www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Laserstärke nehmen?


Autor: mbraun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich überlege mir gerade einen Laser anzuschaffen, um damit Figuren im 
Partykeller an die Wand werfen zu können. Allerdings werden ja Laser mit 
den unterschiedlichsten Stärken angeboten. Aber woher weiß ich, welche 
Stärke für mich genug ist?

Klar: Wenn ich die Wand per Laser grün färben möchte (also wenn der 
Laser alle Punkte von oben Links bis unten Rechts zeichnet), brauche ich 
einen stärkeren Laser, als bei einem einzelnen Punkt. Aber wie weiß man, 
welcher jetzt richtig ist?

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

aus dem Bauch würde ich jetzt mal sagen, du fängst mit einem Klasse 2 
Laser an zu experimentieren. Der tut nur weh, wenn man ihn kollimiert 
ins Auge bekommt. Besser noch, Klasse 1.

Solltest du die Ablenkung soweit zusammen haben, dass sich sinnvolle 
Bilder erzeugen lassen, fängst du an dich mit den Schutz und 
Sicherheitsmassnahmen vertraut zu machen die für stärkere Laser angesagt 
sind.

DANACH steigerst du die Leistung deiner Laserquelle soweit du das dann 
möchtest.

Bei Fertiggeräten orientierst du dich am besten auch an der Laserklasse 
und bitte beachte die Anleitung die da beiligen wird. Klasse 2 ist 
gemeinhin "ungefährlich", ein Klasse 3 Gerät zum Beispiel muss beim 
gewerblichen Einsatz schon bei der Gewerbeaufsicht angemeldet werden. 
Inkl. der getroffenen Sicherheitsmassnahmen und nachgewiesener 
Fachkunde.

--
 SJ

Autor: mbraun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Laser Einheit mit den Spiegeln & co. wollte ich mir eigentlich 
komplett fertig kaufen - die Ansteuerung werde ich dann selbst bauen. 
Momentan schaue ich mir folgendes System an:

Output power: max. 150 mW green (532nm)
Laser: TEC cooled DPSS laser, >100mW / 532nm (green)
Laser class: 3b
Beam properties: 3mm/1mrad
Deflection angle: max. 40° optical
Scanspeed: max. 20.000pps

Dort ist die Leistung mit 150mW angegeben. Ja, aber diese 150mW habe ich 
ja nicht konstant. Wenn ich ein Scannspeed von 20.000pps habe, habe ich 
auf jedem Punkt eine Leistung von 0.0075 => was nicht gerade viel ist.

Deshalb bin ich momentan überfragt, ob dieser Laser der richtige ist.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dan nbesorg dir auf jeden Fall Laserschutz-Ausrüstung!
schon eine Reflexion auf poliertem Holz oder in einem Glas kann bei 
einem Laser dieser Stärke ernsthafte irreperable schäden im Auge 
hervorrufen.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
150mW... sind total uebertrieben und gefaehrlich. Beginn mit einem 3mW.

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

für einen Showlaser ist das eigentlich ein Witz. Discos verwenden Laser 
mit mehreren Watt optischer Leistung für die Shows.

Die wesentlichen Punkte hast du selbst geschrieben:

Klasse 3B: es wird Laserlicht in einer Weise emittiert die das 
ungeschützte Auge verletzen kann. Triff die nötigen Schutzmaßnahmen. 
Sind dir diese bekannt?

Selbstbau Ansteuerung: In diesem Zusammenhang absolut no-go. Die 
"20.000pps" (was auch immer das heißen mag) schützt dich nicht davor das 
Gerät falsch zu bedienen. Wenn ich mit "20000pps" immer nur einen mm hin 
und her wackel bringe ich die Leistung auch punktgenau an den Mann. 
(bzw. ins Auge)
Oder ein Ausfall der Elektronik und die Galvo knallen in die Anschläge 
oder bleiben stehen => volle Leistung auf einem Punkt.

--
 SJ

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klar: Wenn ich die Wand per Laser grün färben möchte (also wenn der
>Laser alle Punkte von oben Links bis unten Rechts zeichnet), brauche ich
>einen stärkeren Laser, als bei einem einzelnen Punkt. Aber wie weiß man,
>welcher jetzt richtig ist?

Durch probieren. Es gibt viele Faktoren, die die Intensitaet des 
Projezierten veraendern: Scangeschwindigkeit, Strahlweite (am besten 
>8mm), Einsatz von Aerosolen (Nebelmaschine), etc.


>für einen Showlaser ist das eigentlich ein Witz. Discos verwenden Laser
>mit mehreren Watt optischer Leistung für die Shows.

Du hast Recht, allerdings koennte diese Aussage von mbraun 
missverstanden werden. Um es eindeutig zu machen: Laser von mehrern Watt 
Staerke koennen Holz und andere Materialien entzuenden, ganz zu 
schweigen von dem, was bereits Reflexionen in deinen Augen anrichten. 
150mW sind toll, aber eben auch derart gefaehrlich, dass man meiner 
Meinung nach bei Erwerb eine Ausbildung/Lizenz nachweisen muessen 
sollte. Leider sieht der Gesetzgeber dies anders.

Ich sag's mal salopp: kein Partyraum der Welt rechtfertigt das Risiko, 
sich und andere damit zu erblinden.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:

> Ich sag's mal salopp: kein Partyraum der Welt rechtfertigt das Risiko,
> sich und andere damit zu erblinden.

und wenn ich auf einer Party wäre, wo der Gastgeber stolz von seiner 
150mW-Selbstbau-Laseranlage erzählen würde, wäre ich sofort weg und 
würde nicht mehr wiederkommen...

