www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ***verstehe C-Code nicht***


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was bedeutet diese Zeile: bitByte=5-(x % 6);

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Variable "bitByte" wird das Ergebniss der Rechnung 5-(x%6)
zugewiesen. In der Rechnung wird die Variable x einer Modulodivision
(Ganzahldivision) unterzogen und das Ergebniss von 5 abgezogen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum zweimal fragen?
Das ist der beste Weg, zukünftig gar keine Antworten zu bekommen.

Stefan

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand dazu ein Beispiel geben!

Sorry wenn ich zwei Threads erzeugt habe!
Kommt nicht wieder vor!

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
X := 16
X%6 == 2 Rest 4
5 - 2 == 3

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, watt peinlich ...

X := 16
X%6 == 2 Rest 4
5 - 4 == 1

So stimmts dann eher ...

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen x hat zb. einen der Werte 8,9,oder 12:
8%6 =1 Rest 2 -> Ergebniss der Klammer: 2
9%6 =1 Rest 3 -> Ergebniss der Klammer: 3
12%6 =2 Rest 0 -> Ergebniss der Klammer: 0

Das Ergebniss wird nun noch von 5 abgezogen.

5-2 = 3 -> bitByte erhält den Wert 3
5-3 = 2 -> bitByte erhält den Wert 2
5-0 = 5 -> bitByte erhält den Wert 5

Hoffe das war verständlich genug.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beispiel:

x=10

10 % 6 = 4 (Modulodivision, Ergebnis ist immer der Rest)

5 - 4 = 1

Also steht in bitByte 1

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie stehe ich jetzt auf dem Schlauch.
Woher kommt die 16 --> x:=16
Ich komme nicht auf das Ergebnis 2Rest4

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, wie es Beispile hagelt ;p

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und er es immernoch nicht versteht.

Die X := 16 war ein Beispielwert.

Dann teilst du die 16 durch 6, die geht da 2 mal rein und übrig bleibt
noch 4, denn 2 mal 6 giebt 12. Und 16 -12 = 4.

Deutlicher gehts kaum....

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus, wie die Berechnung der Bit-Nummer aus der X-Koordinate für
ein Display mit 6 Bit Breite (T6963 im 6-Bit Modus) ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.