www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Hilfe bei eagle!


Autor: Alain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bonjour Forum,

Als Anfänger will ich ein layout-design für meine Schaltung machen.
Ich benutze das Eagle programm 5.6.0 light.
Bei dem Einordnen der Bauteile, habe ich riesige probleme. Da das Eagle 
nicht die ganze Bauteile optimal ordnet, muss ich es slber manuel 
machen.
Das Problem, es sind viele linie übereinander und als Anfänger hocke Ich 
seit 2 Tagen aber kein Ergebnis.

Hat jemand ein Tip für mich, wie kann Ich das besser lernen...
Auf eine Antwort werde Ich mich freuen.

mfg
Alain

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

irgendwie hab ich ein Problem damit deine Situation zu erfassen und kann 
mir nicht ganz vorstellen, wie das aussieht. Kannst du evtl. mal einen 
Screenshot posten? Ich denke das wäre sehr hilfreich, um dein Problem zu 
verstehen.

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich habe die Bilder als Word Data angehängt.

merci

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche erstmal, die Funktionsgruppen deiner LP zu platzieren, und 
verwende dann Ratsnest. Dann schaufelst du so lange um, bis du meinst, 
eine optimale Anordnung gefunden zu haben. Das ist einfach Gefühlssache.

Zwischendrin kannst du auch hin und wieder mal den Autorouter laufen 
lassen, um potentielle Problemstellen zu finden. Da musst du dann wieder 
etwas ändern.

Was für eine Anwendung soll es denn werden?

€dit: kannst du das auch nochmal in einem kompatiblen Format anhängen? 
Office2000/XP zum Beispiel...

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Office 2000 hab ich leider nicht
ich hab die jetzt als Paint scrap

Danke

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die zweite

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich gehe immer so vor, dass ich Bauteile, die von der Funktion her 
zusammen gehören, in einer Ecke der Platine zusammen schiebe. Dann fnage 
ich an die miteinander zu verbinden, erst die wichtigsten Leitungen (Vcc 
& GND), dann die, die von der Funktion her besonders gefordert werden, 
dann denn Rest. Wenn ich alle einzelnen "Module" aufgebaut habe, geht es 
daran die mit einander zu verschalten, erst wieder die Supply-Leitungen, 
dann den Rest.
Den Autorouter benutze ich nie, der zimmert mir persönlich immer zu viel 
Mist zusammen. Stattdessen wird die Ratsnest-Funktion immer wieder 
bemüht, um den besten Weg zu finden.
Klar, am Anfang sieht alles immer ziemlich wild aus, aber deswegen 
werden ja auch die Funktionsgruppen alle einzeln abgehandelt. Das 
minimiert das Chaos.
Am Ende werden die Supply-Leitungen und alle stromführenden Leitungen 
wenn möglich noch verbreitert, um auf Nummer sicher zu gehen.
Wer will kann am Ende auch noch die ULP length-freq-ri.ulp laufen 
lassen. Die zeigt einem an, welche Ströme und (Schalt-)Frequenzen auf 
den einzelnen Leitungen erreicht werden können.

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alain... Nichts für ungut. Aber versuch doch deien Anhänge einfach mal 
als .jpg oder .png anzuhängen. Das ist das kompatibelste.
Nur eine Minderheit wird Office2007 haben. Und PaintScrap habe ich als 
Technikenthusiast noch nie vorher gehört.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
speichern unter --> format Office 2000/XP/2003 hätte es auch getan ;)

Zur ersten: Schaltkreise erstmal anders anordnen. IC1 und IC3 vom Rand 
des PCB wegbringen, und die zugehörigen Rs und Cs in der Nähe der Pins 
gruppieren. Dann mit Ratsnest vereinfachen, danach für IC2, IC4, IC5, 
IC6, IC7 das selbe machen.
Die Verknüpfungen zwischen den einzelnen ICs lässt du erstmal unbeachtet 
und baust um jeden IC eine Funktionsgruppe auf. Wenn du das gemacht 
hast, versuchst du erstmal, einen IC komplett zu routen. Wenn du mit dem 
Ergebnis zufrieden bist, dann gehts an die anderen ran. Wenn alles 
geroutet ist, schiebst du die Gruppen zusammen, wie du es brauchst und 
ziehst dann erst die Verbindungen zwischen den Gruppen. Jetzt siehst du 
auch, obs da noch Optimierungspotential gibt.
Viel Erfolg!

