www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Beruf im Bereich Analog Design


Autor: Kick Beer (icekalt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hello,

Momentan schreibe ich meine Diplomarbeit im Bereich Analog Design an der 
Fachhochschule. Weiss jemand welche Firmen, die Stelle als 
Trainee-Programm im bereich analog Design, anbieten?
Hat jemand Erfahrung?

Autor: Panzer H. (panzer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno Kasimin schrieb:
> hello,
>
> Momentan schreibe ich meine Diplomarbeit im Bereich Analog Design an der
> Fachhochschule. Weiss jemand welche Firmen, die Stelle als
> Trainee-Programm im bereich analog Design, anbieten?
> Hat jemand Erfahrung?

LAss mich raten, was Du mit Analog Design meinst?!
Halbleiterei, analoge diskrete Schaltungen oder xxx?

Wieso willst Du einen auf Trainee machen und nicht gleich richtig 
einsteigen?

Autor: Kick Beer (icekalt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Panzer H. schrieb:
> Bruno Kasimin schrieb:
>> hello,
>>
>> Momentan schreibe ich meine Diplomarbeit im Bereich Analog Design an der
>> Fachhochschule. Weiss jemand welche Firmen, die Stelle als
>> Trainee-Programm im bereich analog Design, anbieten?
>> Hat jemand Erfahrung?
>
> LAss mich raten, was Du mit Analog Design meinst?!
> Halbleiterei, analoge diskrete Schaltungen oder xxx?
>
> Wieso willst Du einen auf Trainee machen und nicht gleich richtig
> einsteigen?

Ich meinte Analog Design im Bereich integrierte Scahltungen. Ich 
versuche die Stelle in diesem Bereich zu finden, aber alle Stelle 
brauchen mehrjahrige Berufserfahrung. Deswegen bewerbe ich mich als 
Trainee..Hast du Empfehlung was ich als nächstes machen kann?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das mal gemacht. Das ist aber schon eine Weile her. Deshalb 
weiss ich nicht, wer im Moment einstellt.

Infineon (aber da will ja keiner arbeiten in dem Scheissladen)

NXP in Hamburg und den Niederlanden

NEC Electronics und Renesas (die stellen aber im Moment glaube ich nicht 
ein, weil sie erstmal fusionieren)

TI Nähe München

Fujitsu Nähe Frankfurt

Freescale in München


An Deiner Stelle würde ich alle Internetseiten dieser Firmen mal 
durchsuchen.

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde auch mehrjaehrige Berufserfahrung voraussetzen. Denn ohne ein 
Minimum an Wissen ueber die Welt ausserhalb des chips macht ein chip 
wenig Sinn.

Autor: Panzer H. (panzer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
prema mainz
ichaus irgendwo bei Mainz
ZMD Dresden
XFab Erfurt
Atmel Heilbronn
Fraunhofer
Toshiba

Oder direkt bei den grossen Anwendern:
Conti
Bosch
...

Es gibt schon einiges, ist nur sehr speziell.
Da einen Fuss in die Tür zu bekommen, ist nicht ganz einfach.
Aber wenn man drin ist, lässt sich ganz ordentlich Geld verdienen.
Achtung: Heftige wirtschaftliche Auf- und Abschwünge,
da kann man schonmal seekrank werden.
Ausserdem die geliebte Konkurrenz aus Asien...

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder direkt bei den grossen Anwendern:
> Conti

Analoge Mikroelektronikentwicklung bei Conti? Ganz was neues, habe ich 
etwas verpasst?

