www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik suche High Side Current Sense mit Voltage Output


Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
suche immer noch einen Baustein mit dem ich unmittelbar nach der 
Sicherung den Motorstrom (12 - 14,4 Volt bis zu 8 - 30A)über einen Shunt 
ermitteln und die Notabschaltung durch führen kann.
Für den Einbau wäre ein Baustein in der TO-220 oder Dil 8 Pin Gehäuse 
mit wenig zusätzlichen Bauteilen von Vorteil. Ich habe nur wenig 
Grundkenntnisse in dem Bereich und bin da auf Eure Hilfe angewiesen. 
Wenn ich im Internet mit "High Side Current Sense mit Voltage Output" 
suche, werden Bausteine vorgeschlagen die man so einfach nicht bekommt 
und gerne würde ich ihn über Reichelt beziehen.

Kennt einer oder benutzt schon einer so einen Baustein ????

Gruß
Schorschi

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
INA138 oder INA168

gibts zB bei RS

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende den LTC6101 und bin recht zufrieden...
Siehe den Beitrag "Wo kann mann LTC6101 kaufen?"
HBE-Shop: Farnell auch für Privat - http://www.hbe-shop.de

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du baust einfach einen niederohmigen (Last)Widerstand in die 
Zuleitung ein und misst mit einem OPV die Spannung über diesen.
Den OPV kannst du dann so beschalten, das er 0-5V ausgibt (zum 
weiterverabeiten z.B. per MC) oder das er als Schmitt-Trigger arbeitet 
und ab einer gewissen Spannung über den Widerstand irgend etwas 
schaltet.

Gruss Stefan

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
das hört sich alles schon prima an.
Gibt es die tatsächlich nur als SMD Bauteile ?????

Hallo Stefan,
das mit dem Schmitt Trigger hört sich prima an funzt nur so einfach 
nicht da wenn der Strom zugroß wird der Motor abgeschaltet werden soll 
und wenn er aus ist ist der Strom ja wieder null/klein, nur soll da es 
bei einer neuen positiven Flanke der Motor laufen können. Ich werde es 
mit einem MC lösen der hat einfach mehr Möglichkeiten wie.

Das Relais wird eingeschaltet, der Motor läuft. Wenn der Endanschlag 
erreicht wird geht der Strom hoch und der Motor wird ausgeschaltet 
(Öffnerkontakt in Relaissteuerung) in dem der MC das Relais abschaltet . 
Erst wenn durch die anhängende Steuerung der Motorbefehl resetet ist, 
ist auch der Öffnerkontakt wieder zu und der Motor kann erneut 
angesteuert werden.

Bauteile in "nicht SMD" wäre mir lieber wenn es sowas gibt.

Schorschi

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allegro. Die geben auch Samples.

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deshalb hab ich ja geschrieben das der OV IRGEND ETWAS schaltet, und 
nicht ein Relais^^
Ich würde per MC die Spannung über den Wiederstand messen und danach 
abschalten.
Wenn das nicht geht oder du dir den Programmieraufwand sparen willst, 
dann eben einen OPV als Schmitt-Trigger und an einen MC-Pin der einen 
Interrupt auslösen kann.
Also, es geht doch mit einem OPV ;)

Gruss Stefan

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,
Ok, jetzt habe ichs verstanden

Gruß
Schorschi

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe mich für den INA138 entschieden. Muß ich in der Messchaltung 
noch irgend etwas beachten was nicht im Datenblatt steht. Die 
Ausgangsspannung wird/soll durch einen AVR am ADC gemessen werden und 
wird natürlich 5 Volt nicht übersteigen, deshalb wollte ich zur 
Sicherheit eine Z-Diode am Ausgang anbringen.

Danke nochmal für Eure Hilfe

Gruß
Schorschi

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine Z-Diode am Ausgang anbringen.

BRauchst du nciht. Wenn du den INA mit 5V speist, reicht das aus. Da 
kann nicht mehr als 5V am Ausgang anliegen.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die maximale ausgangsspannung kannst du mit einem widerstand einstellen 
bzw die verstärkung der gemssenen spannung...

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
dank Euch, so kann ich das Ganze vielleicht doch in ein 
KFZ-Relaisgehäuse packen.

Gruß
Schorschi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.