www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ultrasensibler Erschütterungssensor


Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja diese Stahlkugeln auf einer kleinen LEiterbahnlücke als 
Erschütterungssensoren. Gibt es auch was, was z.B. auf so kleine 
Erschütterungen reagiert, dass es bei jedem Schritt reagiert, wenn einer 
durch den Raum läuft? ne Spule aus gaaaanz dünnem Draht wickeln, leicht 
beweglich aufhängen über einem permanentmagneten und mit nem Komparator 
auswerten vielleicht?
Weitere Ideen/Erfahrungen/Tipps?!?
Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit.

LG, Björn

Autor: Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piezo

Autor: Mathias R. (prinz77) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, nach diesem Prinzip funktionieren ja auch Seismographen. Also von 
daher schon nicht schlecht. Nur vielleicht etwas unhandlich das ganze.

Wie wäre es denn mit einem Mikrofon? Das registriert zwar nicht direkt 
die Erschütterungen, aber die Geräusche die beim Auftreten auf den Boden 
entstehen.

Autor: hdd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei längliche Spiegel gegenüber befestigen. Einen über eine Feder und 
einen fest am Gehäuse.
Dann auf der einen Seite mit einem Laser draufleuchten, so dass der 
Strahl im Zickzack durch den "Spiegeltunnel" geht.
Auf der anderen Seite mit einem Array aus Fotodioden die Auslenkung 
abfragen.
Wenn du nur wissen willst, ob Erschütterung da ist oder nicht, reicht 
auch eine einzige Fotodiode.

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mase (z.B. Stahlkugel) auf einen Piezolautsprecher kleben und das Signal 
ordentlich verstärken.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reichen 50mg als Ansprechschwelle?
Das ist die untere Grenze/Ansprechschwelle vom SCA3000.

Autor: Karl-alfred Römer (karl-alfred_roemer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade einen Erschütterungssensor mit Piezo gebaut.
Leider ist der so empfindlich, dass er jedes Auto, das in
ca 5m vorbei fährt mitbekommt.

Ist im Prinzip ein überempfindlicher Klatschschalter mit
angeschlossenem ATMEGA8 zum Mitloggen, wann die Erschütterungen
aufgetreten sind. Such mal nach Klatschschalter und Schaltungs-
knobeleien.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die empfindlichkeit von piezobeschleunigungssensoren wird ja durch die 
aufgebrachte masse bestimmt, von daher bewirkt ein verringern eben 
dieser eine geringere empfindlichkeit

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch gleich einen Beschleunigungssensor

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, ihr seid super! Das mit dem Piezo werde ich heute testen, da ich 
dafür alles da habe. Steinigt mich nicht, aber bestimmt ist das Ganze 
als Gag. Wir haben einen Kollegen, der sehr auf Feuerwerk, 
Discobeleuchtung, und alles was bunt blinkt steht, der hat Geburtstag. 
Und dem wollen wir halt was lustiges bauen. Da wir einfache Lauflichter 
etc. schon durch haben, hab ich mir halt mal sowas ausgedacht.

Danke für eure Hilfe!

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Piezo ist suuuupergeil! Einfach nen Komparator , einen 
Transistor und die LED dahinter und funktioniert super!
Danke nochmal!
LG, Björn

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Widerstand parallel zum Piezo, damit der sich entlädt, wäre 
sinnvoll. Und Dioden antiparallel gegen Überspannungen. Piezos schaffen 
50 Volt und mehr.

Autor: checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es da mal eine Beispielschaltung wie man so was aufbauen könnte?
Ich könnte mir vorstellen, das z.B. beim Betreten eines Zimmers bei 
jedem Schritt eine Led bzw. Lampe aufleuchtet.

Autor: ftf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommt man am besten an die Piezo Elemente ran?
Aus Lautsprechern? geht das?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach einen Piezo-Buzzer (einen ohne Elektronik). Der ist auch 
mechanisch stabil genug ein kleines Gewicht zu tragen.

mfg
Ralf

Autor: ftf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke! :-)

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts bei Conrad für 33 cent! Einfach mal Piezo in der Suche dort 
eingeben. Meiner war über aus dem Conrad Adventskalender ;-)

Ich bin gerade schwer begeistert von mir, denn auf die Dioden und den 
Widerstand bin ich selber auch gekommen ;-) Das Gerät ist mittlerweile 
verschenkt und funktionierte auch auf der Geburtstagsparty noch 
wunderbar, obwohl das im Keller, also direkt auf dem Fundament und 
hartem Fliesenboden war.Eine Etage höher schwingt mehr, da funktioniert 
es noch etwas besser. Laminatboden mag das Gerät auch sehr ;-) Das 
Gehäuse bildet eine Doppelmuffe HT-Rohr DN110 und zwei Deckel. Der 
Piezo-Sensor ist einfach untendrunter geklebt. So bildet das Gerät 
selbst das nötige Gewicht auf dem Sensor. Stellt man es auf eine 
LAutsprecherbox, blinken die LEds(8 sind es geworden mit noch einem 
Transistor hinter dem OP)im Takt.

LG, Björn

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So funktioniert die BEAT Anzeige in meinem Mischpult XD

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.