www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kühlwassersensor nachrüsten KFZ


Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Kühlwasserbehälter ziemlich flach ist und in Kammern eingeteilt 
ist, fällt für mich der Schwimmer im Rohr mit PoTi weg. Nur welche 
Möglichkeiten gibt es noch? Wie messen denn die aktullen Sensoren? Wenn 
voll dann 200 OHM wenn alle 0 Ohm Widerstand? Das ganze kommt dann an 
einen Atmega 8. Können auch 2 3 4 Atmegas sein, nur dann müsste ich mit 
erstmal mit Bascom und SPI oder rs232 bzw anderem RS BUS 
auseinandersetzen. Eig ist der UART schon weg. Kommuniziert mit nem CAR 
PC. Einen anderen ATMEGA zu nehmen ist auch kein Problem. Für eure Hilfe 
wär ich sehr dankbar!

Ziel ist es den aktuellen Füllstand zu messen der sich alle 2 Minuten 
oder in dem Dreh aktualisiert. Und nein ein MK1 Mondeo hat keinen Sensor 
von Werk aus

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Eigenschaft des Kuehlwassers willst Du erfassen?

Gast4

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Mann schrieb:
> Ziel ist es den aktuellen Füllstand zu messen der sich alle 2 Minuten
> oder in dem Dreh aktualisiert. Und nein ein MK1 Mondeo hat keinen Sensor
> von Werk aus

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FuellstandsMESSUNG fuer das Kuehlwasser hab ich noch nie gesehen, kann 
mir auch nicht vorstellen, wozu man das braucht. Alle Autos, die ich 
bisher hatte (OK ab BJ 86) hatten einen Schwimmerschalter, der ansprach, 
wenn ein bestimmter Pegel unterschritten wurde.

FuellstandsMESSUNG ist sicher aehnlich anspruchsvoll wie die 
Tankanzeige.
Aber mehrere Atmegas braucht man dazu sicher nicht.

Gast4

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht nicht darum den genauen Füllstand zu messen, sondern nur 
festzustellen ob der Füllstand nicht unter Minimum sinkt. Ich dachte 
mir: Da die Kühlflüssikkeit eh durch Block und Kopf geht, Alustreifen 
reinkleben und mit 5Volt messen. NUR theoretisch müsste es einen kurzen 
geben

Autor: Al Bundee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da braucht es eigentlich nicht mal einen µC ..... sofern das Wasser 
einen Leitwert hat.

http://freecircuitdiagram.com/2009/06/06/water-lev...

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder man nutzt es als masse schleife. Also soll heißen Relais PIN 1 von 
Spule an 5V und dann PIN2 an den ALUStreifen und wenn der im Wasser 
steht öffnet das Relais

hab den link mal angeguckt und gelesen. Da wirds es so ähnlich gemacht 
wie ich es mir dachte

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Elektroden in Wasser gibt es immer Stress mit Elektrolyse und 
Zersetzung.
Wie gesagt, alle meine Autos hatten Schwimmerschalter. Diese waren mit 
Magnet und Reedkontakt gebaut.

Gast4

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also einen von nem VW oder so vom Schrott bissel experimentieren und in 
den Kühlmittelausgleichsbehälter einfräsen/kleben. oder gleich einen 
anderen Behälter holn. Mal schaun Motor beim MK2 Mondeo ist der selbe, 
vlt ist da der Behälter mit sensor. WObei die Elktrolyse eig nur minimal 
seien dürfte. Die Karre fährt voirraussichtlich dank Freund TÜV eh nur 
noch bis 01/11

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier in der Firma werden wir einen Versuch starten, Wasserfüllstände mit 
Hilfe eines kapazitiven Sensors zu messen. Der wird dann wohl in ein 
Kunstoffrohr vergossen und in das Gefäß mit Wasser eingelassen. Lt. 
Datenblatt gibt der Sensor ein Analogsignal, 0.5 bis 4.5V und auch ein 
TTL-RS232 Signal ab, das den Füllstand wiedergibt. Ab September wird das 
ein praktikant untersuchen, in wie weit diese Lösung für unsere 
(nicht-Kfz) Zwecke anwendbar ist.

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wegen elektrolyse könnte man es auch mit PWM als Wellensignal durch haun

das klingt auch  ganz spannend

http://www.atx-netzteil.de/wasserstands_sensor_m_lm1830.htm

Autor: Al Bundee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit Elektroden in Wasser gibt es immer Stress mit Elektrolyse und
> Zersetzung.

Immer wenn man es falsch macht, sonst nicht. Wichtig ist

- Edelstahlelektroden
- Ströme in µA-bereich (mehr ist nicht nötig)
- Wenn geht, Wechselspannung (ist im gezeigten Beispiel nicht der Fall)

> Wie gesagt, alle meine Autos hatten Schwimmerschalter.

Mechanik ist halt generell anfälliger gegen Verschleiss und verkleben.

Autor: sven s (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zudem ist die methode mit den elektroden in sehr vielen vw´s zu finden. 
und ind sachen technik sind die nicht übel.

sven

Autor: Wolfgang D. (ossy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bei manchen Modellen ist ein Magnet im Schwimmer der in das Wühlwasser 
ragt und ein Redkontakt wird betätigt.

