www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik rtos kernel im Bootflashbereich___atmega32


Autor: der_wenig_tuende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Spezialisten!!!

Bin grad auf der Suche nach einem freien RTOS-kernel fürn atmega32, 
wobei dieser Kernel aufm flash bleiben soll, dh: das "Betriebssystem" 
soll aufm Speicher bleiben und das einzige was draufgeflasht werden soll 
is ein Benutzerprogramm....

Gibts so was?


Wenn ja, wo?



Gruß,


der_wenig_tuende

: Verschoben durch Moderator
Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bin grad auf der Suche nach einem freien RTOS-kernel fürn
> atmega32, wobei dieser Kernel aufm flash bleiben soll, dh: das
> "Betriebssystem" soll aufm Speicher bleiben und das einzige was
> draufgeflasht werden soll is ein Benutzerprogramm....

Warum?

> Gibts so was?

Nicht daß ich wüßte. RTOS-Kernel wie FreeRTOS sind nachher Teil des 
Programms. Die kann man nicht einfach so ohne Programm flashen, und es 
würde auch nichts bringen, weil sie ja nichts zu tun hätten. Klingt für 
mich, als suchst du nach einem Bootloader.

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Frager moechte ein Multitaskingfaehiger Loader, der auch das 
Betriebssystem spielt. Einsportlicher amspruch fuer die 2k Flash.

Allenfalls koennte man etwas mit einem Kompressor machen. Es soll solche 
geben, die machen einen Faktor 16 pro duchgang. Nach zweimaligem 
Durchgang koennte man so 512k in diesen 2k unterbringen. Ich hab's aber 
noch nicht selbst gesehn, zweifle auch stark daran.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allenfalls koennte man etwas mit einem Kompressor machen. Es
> soll solche geben, die machen einen Faktor 16 pro duchgang.

Das ist ziemlicher Unsinn.

> Nach zweimaligem Durchgang koennte man so 512k in diesen 2k
> unterbringen.

Ja, und nach vier Durchgängen kann man 64k in einem Byte unterbringen...

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Genauso unsinning ist die Idee einen Multitaskingbootloader in 2k zu 
haben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich wäre es zwar, aber wozu das gut sein soll erschliesst sich mir 
nicht. Ein AVR ist kein PC und ein RTOS-Kernel kein vollweriges 
Betriebssysem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.