www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik pic16f870 nach verbauen Progammieren


Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein recht grundsätzliche Frage: Wie kann ich einen pic16f870 
der schon in einer Schaltung verbaut ist im nach hinein programmieren?
Hier die Hintergründe: wir haben bei uns im Betrieb 10 Embleme Bords mit 
einem pic16f870laufen die für den Betrieb wichtige Maschinen steuern. 
Nun ist vor 3 Jahren deren Hersteller Insolvenz gegangen und die Firma 
die bis dahin den Support dafür gemacht hat gibt es nichtmehr, Die 
Support Mitarbeiter von dieser Firma hatten immer ein Kabel dabei mit 
dem sie die Einstellungen des Gerätes ändern konnte. Leider habe ich 
weder das Kabel noch das entsprechende PC Programm. Sollte aber jetzt 
die Einstellungen ändern können. Vielen dank im Voraus für Tipps

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google: Microchip icsp

Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hatte ich auch schon gefunden aber soweit ich gesehen habe finden 
sich blos geräte in die man den ganzen PIC steckt. ich habe aber auf der 
platine einen stecker mit zwei kontakten an die der Computer 
angeschlossen wurde

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach den bisher bekannten Fakten vermute ich eine "hundsgewöhnliche" 
serielle Schnittstelle. Es werden wohl nur Parameter im EEPROM geändert 
und nicht das gesamte (geänderte) Programm neu aufgespielt.

Ohne im Besitz des auf dem PC verwendeten Programms zu sein dürfte die 
Erfolgschance sehr nahe bei Null liegen.

Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das programm habe ich. Vielen dank werde nachher gleich mal probieren.
ein serielles kabel habe ich da. aber hat das nicht 3 Adern? kopfkratz 
trotzdem vielen dank

Autor: Ledy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
normalerweise reichen rx und tx aus. vielleicht ne gemeinsame Masse 
wären noch nett...

Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider muss ich mich nochmal melden. ich habe jetzt etwas mit dem RS232 
Kabel herum probiert und bekomme es nicht hin. genaue messungen an den 
pins an der plantiene haben ergeben das 2 der 4 pins die zum anschliesen 
des Programiertools masse haben.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, oder besser nicht so gut.  ;-)

Wenn 2 Pins Masse haben könnten die andern beiden RX und TX sein.

Ich würde mal ein Voltmeter zwischen Masse und jeweils einem der anderen 
Pins anschließen und schauen was das anzeigt (Spannung und + oder -).

Falls einer der beiden Pins irgendwas zwischen -5V und -12V führt, ist 
es ziemlich sicher der TX einer RS232 Schnittstelle.

Optimal wäre natürlich, wenn eine ausgebaute Platine zum Nachverfolgen 
der Leitungen verfügbar ist.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abo!

Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider verstehe ich nicht was du mit Abo meinst bei google habe ich 
nichts zu ABo und pic16f870 gefunden

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "abo" wird nur benutzt, um sich als Mitleser benachrichtigen zu 
lassen, wenn's was neues gibt.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht sind es auch die 4 essenziellen leitungen des ICSPs und das 
programm wurde wirklich einfach nur neu aufgespielt...
schau mal bei www.sprut.de unter ICSP

Autor: S.H.-Teichhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir die von dir genante internetseite angeschaut, aber soweit 
ich das sehe ist da von 5 leitungen nicht von 4 die rede, oder kann man 
die masse weglassen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber soweit ich das sehe ist da von 5 leitungen nicht von 4 die rede, oder

Es sind 4 Leitungen. RB6,RB7,Reset und GND.

>kann man die masse weglassen?

Nein, natürlich nicht.

Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Pins des 16F870 sind denn mit den Anschlüssen verbunden?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

>Es sind 4 Leitungen. RB6,RB7,Reset und GND.

Reset heißt bei PIC MCLR. Kannst ja mal schauen
ob du Verbindung von deinem Stecker zu diesen
Pins hast.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den 4 Leitungen kann man den PIC per ICSP programmieren, wenn die 
Betriebsspannung durch die Schaltung anliegt.

Evtl. habe die ja nur Parameter im EEPROM oder so neu geschrieben...

Was für ein Programm hast Du denn, um Einstellungen zu ändern ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.