www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Vorverstärker mit Filter


Autor: Soundman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche einen Vorverstärker, der sowohl für Kondensatormikrofone als 
auch dynamische Mikrofone geeignet ist.
Nach dem Vorverstärker soll das Signal einen Bandfilter von 200 Hz - 4 
kHz durchlaufen und am Ausgang der Schaltung als Stereo Sinal (L=R) mit 
Line  Pegel zur Verfügung stehen, (also so, dass man am Line-In Eingang 
einer PC Soundkarte optimale Ergebnisse erreicht) Der Mic In eingang am 
PC kann wegen schlechter Qualität nicht verwendet werden, der Line in 
hat bessere Qualität.

Ich bräuchte die Schaltung fertig dimensioniert, da ich nicht weiß, wie 
man einen Vorverstärker dimensioniert und wie man die Bauteile auswählt.
Ich bin auch nicht in der Lage, einen Bandfilter zu berechnen.
Also solltet ihr das für mich soweit übernehmen, dass ich nur noch die 
Bauteile laut eurer Liste bestellen muss und auf einer Lochraster 
Platine zusammenlöten muss.

Vielen Dank

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bräuchte die Schaltung fertig dimensioniert, da ich nicht weiß, wie
> man einen Vorverstärker dimensioniert und wie man die Bauteile auswählt.
Na gut.
> Ich bin auch nicht in der Lage, einen Bandfilter zu berechnen.
Na schön.
> Also solltet ihr das für mich soweit übernehmen, dass ich nur noch die
> Bauteile laut eurer Liste bestellen muss und auf einer Lochraster
> Platine zusammenlöten muss.
Wieso meinst du, du könntest eine Schaltung, die du nicht verstehst, 
aufbauen und erfolgreich zur Funktion bringen?

So etwas, was du brauchst, gibt es bereits fertig.
Das Ding heißt Mischpult.

Damit kannst du auch die Funktion aus dem anderen Thread erschlagen:
Beitrag "Pufferverstärker Verstärkung 1"

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Soundman,

> Ich bräuchte die Schaltung fertig dimensioniert, da ich nicht weiß, wie
> man einen Vorverstärker dimensioniert und wie man die Bauteile auswählt.
Vielleicht brauchst Du ja auch noch eine ausführliche Anleitung, eine 
Teileliste zum Bestellen (natürlich nur von Reichelt, wegen der Kosten) 
und eine Telefonhotline für den Fall, daß Du den Widerstand verkehrt 
herum eingelötet hast.

Das Forum ist nicht die Entwicklungsabteilung für Deinen persönlichen 
Audiobedarf. Wenn Du an einem Problem hängst, wird Dir hier fachkundig 
geholfen. Wenn Du aber selbst gar nichts machen willst, bist Du hier 
falsch.

Gruß,
  Michael

Autor: Soundman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will schon was machen.
Nur leider habe ich absolut keine Ahnung von der Technik :(
Ich weiß zwar, was ein Widerstand, Kondensator, Spule, usw ist und wofür 
man sie verwenden kann. Aber ne komplexe Schaltung kann ich nicht 
berechnen und planen.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Soundman,

>Ich will schon was machen.
>Nur leider habe ich absolut keine Ahnung von der Technik :(
>Ich weiß zwar, was ein Widerstand, Kondensator, Spule, usw ist und wofür
>man sie verwenden kann. Aber ne komplexe Schaltung kann ich nicht
>berechnen und planen.

Dann solltest du dir vielleicht besser ein Mischpult kaufen. Geh zu 
Thomann und kauf dir ein billiges Mischpult von Behringer. Besser wirst 
du es kaum selbst hinkriegen.

Mikrofonverstärker sind sehr anspruchsvolle Schaltungen und man braucht 
ein paar Jahre Elektronikerfahrung bevor man sich da ranwagen sollte. 
Sonst empfängst du dauernd "Radio Moskau" oder es rauscht unerträglich 
laut. Auch der mechanische Aufbau eines Mischpults sollte nicht 
unterschätzt werden.

Wenn du Kondensatormikrofone anschließen willst, vergiß nicht, daß du 
dann ein Mischpult mit Phantomspeisung brauchst.

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.