www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkmodul für Lego-Eisenbahn ?


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte eine batteriebetriebene LEGO-Eisenbahn per Funk steuern.
- benötigt werden Sende- und Empfangsmodul
- Empfangsmodul wird in der Eisenbahn plaziert, sollte also möglichst 
klein sein
- der µC auf dem Empfangsmodul sollte dann die Höhe der Batteriespannung 
steuern, die am Motor anliegt. Das Empfangsmodul wird von derselben 
Spannungsquelle versorgt (4,5 V)
- für einen ersten Versuch wäre ein einfaches an/aus ausreichend.
- Reichweite ist nicht entscheidend, 3 m wären ausreichend

Welches der existierenden Funkmodule für den AVR eignet sich hierfür am 
besten ?

Autor: Joachim R. (bastelbaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn mit Infrarot. Geht auch 3m ist aber einfacher und 
billiger. Welche Legolok hast du denn? Für die Duplo hab ich das mal für 
einen Freund gemacht. Billig Fernbedienung mit RC5 und kleiner 2313 zum 
Ansteuern der integrierten Eingänge der Lok. Also keine Steuerung des 
Motors direkt.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde Funk schon bevorzugen. Ich dachte, diese Funkmodule werden 
über UART / SPI an einen AVR angeschlossen und gesteuert. Der AVR würde 
nur Befehle über UART rausgeben, Modulation und sonstiges geschieht im 
Funkmodul ?

Autor: gadgaet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jap.
Ich kenne nur das RFM01 zum Empfangen und RFM02 zum Senden, oder die 
Kombination RFM12. Habe damit allerdings noch nie gearbeitet.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden Module RFM01/RFM02 wären dafür gut geeignet. Diese könntest 
du mit einem MC ansteuern und dann deine Befehle übergeben.

Viele Grüße: Andreas

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher zu programmieren sind die RFM12 Module, so das es besser wäre 
gleich die als Empfänger und Sender zu nehmen. Die anderen (RFM01/02) 
haben kein FIFO bzw. TX Register, wenn mich meine Erinnerung nicht 
täuscht.

Ich habe mit den Modulen schon einige Sachen gebastelt und kann die 
empfehlen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, ich werde das RFM12-Modul ausprobieren.

Benötige ich auch eine "H-Brücke", z.B. ein L293 ? Eigentlich will ich 
mit dem µC nur die Spannung regeln, die von der Batterie zum Motor 
gelangt. Ich stelle mir das wie ein Poti vor.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähhh, vergeßt die Frage...

Habe mal nach "H-Brücke PWM" und "Fahrtregler" gegoogelt und mußte 
feststellen, daß das ganze - wie so oft - nicht so einfach gemacht wie 
gedacht ist. Also ran an die Arbeit ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.