www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zeilentrafo defekt?


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, in welcher Größenordnung der Primärwiderstand bei 
einem Zeilentrafo für einen Farb-TV liegt?

Autor: Hochspannungsmessspitze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf die Bildröhrengröße an. Primär vermutlich einige Ohm bei 
Gleichstrom. Wenn der Zeilentrafo wirklich kaputt sein sollte, ist oft 
das Bild unscharf, klein oder auch die Anodenspannung 18-25kV ? zu 
klein.

Vorsicht beim Messen! Hinter der Anodenkappe liegt noch laaaange 
Spannung an!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzteil geht in Schutzbetrieb. HOT, VK-Endstufe etc. alles ohne 
Fehler. Primärwiderstand 0 Ohm. Deshalb vermute ich einen Kurzschluß im 
Zeilentrafo. Ein paar Ohm hätte ich schon erwartet.

Es ist ein 32" Panasonic Gerät.

Autor: Hermy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin kein wirklicher kenner, aber ich weiß aus erfahrung, dass der 
"zeilenkondensator" oder wie der heißt gerne mal durchschlägt (ein 
HV-Kondensator mit 1000V oder 2000V, komme jetzt nicht auf die richtige 
bezeichnung)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst sicher die parallel zum HOT. Die sind in Ordnung. Der 
Gleichstromwiderstand zw. 130V und Kollektor des HOT beträgt 0 Ohm. Ist 
nicht mit einem Schätzeisen gemessen.

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Endgültige Sicherheit ob der Trafo kaputt ist gibt wohl nur das 
nachmessen im ausgebauten Zustand. Aber so wie du das beschreibst wird 
der Trafo wohl kaputt sein.
Noch etwas könnte man vor dem Ausbau testen.
Laut Schaltplan wird im Zeilentrafo auch die Heizspannung erzeugt.
Wenn die noch da ist (vielleicht kann man sogar die Heizung von hinten 
glühen sehen) dann ist zu mindest die Primärwicklung noch intakt.
Spricht also eher dafür, dass du falsch gemessen hast und was anderes 
kaputt ist...

Gruß

Mandrake

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Primärwicklung eines Zeilentrafos ist selten die Defektursache 
Meistens kommt es zu einem Windungsschluss oder sonst einem Defekt in 
der Hochspannungsseite. Ein Messen am spannungslosen Trafo liefert keine 
aufschlussreichen Ergebnisse, da ein Windungsschluss den 
Gesamtwiderstand einer Wicklung nur wenig ändert.
Bei HV-Trafos sind meist Glimmentladungen in irgendwelchen Blasen, die 
bei der Fertigung entstanden sind, die Ursache. Die zerstören mit der 
Zeit die Isolation.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine weitere Fehlerursache sind die Lötstellen am Trafo: Wegen der 
starken Wärmedehnung am Trafo brechen mit der Zeit die Lötstellen, ein 
Nachlöten kann da helfen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Netzteil geht in Schutzbetrieb.
dann ist üblicherweise entweder der Hochspannung-Endstufen-Transistor 
hinüber (Kurzer), oder aber irgendein Kondi der verschiedenen 
Netzteilspannungen ist hinüber.
Sekundärseite des Zeilentrafos ist auch des öfteren hinüber, aber dann 
müsste man wohl permanent ein Klicken hören, wenn die Zeilenendstufe 
anfangen will mit schwingen, was aufgrund der Kurzschlußwindung im 
Zeilentrafo mit viel Strom verbunden ist, was dann das Netzteil wieder 
ausgehen läßt.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen kranken Zeilentrafo sieht man oft sein Leiden an.
Entweder am Bild oder am häßlichen Geruch.

Meine Glaskugel tendiert zu kaputten Zeilentransistor und dessen 
Ansteuer-Umgebung...
Ein Transistor kennt mindestens 4 Phasen:
1. gesund
2. eine Diodenstrecke kaputt
3. Kristallverschmelzung  = 0 Ohm ?
4. Beine abgebrannt oder Gehäuse geplatzt

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>4. Beine abgebrannt ...

Also so viel Dampf hatten die TV's, die ich in die Hände bekam, wohl 
noch nicht gehabt ;-)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben, HOT ist in Ordnung (ausgebaut, ausgemessen, 
schlägt auch nicht bei höherer Spannung durch)

Lötstellen Zeilentrafo und Umfeld waren i.O., wurden aus Erfahrung 
trotzdem vorsichtshalber nachgelötet. Optische Auffälligkeiten sind 
nirgens zu sehen.

Heizspannung ist keine da, wenn Horizontalstufe nicht arbeitet 
(logischerweise).

Netzteilausgangsmäßig sind alle Dioden und Elkos ebenfalls ohne 
Kurzschluß.

Kondensatoren aus dem Hochspannungbereich wurden an einer 
Spannungsquelle mit ihrem Nennwert ohne Auffälligkeiten getestet.

Die 0 Ohm lassen sich zwischem dem 130 V und dem HV-Anschluß des 
Zeilentrafos messen. Umwege über andere Bauteile sind nicht vorhanden.

Ich werde heute abend noch mal mit einem Gerät mit 0,1 mOhm Auflösung 
nachmessen.

Die Frage nach dem zu erwartenden Widerstand kann wie es aussieht keiner 
beantworten. Trotzdem vielen Dank.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0 Ohm sind relativ. (Batterie war doch schon zu nieder bei dem Gerät)

Es sind genau 0,3152 Ohm, an den Anschlüssen gemessen.
Ist das nun normal oder zu niedrig?

Autor: Toralf Wilhelm (willi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
->Ralf
sag mal was zu Typ+Hersteller
Willi

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Panasonic TX32E50D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.