www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs ATTiny12


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bin absoluter Anfänger in Sachen Mikrocontroller.
Bin zufällig über die Atmel-Chips gestolpert und mit denen würde ich
mir einiges an Bauelementen sparen und wollte zum Anfang mit einem
Dämmerungsschalter beginnen.
Habe mir die Software "BASCOM" schon mal geholt und ein kleines
Programm geschrieben.
Habe noch Probleme mit der Port-Configuration.
Möchte einen Fotowiderstand an einen Pin anschließen.
Wie muß ich den Pin Configurieren?
Als Input oder als Output?
Habe mir gedacht, wird es Dunkel, fließt wenig Strom durch den LDR,
also Zustand ist High, wird es hell wird der Zustand low.
Wo bekomme ich weitere Infos, am besten auf deutsch, über Input,
Output, veränderung eines Pins über einen Sensor bei Output oder
Input.
Wie geht das mit dem Timer?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Andi

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Schau hier mal rein.

Sollte für den Anfang erstmal genug Stoff sein.

http://www.rowalt.de/mc/index.htm

MFG
Dieter

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info!

Wie sieht es mit dem ATtiny12 mit dem Takten aus?
Hat der einen internen Quarz, wenn ja, wie schnell, oder ist ein
externer Takt pflicht?
Habe nämlich mit dem "20-Füssler" mal ne Schaltung mit Quarz und mal
ohne gesehen.
Wenn extern, wie wird das dann verschaltet?
Wo gibt es für die "kleinen" Atmel´s preisgünstige Programmer?
Kann ein Prog. in einem Atmel in das EEPROM schreiben und wenn ja, wie
in BASCOM?

Gruß
Andi

Autor: Malte Marwedel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau in der BASCOM Hilfe mal unter sample electronics cable programmer
nach. Damit programmierst du die AVRs über den LPT Port direkt aus
BASCOM heraus.
Für eine Übersicht aller AVRs siehe:
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...
Für den AVR, für den du dich entscheidest, solltest dur dir dann das
Datenblatt downloaden, das erklärt dir einiges. Die meisten AVRs sind
in den diversen Shops zu bekommen, aber eben (noch) nicht alle.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hilfreichen Infos!
Habe mich da durchgefressen und bin mittlerweile zum AVR-Studio gelangt
und habe ein Programm erstellt.
Da ich die Hardware noch nicht habe, habe ich leider ein Problem.
Kann die Software für einen Tiny12 nicht ohne Hardware testen.
Gibt es einen Simulator/Emulator für Atmel-Software welcher keinen
Programmer/Tester benötigt?
Oder finde ich im AVR-Studio die Simulation nicht?
Beim debuggen sucht AVR-Studio immer nach einem Programmer.
Wollte ja erst mal gucken, wie ich damit klar komme und ob es mir was
bringt bevor ich mir alles zulege.

Gruß
Andi

Autor: Malte Marwedel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende das AVRStudio 4.08 gelegentlich zur Simulation (ohne
externe Hardware) von c Programmen. Dafür öffne ich im im AVRStudio die
vom Compiler erzeugte .cof Datei. Wie das mit Assembler ist weiß ich
nicht, hab nie in Assembler programmiert (den vom C-Comiler erzeugten
Assembler Code ansehen und verstehen ist schon schwer genug).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.