www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik xmega + avr libc Projekt fähig?


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da ich immer wieder in den xmega beiträgen gehört habe das die AVR LIB 
noch nicht ausgereift ist und man damit noch nicht arbeiten kann.
Wollte ich mal fragen ob da was dran ist, denn ich habe mit dem xmega 
ein größeres Projekt vor und möchte dann nicht vor einer 
fehlerbehafteten lib. stehten.

lg Max

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  und möchte dann nicht vor einer fehlerbehafteten lib. stehten.
Was hast du als Alternative?
1) Anderen Compiler kaufen.
2) Alles selber schreiben.
3) Anderen Controller nehmen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die xmegas sind nur viel peripherie eines ARM mit einen mini 8bit kern


warum dann nicht gleich einen arm oder cortex nehmen
der sprung dazu ist marginal
und der 32iter kann auch einiges flotter rechnen

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Da ich immer wieder in den xmega beiträgen gehört habe

Wenn Du Dich auf was beziehst, dann poste erstmal nen Link darauf.


> das die AVR LIB
> noch nicht ausgereift ist und man damit noch nicht arbeiten kann.

Der AVR-Core ist doch der gleiche, also müssen die standard Libs alle 
funktionieren.
Und die Hardware kann man auch stur nach Datenblatt programmieren, da 
braucht man nicht unbegingt gleich ne extra Lib.


> Wollte ich mal fragen ob da was dran ist, denn ich habe mit dem xmega
> ein größeres Projekt vor und möchte dann nicht vor einer
> fehlerbehafteten lib. stehten.

Ich würd mir da eher um die Beschaffungssicherheit Sorgen machen.
Bzw. hast Du schon Quellen, die zuverlässig liefern?


Peter

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke erst ma


>die xmegas sind nur viel peripherie eines ARM mit einen mini 8bit kern

>warum dann nicht gleich einen arm oder cortex nehmen
>der sprung dazu ist marginal
>und der 32iter kann auch einiges flotter rechnen

Ich habe schon viel mit AVR gemacht und hatte mir auch schon mal 
überlegt auf ARM umzusteigen aber da jetzt die xmegas draußen sind nehme 
ich diese noch mit weil so kann ich erst ma an einen "kleinen avr" in 
DMA und ES einarbeiten und die ARMs rennen ja nicht weg :)


>Ich würd mir da eher um die Beschaffungssicherheit Sorgen machen.
>Bzw. hast Du schon Quellen, die zuverlässig liefern?

Die xmega128 gibt es ja hier zu kaufen

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn Du Dich auf was beziehst, dann poste erstmal nen Link darauf.

z.B. hier Beitrag "winavr und das RAMPZ Register bei XMegas"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.