www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Wie kann ich dieses Gerät bauen? (3-facher Pitch-Shifter)


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich spiele Trompete und da ich gerne meine Möglichkeiten auf dem 
Instrument erweitern würde kam ich auf die idee ein Gerät zu bauen.

Ich möchte an meiner Trompete 3 weitere Ventile anbringen, und deren 
Zustand mit Lichtschranken erfassen. Außerdem wird die Trompete mit 
einem Mikrofon abgenommen.

Wenn ich dann eine Ventilkombination drücke sollten zu dem gespielten 
Ton noch weitere 2-3 Töne zusätzlich darunter erklingen.... Also z.b.: 
1. Ventil gedrückt => zu dem gespielten Ton kommt noch einer hinzu der 
eine große Terz tiefer liegt, einer der eine kleine Sexte tiefer liegt 
und einer der eine None drunter ist. Das ganze soll selbstverständlich 
mit dem Selben Sound passieren wie der von mir gespielte Ton ;)

Ich dachte daran das ganze mit einem DSP umzusetzen, auf dem der 
"Grundton" in möglichst hoher Qualität mit FFT analysiert wird, dann das 
Spekrum für die zusätzlichen Töne mit konstanten Zahlen (je nach 
Ventilkombination) multipliziert wird, die Spektren addiert und dann 
wieder zurücktransformiert werden. Das Resultat soll schließlich über 
einen Verstärker erklingen.

Das Mathematische wissen für die FFT habe ich bereits, auch ins 
Programmieren arbeite ich mich gerade ein.

Meine Frage ist nun welcher DSP würde sich am besten für dieses Projekt 
eignen, um eine möglichst hohe Qualität zu erreichen?
Und welche A/D und D/A-Wandler wären zu empfehlen?

Bin für jeden Tipp sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Christian

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Ausprobieren gibts den "Voice-Changer" von ELV (für 6,84€)
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/VoiceC...

"Über zwei Tasten kann das über ein mitgeliefertes Mikrofon aufgenommene 
Signal in der Tonlage um ±1 Oktave in 16 Stufen herauf- bzw. 
heruntertransponiert werden."
das bedeutet allerdings, dass nicht alle Halbtöne einstellbar sind

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.