www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C- Programmierung verschiedene Datentypen


Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche grade folgende Berechnungen durchzuführen, leider bisher 
erfolglos.

int ergebnis;
float prozent;

prozent = log10 (prozent);

prozent = ((prozent * 100)/3,8);
ergebnis = ((prozent * 48)/100);

Weis jemand zufällig wie sich diese Variablen kombinieren lassen?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
barrington schrieb:

> ich versuche grade folgende Berechnungen durchzuführen, leider bisher
> erfolglos.

Wo genau ist das Problem,

> prozent = ((prozent * 100)/3,8);

... abgesehen von Komma statt Punkt?

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
barrington schrieb:
> Hallo,
>
> ich versuche grade folgende Berechnungen durchzuführen, leider bisher
> erfolglos.
>
> int ergebnis;
> float prozent;
>
> prozent = log10 (prozent);

Macht die Funktion das was ich denke? (dekadischer Logarithmus)

> prozent = ((prozent * 100)/3,8);

3.8 anstatt 3,8

> ergebnis = ((prozent * 48)/100);
>
> Weis jemand zufällig wie sich diese Variablen kombinieren lassen?

Weiß jemand zufällig genau was Du berechnen willst? ;-)

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> prozent = ((prozent * 100)/3,8);

Wenn ich dies berechne ist die Variable immer voll, da meistens ein Wert 
über 1,7... rauskommt.
Wenn ich jetzt statt prozent ergebnis an den Anfang setzte kommt leider 
auch nur Müll raus.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
prozent ist ja auch nicht initialisiert.

FIFO: first in, first out
LIFO: last in, first out
GIGO: garbage in, garbage out

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Macht die Funktion das was ich denke? (dekadischer Logarithmus)
Jab
>3.8 anstatt 3,8
achso, gut danke
>Weiß jemand zufällig genau was Du berechnen willst? ;-)

Also ich möchte von dem Wert x, anwesend in der Variablen x, den 
dekadischen Logarithmus berechnen. Das Ergebnis dieser Rechenoperation 
soll in der gleichen Variablen gespeichert werden also x.
Anschließend möchte ich wissen wie viel Prozent x von dem maximal Wert 
3.7 ist, als nächstes entsprechen 48 (konstante) 100% und ich muss 
wissen wieviel der zuvor berechnete Prozentwert von 48 ist.

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>FIFO: first in, first out
>LIFO: last in, first out
>GIGO: garbage in, garbage out

>prozent ist ja auch nicht initialisiert.


Aha

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hhhhmmmm

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist da eine Variable x?
Bin ich blind?

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, ich habe nur allgemein geschrieben was das Programm machen soll, 
also eigentlich nur ein bisschen Prozentrechnung.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, jetzt wissen wir was Du willst.

Nur ist uns noch immer nicht klar, was Du von Deinem Programm bekommst 
und wie Du das ausgibst (da könnte der Fehler nämlich auch liegen).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
barrington schrieb:
> Ne, ich habe nur allgemein geschrieben was das Programm machen soll,
> also eigentlich nur ein bisschen Prozentrechnung.

Ja. Läuft doch alles noch dem gleichen Schema


      konstanter Zahlenwert  .....  100
      dein Wert              .....   ?
    -------------------------------------

            dein Wert * 100
      ? = -----------------------
           konstanter Zahlenwert


   x =  .....   irgendwie kommst du auf x;

   x = log10( x );

   prozent1 = x * 100 / 3.7;
   prozent2 = prozent1 * 100 / 48;

Autor: barrington (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als was muss ich denn die Variablen deklarieren?
x und prozent1 würde ich als flost dklarieren und prozent2 als int...

Danke schonmal für die bisherige Hilfe!

Gruß Berrington

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.