunikation zwischen einer PC-Sync Buchse wie sie im
> genannten Systemblitz verbaut ist und dem Sender dar.
> Verstehst du nun mein Problem?

Nicht wirklich. Der Beschreibung nach liegen mehrere Kabel bei, eins 
davon soll funktionieren.

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme jetzt einfach mal frech an dass du dich mit der Materie 
Fotografie (und der Technik die damit in diesem Fall verbunden ist) 
nicht auseinanderestzt.
Zur Aufklärung:
-Blitzschuh: Sender bekommt direkt über Mittenkontakt sein Signal von 
der Kamera - geht nicht denn da sitzt ja der Systemblitz
-TTL-Kabel: Gemeint ist ein Verlängerungskabel für den Blitzschuh -> 
siehe Blitzschuh
-PC-Buchse: Gemeint ist die PC-buchse des Bodies (Kameragehäuse). Diese 
Buchse findet man aber nur in Preisklassen die über der meiner Kamera 
liegen und da ich nunmal meine Kamera so nutzen will wie ich es benötige 
lasse ich mich zu Basteleien hinreißen. Vorrausgesetzt ich finde 
jemanden der mir hilft :)

@Lukas Lukas bist du noch bei mir? Kann ich deiner Schaltung irgendwie 
einen Optokoppler hinzufügen damit ich nicht gefahrlaufe meinen Blitz zu 
beschädigen oder ist diese Sicherheit bereits in deiner Schaltung 
gegeben? Ich brauch nurnoch ein OK von dir und ich löte das Zeug 
zusammen. Hab einige Bauteile parat und bin super geil auf diese 
Möglichkeit!!

mfg
Michael S

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab eben die Sachen rausgesucht:

BC557 PNP Transistor

SB140 Schottky Diode - Ich hoffe diese erfüllt den gedachten Zweck. Habe 
mich versucht in wikipedia zu informieren und lediglich das 
Charakteristika herausstellen können dass die SI oder Schottky Dioden 
einfach eine niedrigere Spannung benötigen um zu "funktionieren" /zu 
leiten (in die Richtung in die sie sollen)

CNY17 Optokoppler


Ich hoffe alle Bauteile sind schnell genug für 1/200 Sekunden

Autor: Michael S (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Blitzgerät ist mir lieb und teuer. Ich weiss nicht wie ich in diese 
Schaltung ein Optokoppler einfügen könnte ohne extra Stromquelle. Kann 
mir das eben jemand absegnen oder verbessern damit ich endlich 
ausprobieren kann :)

mfg
MichaelS

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry war beim  Autöhändler hier is ne Schaltung mit OK. Shottky dioden 
haben zu wenig spannungsabfall. Du brauchst silizium dioden mit min.0.7V 
Spannungsabfall. TEste die Schaltung aber erst in ner sicheren Umgebung 
bevor du die Geräte anhängst. ist aber langsamer, als wenn du nur einen 
transistor verwendest.

Lukas

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss nicht den R5 auf deine Spannung anzupassen.

Lukas

Autor: Michael S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst dich nicht für meine Ungeduld entschuldigen. Ich danke dir 
vielmals.

Ist das richtig dass das ein NPN ist? Ich verstehen nur scheinbar den 
rechten Teil der Schaltung ab dem Optokoppler

Kann es sein dass ich mit dem Opto den Ausgang (TTL) zu hoch belaste?! 
Erfahrungswerte sind hier gefragt.

Muss ich R6 noch anpassen?

danked
Michael S

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider gehts nicht anders ohne eigen stromversorgung  miss mal den strom 
dann sie nach ob das für TTL zulässig ist.

naja das mit r6 ist so ne sache wenn du ihn zu klein machst brennt der 
optokoppler durch. desto größer der widerstand ist, desto langsamer ist 
die schaltung. setzt ihn am besten so an, dass du etwa 20 prozent unter 
demm zulässig stromes liegst.

ja ist ein npn da die schaltung selbst ein invertierer ist.  aber wie 
gesagt bau die mal auf nem steckbrett auf und probier sie aus.

werde versuch morgen mal reinzuschauen vielleicht gibts ja schon 
fortschritte

lukas

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael S. ;-)

Die Schaltung von Lukas R. wird so, meiner Meinung nach, nicht klappen.
Du hast es schon richtig erkannt, die PC-Buchse des 580EX-II kann man 
nicht mit 120 Ohm belasten.
Habe gerade nachgemessen:
Bei mir liegt die Leerlauf-Spannung an der PC-Buchse bei 4,15V (nicht 
wie bei dir 2,6V; komisch, warum?!) und der Innenwiderstand der 
PC-Buchse liegt bei über 1MOhm...
Der Cactus hat, wie bei dir auch, eine Leerlauf-Spannung von 4,6V und 
einen Innenwiderstand von genau 100kOhm.

Schade, dass er nicht bei 0,8V auslöst. Sollte er eigentlich machen.
Werde mir das am Montag mal auf der Arbeit mit einem Oszi anschauen...

Ach so: Außerdem scheint zwischen dem Pull-Up in der PC-Buchse und Vcc 
des Blitzes noch eine Diode eingebaut zu sein.
Ein Opto-Koppler ist hier, meiner Meinung nach, nicht nötig, da der 
Cactus mit seiner 12V-Batterie (und 100kOhm Innenwiderstand) nicht im 
Stande sein dürfte das Blitzlicht zu beschädigen. Selbes gilt auch für 
die andere Richtung wobei das ja nicht soo schlimm wäre ;-)

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann müsste ja eigentlich die erste Schaltung fungtionieren nur ersetzte 
die die diode. dann sollte es funktionieren.. natuerlich muss man auch 
hier au die grenzwerte achten.

was mir gerasde einfällt probier doch mal die massen deiner geräte zu 
verinden un nur eine diode dazwischenzu hängen kann sein dass dein blitz 
schon ab rund 0.4V reagiert.... da müssen aber die aneren was zur 
sicherheit sagen

lukas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.