www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Einsatz von BNC in IP54-Geräten


Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ganz kurz formuliert: Wie passt BNC und IP54 zusammen? Gibts da 
Realisierungsmöglichkeiten oder kann ich das vergessen? Auf den ersten 
Blick ist der Kontakt ja beim Stecken spritzwassergeschützt, auf den 
zweiten Blick auch noch?

Gruß, Frank

P.S.: Ich hoffe mal, das passt hier rein. Sonst braucht es wohl noch ein 
Geräte-Forum...

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eigentlich egal. Wichtig ist nur, ob der Hersteller den Stecker 
als IP54 spezifiziert.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei digikey gibt es imho sowas, wenn du da mal nach bucaneer suchst, 
könntest du das finden.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrumpfschlauch drüber ;)

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Burch schrieb:
> Schrumpfschlauch drüber ;)

Von außen? Dann kann ich mir den Steckverbinder auch sparen ;)

Irgendwo muss es eine Festlegung geben, dass BNC im gesteckten Zustand 
IP54 entspricht, aber da ich dazu nichts von "offizieller" Seite 
gefunden habe, bin ich erstmal auf ein anderes Stecksystem ausgewichen.

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Irgendwo muss es eine Festlegung geben, dass BNC im gesteckten Zustand
>IP54 entspricht,

Warum? Wenn BNC eine Schutzart hätte (d.h. das dir die Norm oder der 
Hersteller diese garantiert) wäre Sie auch angegeben.

Ist aber m.W. nicht der Fall da es ein Laborstandard ist. Die 
Dichtigkeit bekommst du auch nicht so ohne weiteres hin da es um mehr 
geht als nur Tropfen (z.B. Kapillarwirkung) und der Schutz degegen teuer 
ist.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ungünstig formuliert.
Ich las irgendwo (leider finde ich die quelle nicht mehr), dass BNC im 
gesteckten Zustand per se IP54 hat. Dazu müsste es ja dann auch eine 
entsprechende Publikation geben.
Dass aber BNC ein reiner Laborstandard ist, wage ich doch stark zu 
bezweifeln, 10Base2-Netzwerke oder Audio- und Videobereich sind wohl 
keine typischen Laboranwendungen.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Bär schrieb:
> Ok, ungünstig formuliert.
> Ich las irgendwo (leider finde ich die quelle nicht mehr), dass BNC im
> gesteckten Zustand per se IP54 hat. Dazu müsste es ja dann auch eine
> entsprechende Publikation geben.

Hallo,

das ist nichts als unverantwortlicher Unsinn. Selbst wenn es technisch 
so wäre (ist weit davon entfernt), massgebend sind Prüfungen und 
Zulassungen.

Bei Farnell gibt es wasserdichte, die sind allerdings bis IP68.

Gruss Reinhard

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Frank Bär schrieb:
>> Ok, ungünstig formuliert.
>> Ich las irgendwo (leider finde ich die quelle nicht mehr), dass BNC im
>> gesteckten Zustand per se IP54 hat. Dazu müsste es ja dann auch eine
>> entsprechende Publikation geben.
>das ist nichts als unverantwortlicher Unsinn. Selbst wenn es technisch
>so wäre (ist weit davon entfernt), massgebend sind Prüfungen und
>Zulassungen.

Ein Hersteller würde sich dann vermutlich auch in seinem Datenblatt zum 
Stecker auf eine Norm o.dergl beziehen.
Ohne eine Norm, kann er sich nur auf erfolgreiche Tests seiner Stecker 
beziehen, die die Anforderungen der jeweiligen Schutzklasse bestanden 
haben.
Was ein IP68-tauglicher Stecker aushalten kann, kann man nachlesen. 
Somit ist das IP-System eine Art Norm...

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:
> Frank Bär schrieb:
>> Ok, ungünstig formuliert.
>> Ich las irgendwo (leider finde ich die quelle nicht mehr), dass BNC im
>> gesteckten Zustand per se IP54 hat. Dazu müsste es ja dann auch eine
>> entsprechende Publikation geben.
>
> Hallo,
>
> das ist nichts als unverantwortlicher Unsinn. Selbst wenn es technisch
> so wäre (ist weit davon entfernt), massgebend sind Prüfungen und
> Zulassungen.

Deswegen suchte ich ja nach ebensolchen Zertifikaten. Ohne Zertifikat 
kommt es nicht zum Einsatz, das sollte ja soweit klar sein...

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich las irgendwo (leider finde ich die quelle nicht mehr), dass BNC im
>gesteckten Zustand per se IP54 hat.

Das ist wohl eine Verwechselung. Meiner Meinung kann BNC nicht IP54 
sein. Stecker/Buchse haben keine Dichtungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.