Z.B. bei Audi und VW wird
Der Kühlflüssigkeitsstand in der Regel mit zwei Elektroden, die in die 
Kühlflüssigkeit ragen gemessen. Die Kühlflüssigkeit hat durch die 
Frostschutzmittel einen bestimmten Wiederstand. Sollte nun der 
Flüssigkeitsstand durch verlust soweit absinken, das die Elektroden in 
der Luft hängen, wird sich der Wiederstand verändern. Dieses kann ganz 
einfach mit einem Multimeter nachvollzogen werden.


Mit den Messspitzen ins Kühlwasser.

Zur Ansteuerung über den Analogen eingang am MC, oder über einen 
Transistor
als Schalter.




Gruß

Wolfgang

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.dietmar-weisser.de/analogtechnik/BodenF...

Das ist Beruehrungslos und auch fuer eine Fuellstandsmessung geeignet. 
Ausserdem ist die Signalubertragung stoerunempfindlich, da die Frequenz 
gemessen wird und nicht die Spannung.

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem letzten Kapazitätsmessgerät: Da sind die beiden Kupferflächen 
isoliert. also kann ich das ganze wie zu sehen in einen Schrumpfschlauch 
hauen und die abisolieren paar  Kabel heraus führen und das wars? 
problem wird sein das jede Kammer des Behälters 5 x 5 cm ca groß ist.

UND
Laut Schlatplan gibts da ein Frequenzsignal . Wie werte ich das mit 
BASCOM aus? Verweis reicht. Will keinen kompletten Code sondern das 
selber entwickeln

Desweiteren ist das die Ameisenschaltung? oder wie groß sind C und R R?

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse dann werd ich mich da mal alleine durch boxen erstmal vielen 
Dank!

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs doch nicht so kompliziert! Schnapp Dir nen Schwimmerschalter für 
nen Kühlmittelausgleichsbehälter (kannste bei Ford kaufen) und bau den 
ein. Fertig!

Was willst Du mit ATMega etc? Ist doch alles Bullshit!

Zudem sollte Dein KI vom Mondeo sogar dafür nen Eingang haben! Bei 
Mondeos diesen Baujhrs war das aufpreisplichtiges Extra! Der Eingang 
gibts! Klemm das Ding an und gut ist (so hab ichs beim Mondeo meines 
Kumpels damals gemacht)

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist immerhin ein BJ 1993 Juni und vom groben hingucken hab ich da noch 
kein Loch oder vorgesehenes Loch gesehen. Bullshit ist die Sache mit dem 
geklauten Politwagen aber das mit Atmega ist Entwicklung da gibts nen 
Unterschied. Weil ohne Kühlmittel fährt so ne Karre nit lange

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Mann schrieb:

> Weil ohne Kühlmittel fährt so ne Karre nit lange

Und genau deswegen hab ich damals so einen Sensor nachgerüstet! Ohne 
ATMega!

Achja, mein Audi bj 90 hat so einen sogar Serienmäßig drinn!

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sage nur:

Audi Vorsprung durch Technik

Ford die tun was! (Kaffee trinken)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein gott, also ich schau bei meinem bmw einfach alle 5000km mal 
nach.
Kühlmittel sollte bei einem KFZ wenig bis gar nicht verbraucht werden, 
ansonsten würde ich die Zeit zum entwicklen einer 
oversized-Füllstandsanzeige lieber dazu nutzen mal die 
Zylinderkopfdichtung und den Zylinderkopf zu überprüfen. Und wenn du 
wissen willst ob dein Kühlmittel verbraucht/verbrannt wird solltest du 
einfach mal BEVOR du ins Auto steigst die Haube öffnen, denn auf dem 
Behälter sind Striche an denen man einen ungefähren Füllstand messen 
kann.

Autor: Nette Mann (nette-mann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZKD ist gerade neugemacht. Das die eig nie alle geht ist mir auch 
bewusst. Nur wenn dann

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Mann schrieb:
> ZKD ist gerade neugemacht. Das die eig nie alle geht ist mir auch
> bewusst. Nur wenn dann

Dann sieht man das an der Temperaturanzeige im Armaturenbrett ;)

Autor: nette mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist es meistens  schon zu heiß, weil dann steht der Sensor im 
Thermostatgehäuse in der Luft und die Temp sinkt!

Autor: dridders (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Sensor hat jeder Mondeo Mk1/2 Ghia drin. Den "Halter" fuer den 
Sensor hat meines Wissens nach sogar jeder nicht-Ghia drin, incl. 
Schwimmermagnet. Ghia-Sensor besorgen, von vorne unten (also der Bereich 
wo der dicke Schlauch an den Behaelter geht, nur weiter Richtung 
Kotfluegel) reinschieben, 1/4 Drehung, fertig.
Eine passende Anzeige gibts nur bei Maeusekino, ergo Ghia. Aber eine 
Funzel zu verdrahten wird wohl dann noch machbar sein. Passende Stecker 
gibts auf'm Schrott zu Hauf, und ggf. tuns auch 2 von den tollen 
Flachsteckern

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.