www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN PCA82C250 Stromaufnahme


Autor: Bernd Wolf (wolf4124)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein Heimbussystem zu erstellen.
Jetzt stellt sich bei mir die Frage der Stromaufnahme.
Im Moment brauchen meine "Tast-Knoten" ca. 50mA.
Ich kann es mir noch nicht erklären und habe die Stromaufnahmen 
überschlagsmäßig zusammen gerechnet.
Alles aus den Datenblättern.
ATMEGA32           1mA
MCP2515            5mA
DS1820             1,5mA
Pullup für DS1820  2,1mA
Pullup für Taster  2mA

beim Bustreiber PCA82C250 komme ich mit den Datenblatt nicht zurecht.
Hat jemand schon mal was nachgemessen.
Ein weiterer Verbraucher ist mein Linearregler auf dem Board.
Ich bin mir nicht ob ich seine Regelschaltung vernachlässigen kann, da 
er sowieso die Differenz von 12 auf 5V verbratet.

Gruß

wolf4124

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst folgende Bemerkung:
PCA82C250 ist völlig veraltet, selbst der Nachfolger 82C251 ist seit 
Jahren abgekündigt (wenn auch teilweise immer noch erhältlich 
(wahrscheinlich Lagerbestände)). Schau dir mal die folgenden Typen an: 
NXP TJA1040, TJA1050 oder Atmel AT6660 oder Microchip MCP2551

Zur Frage:
Bei einem CAN-Knoten setze ich 200mA Verbrauch an, wenn auch nur Spitze 
und unter Worst-Case Bedingungen (CAN_L/H Kurzschluss gegen +UB).
Bei schlecht dimensionierten Netzteilen kann man richtig schön die 
Botschaften noch auf VCC erkennen, so heftig zieht der Transceiver. Ein 
keramischer C im Bereich 2,2uF...4,7uF direkt am Baustein ist Pflicht.
Im Standby sind es natürlich erheblich weniger. Je nach 
Kommunikationsaufkommen kann man mit einem Linearregler auskommen 
(12V->5V), schön ist das aber (meiner(!) Meinung nach) nicht.

Vielleicht helfen dir dir o.a. Datenblätter auch weiter (sind übrigens 
alles pinkompatible Bausteine)

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anmerkung: Ich meine 200mA Ansatz natürlich NUR für den Transceiver...

Autor: Bernd Wolf (wolf4124)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

danke für die Antworten.
Ich nehme aber an das diese Stromaufnahme nur im Sendebetrieb ist.
Ansonsten muß ja der Treiber nichts treiben.
Was nehmt ihr als Ruhestrom nur für den Treiber an?
Ich bin mir nicht ganz sicher in welchem Mode ich mich befinde wenn ich 
den RS auf Masse lege.

Was ich nicht verstehe.
Der Typ PCA82C250 ist bei Reichelt beide Bauformen verfügbar.
Von den anderen Typen kein einziger.

Gruß

wolf4124

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Wolf schrieb:

> Was ich nicht verstehe.
> Der Typ PCA82C250 ist bei Reichelt beide Bauformen verfügbar.
> Von den anderen Typen kein einziger.

Reichelt ist nicht das Mass aller Dinge.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>PCA82C250 ist völlig veraltet, selbst der Nachfolger 82C251 ist seit
>Jahren abgekündigt

Lt. NXP Productstatus: Development.

Für andere Typen: Last-time delivery date: 31-mrt-12


MfG Spess

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Diskussion ob die nun wirklich abgekündigt sind oder nicht haben 
wir in der Firma zig-mal geführt. Auch wenn es widersprüchliche Infos 
gibt, sind die tatsächlich (nach eingehender Recherche) nicht mehr 
verfügbar (zumindest nicht in Produktionsstückzahlen).

Soviel zum Widerspruch auf der NXP-Seite:
http://www.nxp.com/cgi-bin/pldb/pip/old/PCA82C250_6.html
http://www.nxp.com/cgi-bin/pldb/pip/old/PCA82C251_3.html

Aber wenn man die für sein Produkt noch bekommen kann stellt das alles 
kein Problem dar. Wenn es dir jedoch auf besonders níedrige 
Stromaufnahme ankommt, würde ich nicht mit dem PCA82C250 anfangen...

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd Wolf

Bin momentan dabei, den SN65HVD231D (3,3Volt) einzudesignen. Der 
Ruhestrom liegt bei unter 100nA, dies wird jedoch durch eine Aufwachzeit 
aus dem Sleep-Modus von 4,5ms erkauft. Den gibts (glaub ich) auch als 
5Volt und bei R.

Ist es möglich, dass Du immer versuchst, zu senden, aber es gibt meist 
eine Kollision?

Mfg.

Autor: Bernd Wolf (wolf4124)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

auf meinem Dongel ist nichts gekommen.
Ich bin mir aber nicht sicher ob ich das angezeigt bekomme.
Ist ein einfacher Dongel.
Wobei mein Sendezyklus alle 5 Sekunden liegt.

Gruß

wolf4124

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.