www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD-Taster mit öffner-Kontakt - woher?


Autor: Harald Horn (harald_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin fieberhaft auf der Suche nach SMD-Mikrotastern, die bei 
Betätigung öffnen. RS & Conrad haben wohl nichts in der Richtung.
Weiß hier vielleicht jemand, ob es sowas gibt, und wenn ja, wo?

Gruß,
Harald

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas macht man in Software ;-)

Autor: Harald Horn (harald_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Travel Rec. schrieb:
> Sowas macht man in Software ;-)

nicht, wenn man damit die ganze Baugruppe von der Versorgung trennen 
muss ;-)

Gruß,
Harald

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimmt man einen zusätzlichen Transistor, MosFET oder ein Relais.

Autor: Harald Horn (harald_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Travel Rec. schrieb:
> Dann nimmt man einen zusätzlichen Transistor, MosFET oder ein Relais.

dann erklär doch mal, wie du dir das vorstellst :-). Hinweis: Nach dem 
Abschalten darf kein Ruhestrom fließen und die Schaltung muss hinterher 
auch mit dem gleichen Taster wieder einzuschalten sein...
...ich bin gespannt.

Gruß,
Harald

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin jetzt mehr am überlegen, wie Du den Kram mit dem Öffner wieder 
an bekommst...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt als sprichst Du von einem Schalter, nicht von einem Taster, kann 
das sein?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Fall würde ich eher einen Schalter nehmen, oder willst du 
ständig den Taster festhalten, wenn der Gerät ausgeschaltet sein soll?

SMD-Schalter z.B. diesen hier: 
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=704717

Autor: Harald Horn (harald_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

es geht ganz simpel darum, eine LED-Innenbeleuchtung abzuschalten, wenn 
man einen Deckel zu macht. Das ganze muss zwingend in den recht kleinen 
Verschlussmechanismus des Objekts integriert werden, woanders kann man 
keinen zusätzlichen Sensor anbringen. Wenn ich jetzt nicht möchte, daß 
mir eine Elektronik die Knopfzelle leernuckelt, dann bleibt nur noch ein 
Öffner als Lösung. Sicher, ein FET zieht fast keinen Strom, ist aber 
trotzdem nur die zweitbeste Lösung, weil eben doch ein Ruhestrom fließt.

Gruß,
Harald

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde ich an deiner Stelle einen normalen Taster für die 
Frontplattenmontage nehmen.

SMD ist ja gut und schön, nur irgendwann wird es dir den Taster wohl von 
der Platine reißen, spätestens wenn mal einer den Deckel mit Schwung 
zumacht.

Es gibt auch Taster für die Printmontage, die trotzdem noch ein Gewinde 
zur Befestigung haben. Die runden Pins kannst du doch auf einem SMD-Pad 
festlöten.

Autor: Harald Horn (harald_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> ich bin jetzt mehr am überlegen, wie Du den Kram mit dem Öffner wieder
> an bekommst...

indem ich den Taster wieder loslasse :-).

Gruß,
Harald

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine mechanische Konstruktion kenne ich nicht, bei Tastern kann, muß 
nicht, die Taste mechanisch beschädigt werden.

Ich würde mir ggf. auch eine Lösung mit Reed-Kontakt überlegen, z.B. 
eine kleine Metallzunge zwischen Magnet und Reed-Kontakt schieben, wenn 
"Deckel zu" oder gleich einen Reed-Kontakt der bei Annäherung des 
Magneten öffnet.
Es gibt auch Reed-Umschalter.

Wg. Schaltern auch bei Bürklin oder Farnell suchen, lohnt sich.

Gruß Seppl

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ganz einfach einen Miniatur-Mikroschalter nehmen, die sind 
allermeist als Wechsler ausgeführt. In alten CD-Roms findet man diese 
oft als Schubladendetektor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.