www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung IR2104


Autor: Sören R. (iopodx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heyho,

kurze Frage zum IR2104:

http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/ir2104.pdf

Will damit zwei MosFETs treiben, bin mir unschlüssig wie ich Vcc 
auslegen soll. Recommended sind 10-20V. Meine Solarmodule (die werden 
dann geschalten) liefern so zwischen 20 und 60V, ich könnte aber auch 
direkt auf den Bleiakku gehen, dann wäre ich zwischen 10 und 20V.

Was meint ihr?

Danke

MfG
Iopodx

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gibts da an Unschlüssigkeit? 10-20 Volt sind empfohlen, also warum 
nicht verwenden?
Bei 60 Volt steuert den MOSFET auch nicht besser durch.

Autor: Volker K. (powerfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sören,

Das hängt jetzt ganz von den MOSFETs ab.
Wenn Du einen Logic-Level rein baust, können die 10V schon grenzwertig 
sein, siehe Datenblat eines LL-Fets.

Ich gehe jetzt mal davon aus, daß Du einen Standart FET verwendest, und 
damit wäre die erlaubte Gate-Source Spannung im Datenblatt mit "bis zu 
20V" angegeben.
Also stell sicher, daß die 20V zu KEINEM Zeitpunkt überschritten werden. 
Achtung: es gibt immer einen GND-Versatz und kleinere Über bzw. 
Unterschwinger in einem solchen System, wenn Du die berücksichtigst, 
dann ist schon 18V das Maximum ;-)

Welchen genauen Solar-Anwendungsfall hast Du denn?
Hohe Ströme und PWM? ==> dann empfehle ich Dir eine GS-Spannung zwischen 
15 und 18V, dann hat Dein FET den geringste Widerstand und die geringste 
on-Verlustleistung.



Wenn Du ein bisschen mehr zu Deiner Anwendung beschreiben könntest, dann 
wäre eine genauere Aussage machbar... meine Glaskugel ist gerade zur 
Reparatur ;-))

Gruß

Volker

Autor: Michael K. (kichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klepmeir schrieb:
> Bei 60 Volt steuert den MOSFET auch nicht besser durch.
Vor allem brauchst du erstmal einen der die Spannung auch aushält...

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 60 Volt halten die schon aus, auch wenn 20 im Datenblatt stehen. 
Geht eben auf Kosten der Lebensdauer...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die 60 Volt halten die schon aus, auch wenn 20 im Datenblatt stehen.
> Geht eben auf Kosten der Lebensdauer...

Klar, die sinkt auf 0.01us.

Blödmann.

Man kann auch in dr Stadt 150 fahren, obwohl 50 vorgeschrieben sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.