www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik (freie) Brennsoftware für PIC14000


Autor: Uwe P. (quappe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

für das Brennen von PIC14000 suche ich eine freie Brennsoftware unter 
Win XP. Leider habe ich bis dato nichts passenden gefunden. Die 
Programme wie WINPIC800, WINPIC, ICPROC, WINEPIC (nur USB oder Seriell), 
PBRENNERNG kennen alle den PIC14000 nicht. Selbst die IDE von Microchip 
spart diesen Typ aus.

Ich selber benutze den Brenner 5 (von der Sprut.de- Seite). Die PICALL 
Software unterstützt den PIC14000, bringt bei mir aber immer nur Fehler 
???

Wer hat schon Erfahrungen mit dem PIC14000 oder kennt eine freie 
Brennsoftware ???


Herzlichen Dank für die Hilfe + viele Grüße

Uwe

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer hat schon Erfahrungen mit dem PIC14000 oder kennt eine freie
>Brennsoftware ???

Was willst du denn mit dem Dinosaurier?
Wird der überhaupt noch hergestellt?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OTP ist der auch noch. Also nix neu programmieren.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Seite 5 in DS gehen PICSTART, PICSTART plus und PRO MATE.

Autor: Uwe P. (quappe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

erst mal herzlichen Dank für Eure Antworten. OTP ... so'n Mist hatte ich 
garnicht gesehen :-((. Damit erklärt sich auch warum PICALL einen Fehler 
(leider nichtssagend) beim Brennen bringt.

Ich bin durch Zufall an mehrere Steuerungen von Ladegeräten gekommen, 
bei denen das Leistungsteil defekt ist. Nun ja, diese haben den PIC14000 
verbaut und wären somit für mich kostenfrei gewesen ... schaaade. 
Eigentlich wollte wollte ich nur für mein  Labornetzteil eine 
Strom/Spannungsanzeige mit einer LCD-Anzeige + geregelte Lüftersteuerung 
basteln.

Autor: Sergey09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist auch sicher der PIC14000 schon ver-prommt.

(ausser er ist in einem Keramikgehäuse mit Fenster, dann kann man noch 
was damit anfangen, was ich bei Ladegeräten aber nicht vermute, ausser 
er waren Prototypen)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.