www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drehspulsinstrument - Skale tauschen?


Autor: nerdcraft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich bin auf der Suche, nach einem Drehspulinstrument (z.B. 3V) bei dem 
sich die Abdeckung abnehmen läßt, so daß ich eine selbst ausgedruckte 
Skale einkleben kann. Hat jemand eine Idee?

Danke!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß soll das denn sein?  Bei den ,,klassischen'' Typen war sowas
problemlos möglich, weil die Skala dort einfach angeschraubt war.
(Meist waren unter den Schrauben noch zwei kleine Federdrähte mit
drunter, die als Anschlag für den Zeiger dienten.)

Hier gibt's einiges, was dafür geeignet sein sollte:

http://www.oppermann-electronic.de/html/body_einb_...

Autor: nerdcraft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

die Größe ist zunächst sekundär. Wichtig ist nur, daß die Kappe vorne 
abgeht, ohne das Teil zu zerstören und ein Preis <= 20? wäre recht 
angenehm.

Grüße

Eric.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir die Teile bei Oppermann mal angeguckt?

Im Prinzip kannst du's ja auch einfach bestellen und bei Nichtgefallen
gemäß Fernabsatzgesetz zurückgeben.

Die Gossen-Teile bei Tante Angelika sehen mir auch so aus, als wären
sie von der klassischen Bauart, allerdings sind sie leicht über deinem
Preisrahmen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei den Oppermannteilen sind nicht überall Bilder dabei und da, wo 
Bilder sind, sind es Dreheisen-Instrumente.

Bei der alten Bauform mit dem abgerundeten Skalenausschnitt sind auf dem 
Umfang verteilt hinten 3 Schrauben, dann kann man das Messwerk aus dem 
Gehäuse ziehen. Skale dann wie von Jörg beschrieben abbauen usw.

Bei den moderneren mit der rechteckigen Skala ist üblicherweise der 
Deckel mit der Scheibe von vorn aufgeschnappt und manchmal etwas 
verklebt, Skala ist dann auch geschraubt.

Auf die von Jörg erwähnten Anschläge achten, die sollten etwa wieder da 
landen, wo sie waren. Außerdem beim Zusammenbau auf die mechanische 
Nullpunktverstellung achten, die Nase muß wieder in den Schltz der Gabel 
greifen. Beim Abbau der Skala aufpassen, daß Zeiger und Gegengewichte 
auf keinen Fall verbogen werden, das bekommt man nicht wieder so ohne 
weiteres justiert und ein Messwerk, daß bei kleinster Neigung andere 
Werte anzeigt, ist nicht so überzeugend...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Analog-Scoper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
48 x 48 mm, bei ABB im Programm.

Wenn Du Deine email angibst, könnte man Dir die Details und Preise 
zukommen lassen.

Autor: nerdcraft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

ja, ich war auf der Seite - leider finden sich dort fast keine Bilder. 
Vielleicht gebe ich mal eine Testbestellung auf, mal sehen. Danke für 
den Hinweis!

Grüße

Eric.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nerdcraft schrieb:

> ja, ich war auf der Seite - leider finden sich dort fast keine Bilder.

Ja, ich weiß.  Ich denke aber, dass die älteren Drehspulinstrumente
allesamt einfach zu öffnen sind (nur die neuen Teile bei Tante
Angelika sehen mir verklebt aus statt verschraubt).

> Vielleicht gebe ich mal eine Testbestellung auf, mal sehen.

Würde ich wohl an deiner Stelle auch tun.  Eventuell findest du ja
noch bisschen interessanten Schnickschnack, damit sich die Bestellung
lohnt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.