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch zum Thema Screenshoots: Lade dir doch einfach irfanview runter 
(http://www.irfanview.de/) um deine Screenshoots als JPEG oder PNG zu 
speichern. Einfach "Druck" auf der Tastatur drücken und in Irfanview 
Strg + V. Speichern. Fertig.

Autor: Alain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Nick

Die Schaltung habe Ich schon mit eagle gemacht, dann habe ich das Board 
erstellt und da habe Ich probleme...also die Bauteile als Schaltplan zu 
darstellen ist es kein problem..das problem liegt ab das Board-schritt.

merci

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ein Vorredner schon gesagt hat, versuche zuerst Funktionsgruppen zu 
bilden. Nimm dir z.B. ein IC und platziere dessen benötigte Beschaltung 
(also Widerstände und Kapazitäten) in der Nähe der Pins. Vielleicht 
befindet sich ja im Datenblatt des ICs schon eine "typical application" 
mit einem Beschaltungs-Vorschlag? Dann einmal Ratsnest klicken, damit 
die Air-Wires wieder die kürzesten Abstände finden. Und dann diese schon 
mal routen.

Erweitere den entstandenen Block mit weiteren Bauteilen der 
Funktionsgruppe oder beginne mit einem weiteren IC..

Anschließend schiebst du diese Gruppen als Ganzen zusammen und ziehst 
die fehlenden Verbindungen.

Achtung: IMMER mit dem Net-Befehl arbeiten, NIEMALS mit dem Wire-Befehl! 
Bringt dir später nur Ärger ein..

Autor: Anselm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw, ich mache beim Layouten immer einen Ausdruck des Schaltplanes und 
leg ihn mir nebendran ;)

Anselm

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anselm schrieb:
> btw, ich mache beim Layouten immer einen Ausdruck des Schaltplanes und
> leg ihn mir nebendran ;)
>
> Anselm

Deswegen will ich endlich meinen zweiten Bildschirm ;)

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alain: Und genau über diesen Schritt habe ich geschrieben. Vielleicht 
wars ein wenig unverständlich, aber im Prinzip haben Frank und Steffen 
genau das selbe geschrieben/gemeint.

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry..jetzt als JPEG

Autor: Alain (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)

Autor: Alain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Alle für eure Hilfe

Ich werde es jetzt versuchen und ich hoffe dass es klappen wird.

merci

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick schrieb:
> Noch zum Thema Screenshoots: Lade dir doch einfach irfanview runter
> (http://www.irfanview.de/) um deine Screenshoots als JPEG oder PNG zu
> speichern. Einfach "Druck" auf der Tastatur drücken und in Irfanview
> Strg + V. Speichern. Fertig.

MS Paint ftw. :D

@Nick: deine Beschreibung ist auch gut, aber die war noch nicht 
vorhanden als ich getippt habe. :)

Allerdings zeigt Ratsnest nicht immer den besten Weg, sondern den 
kürzesten.. Wenn man nach dem ersten zusammenschieben von Bauteilen 
immer den kürzesten Weg routet, vergisst man gerne mal nen Block-Cap vor 
dem Pin, an den er gehört.. Wollte das nur anmerken damit das nicht 
falsch aufgenommen wird vom Thread-Starter, bin sicher dass du das 
weißt. :) Schaltplan neben dem Layout ist eben Pflicht.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alain schrieb:
> :)

omfg... :P

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe, priceless :D

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eagle weiß ja nicht was du vorhast zu bauen
deswegen muss man die bauteile leider alle selbst zusammenkleben


in deinem schaltplan hast du sicherlich mehrer  baugruppen
sei es jetz mal ein filter ,, oder ein netzteil

diese bauteile suchst du dir zuerst zusammen und platzierst diese nahe 
beianander
so das sich günstige leiterbahnen ergeben könnten


und am besten fängt man in irgend einer ecke an

wenn man vorgaben hat wo schalter, buchsen, anschlüsse hinsollen  legt 
man diese zuerst fest
ebenso bohrungen oder die leiterplattenform
erst danach kommen die anderen bauteile



ein rezept gibt es nicht wirklich ..
jeder der sowas macht macht das rein nach gefühl

und richtiet sich auch nachdem was es für signale sind
also digital, analog , versogungen , HF ..

es ist situationsbedingt


wenn vlt jemand zeit hat lasse mal jemanden deinen schaltplan routen ..
mache das mit 10 leuten und du hast 10 unterschiedliche leiterplatten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.