Autor: Sonnenmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst dich auf richtige Stellen bewerben, denn wie immer lernt man 
im Job mehr als sonst wo. Ich bin schreibe ebenfalls gerade meine 
Diplomarbeit(Uni) im Bereich analog /mixed-signal Design und habe auch 
für da nach schon einen festen Job.
Es ist sehr gut möglich sofort einzusteigen. Vorraussetzung sollte nur 
sein das du dich mit min. einer Design Umgebung (Mentor/Cadence) 
auskennst und auch schon paar Schaltungen (Praktikum/HIWI) gemacht hast.
Alles andere lernt man nebenbei und wer mit dem integrierten Sachen 
zurecht kommt der kann auch für diskretes paar Datenblätter lesen ;) 
.Abgesehen davon das man als Anfänger meist sowieso nur die internen 
Teile macht und mit erfahreneren Kollegen über die PADS/ESD und 
Peripherie diskutiert. Also nur Mut wer will schon Trainee werden, wenn 
man gleich anfangen könnte :)

Autor: Panzer H. (panzer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan schrieb:
>> Oder direkt bei den grossen Anwendern:
>> Conti
>
> Analoge Mikroelektronikentwicklung bei Conti? Ganz was neues, habe ich
> etwas verpasst?

Du kennst natürlich den ganzen Laden von hinten bis vorn 8-)
Ick rede hier von 'nem Ex-Siemens VDO Standort.
Kann natürlich sein, dass Reifen-Conti dass vor der Verschmelzung nicht 
drauf hatte...

Autor: Kick Beer (icekalt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenmann schrieb:
> Du kannst dich auf richtige Stellen bewerben, denn wie immer lernt man
> im Job mehr als sonst wo. Ich bin schreibe ebenfalls gerade meine
> Diplomarbeit(Uni) im Bereich analog /mixed-signal Design und habe auch
> für da nach schon einen festen Job.
> Es ist sehr gut möglich sofort einzusteigen. Vorraussetzung sollte nur
> sein das du dich mit min. einer Design Umgebung (Mentor/Cadence)
> auskennst und auch schon paar Schaltungen (Praktikum/HIWI) gemacht hast.
> Alles andere lernt man nebenbei und wer mit dem integrierten Sachen
> zurecht kommt der kann auch für diskretes paar Datenblätter lesen ;)
> .Abgesehen davon das man als Anfänger meist sowieso nur die internen
> Teile macht und mit erfahreneren Kollegen über die PADS/ESD und
> Peripherie diskutiert. Also nur Mut wer will schon Trainee werden, wenn
> man gleich anfangen könnte :)

hello sonnenman,
Wo hast du die feste Stelle? Welche Firma? Ich schreibe meine 
Diplomarbeit an der FH. Ich glaube es ist ein bisschen schwieriger für 
FH Absolventen zum Kriegen eine Stelle im IC design.

Autor: wundert sich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommst du den überhaupt her? Oder ist der Ort der Anstellung egal?

Ich werde in einem Design Haus anfangen - nicht zu groß.

Ich gebe dir den Tipp lieber bei nem kleinen, mittleren(10-50 
Mitarbeiter) anzufangen. Dort kannst du die ganze Breite sehen und 
lernen und wirst nicht auf eine Nische von 100 Transistoren auf nem 
Prozessorchip geschult. Aber sowas ist Ansichtssache.

Autor: Kick Beer (icekalt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wundert sich schrieb:
> Wo kommst du den überhaupt her? Oder ist der Ort der Anstellung egal?
>
> Ich werde in einem Design Haus anfangen - nicht zu groß.
>
> Ich gebe dir den Tipp lieber bei nem kleinen, mittleren(10-50
> Mitarbeiter) anzufangen. Dort kannst du die ganze Breite sehen und
> lernen und wirst nicht auf eine Nische von 100 Transistoren auf nem
> Prozessorchip geschult. Aber sowas ist Ansichtssache.


ich komme aus malaysia. Aber ich studiere in Deutschland

Autor: sososo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Beste wäre Du gehst wieder nach Malaysia, hier gibts inzwischen kaum 
genug Jobs für Deutsche Ingenieure!
Ich finde die Regelung das ausländische Studenten hier arbeiten dürfen 
nicht gut.

Autor: G. Ast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sososo

Schäm dich!

@Kick Beer

Texas Instruments in Freising bietet die "Analog Academy". Das ist ein 
Traineeprogram. Ich fürchte aber es wird sehr schwer dort reinzukommen, 
zumal es im Moment gar nicht angeboten wird

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.