www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Starrflexible Leiterplatten mit Altium?


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Wir arbeiten neu bei uns mit dem Altium Designer Winter 09. Im nächsten 
Projekt soll eine Starr-flexible Leiterplatte erstellt werden. Leider 
hat das bei uns bisher noch niemand gemacht.

Daher meine Frage: Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Wie kann ich 
im Altium angeben, welche Bereiche der Leiterpallte flexibel sein 
müssen?

Danke für Eure Hilfe.

MFG
Patrick

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ruf doch eben bei altium an..der support ist schon teuer genug von daher 
sollte man den auch nutzen !

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... warum muss denn das Layout-Tool ueberhaupt etwas davon wissen, wie 
das Basismaterial beschaffen ist?

Autor: mmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch ein Forum auf der Altium Seite wo bestimmt auch Anwender 
sind die sowas schonmal gemacht haben...

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Starrflex ... bedeutet verschiedene Lagen. Dann haben die einzelnen 
Lagen eben oertlich-unterschiedliche Berandungen. Auf der entsprechenden 
Lage ein P-L fuer place - line und gut ist.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist vor allem, dass der Hersteller nachher weiss, wo die Platine 
flexibel ist, und wo nicht. Ist da eine Linie genug?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,

> Wie kann ich im Altium angeben, welche Bereiche der Leiterpallte
> flexibel sein müssen?

ALtium muss das gar nicht wissen. Wissen muss das nur der CAM 
Bearbeiter, der das Board in den Nutzen setzt.
Das heisst, du musst einen Datensatz erzeugen, indem die mech. 
Abmessungen enthalten sind, also wo beginnt der Flex Bereich, wo endet 
dieser.

Erkundige dich im Vorfeld der CAD-Konstruktion auch über die Designrules 
für  Starr-Flex Platinen bei deinem Pcb-Hersteller. Es gibt einiges zu 
beachten. Z.B. Bohrungen nicht zu dicht an Starr-Flex Übergang (Abstand 
größer 1,00mm), keine abgeknickten LBs im Starr-Flex Übergang.
Welche Materialien sind verfügbar, welche Stärken etc. ...

Design-Rules z.B von Pcb Pool: 
http://www.multipcb.de/ger/sites/pool/index.html
oder KSG Leiterplatten
http://www.ksg.de/frontend/files.php?dl_mg_id=32&f...


@ ?? (Gast):

> Starrflex ... bedeutet verschiedene Lagen.

Hä ? Ein Multilayer hat auch verschiedene Lagen. Was genau willst du 
sagen ?

> Dann haben die einzelnen Lagen eben oertlich-unterschiedliche
> Berandungen. Auf der entsprechenden Lage ein P-L fuer place - line und
> gut ist.

???? Was hat das mit Starr-Flex zu tun ?

Gruss Uwe

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher ist eine Linie genug. Ein Starrflex besteht aus verschieden 
Dicken Lagen. Dort wo er flexibel ist, sind wenige (eine) duenne 
Lage(n), sonst ist er dick. Der Hersteller muss natuerlich wissen wie 
der Lagenaufbau geplant ist, welche Lage wie dick ist. Das muss man 
praezise mitteilen, zB auch mit einem Schriftzug auf dieser Lage.

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Multilayer und ein Starrflex sind fast dasselbe, ausser dass bei 
einem Multilayer alle Lagen dieselbe Umrandung haben.

Autor: Roger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der LP Hersteller muss z.B Biegeradien wissen!

Also einfach eine CAD Zeichnung der Leiterplatten Anordnung!

mfg
Roger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.