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich selber habe für meine Partyzwecke ein 200mW DPSS grün (Grafikfähig / 
ILDA). Dieser Laser reicht sogar für Outdoor-Anwendungen und ist in 
einem Partykeller völlig überdimensioniert.
Wenn ich diesen Laser auf ein "Negerkuss" (< darf man das noch so 
sagen?), bzw. auf ein Schokoschaumgebäck richte, habe ich mnach 5 
Sekunden ein Loch in der Schokolade. Durch die Sahne kommt der dann 
nicht so schnell, da diese aufgrund der Farbe, die Energie nicht so 
aufnimmt.

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir noch einfällt:

N8s aus dem Fenster gerichtet, kann ich noch schön deutlich meine 
Figuren auf eine ca. 100m entfernte Baumgruppe projizieren.

Wenn ich das Ding auf Partys im Einsatz habe, gehe ich immer sicher, 
dass der Strahl nicht tiefer als 2,5m vom Boden kann. Außerdem gehe ich 
sicher, dass der Laser sich nicht mechanisch an der Befestigung 
verstellen kann und plötzlich ins Publikum zeigt.

Autor: mbraun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du hast Recht, allerdings koennte diese Aussage von mbraun
> missverstanden werden. Um es eindeutig zu machen: Laser von mehrern Watt
> Staerke koennen Holz und andere Materialien entzuenden, ganz zu
> schweigen von dem, was bereits Reflexionen in deinen Augen anrichten.
> 150mW sind toll, aber eben auch derart gefaehrlich, dass man meiner
> Meinung nach bei Erwerb eine Ausbildung/Lizenz nachweisen muessen
> sollte. Leider sieht der Gesetzgeber dies anders.

Ich sehe es fast genauso. Nur mal so vorab gesagt: Andere Leute kaufen 
sich solche Systeme einfach so, obwohl die einfach keine Ahnung von der 
Materie haben. Ehrlich gesagt, so richtig viel Ahnung habe ich davon 
auch nicht. Laser hatte ich zuletzt im Physik Kurs während meines 
Studiums. Genau deshalb frage ich auch hier in dem Forum. Denn ich weiß, 
welche Gefahren von einem Laser ausgehen. (Eine Fortbildung zum 
Laserschutzbeauftragten wollte ich irgendwann sowieso noch machen, das 
nur mal nebenbei gesagt)

Aber jetzt nochmal zum eigentlichen Thema zurück. Ich muss sagen, dass 
ich wirklich am überlegen bin, die Sache ganz zu vergessen. Denn die 
Gefahren sind doch enorm. Und einen Laser zu betreiben mit unbekannten 
Teilen (ggf. Billigproduktion Made in China) möchte ich nicht.

Dennoch interessiert mich jetzt die Theorie dahinter. Ich kann mir 
wirklich vorstellen, dass die Berechnung der Laserstärke von vielen 
Faktoren abhängt, vor allem aber von der Entfernung des Lasers zum 
"Schirm" (Dämpfung) und der Anzahl der angestrahlten Punkte pro 
Zeiteinheit. Angenommen ich möchte mit dem Laser wirklich die Wand 
einfach nur grün färben. Entfernung zur Wand sind 10m, ich will ein 1x1m 
Quadrat zeichnen. Was würdet ihr (jetzt mal einfach aus dem Bauch 
heraus) sagen, wie stark der Laser sein muss?

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie schon gesagt wurde würde auch ich dazu raten:
mach die testaufbauten mit nem popeligen 3mW-dioden Laser für 5€ bei 
i-bäh.
Klar wird das Bild schwach sein, wenn du die ganze fläche füllst, aber 
solange du nur linien und Punkte Zeichnest sollten die trotzdem gut 
sichtbar sein.

wenn der Aufbau und die Ansteuerung gut funktionieren, kann man ja 
größere Kaliber verwenden.

edit:
wenn du normale Luft, also keine Nebel, oder so was hast.
ist die Entfernung fast egal.
zumindest macht es keinen Unterschied Unterschied, ob du 2,5,10 oder 15m 
hast.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mbraun schrieb:
> Dennoch interessiert mich jetzt die Theorie dahinter. Ich kann mir
> wirklich vorstellen, dass die Berechnung der Laserstärke von vielen
> Faktoren abhängt, vor allem aber von der Entfernung des Lasers zum
> "Schirm" (Dämpfung) und der Anzahl der angestrahlten Punkte pro
> Zeiteinheit. Angenommen ich möchte mit dem Laser wirklich die Wand
> einfach nur grün färben. Entfernung zur Wand sind 10m, ich will ein 1x1m
> Quadrat zeichnen. Was würdet ihr (jetzt mal einfach aus dem Bauch
> heraus) sagen, wie stark der Laser sein muss?

das kann man nicht pauschal sagen...kommt drauf an wie hell es sein 
soll.
selbst ein 1mW 532nm dpss laser sieht man noch gut auf 10m als quadrat..
kauf dir am besten mal bei reichelt oder so nen grünen 1mW laserpointer, 
da man das grün viel besser sieht.

wenn du hingegen ne ganze wand färben willst und das soll noch hell sein 
bewegt man sich in den bereichen 10 watt+, da reichen schon reflektionen 
damit du blind bist oder dir der keller abbrennt...

Autor: Dominik A. (domschl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir lieber nen Revo (1,2 oder 3 je nach Budget) von American DJ. 
Oder sonnst irgendeine LED-Spielerei von American DJ. Die haben recht 
viel im Angebot und das sogar zu leistbaren Preisen. Bringt für einen 
Partykeller sicher mehr und ist nicht so gefährlich wie ein Laser.

Hier ein Video vom Revo 3:
Youtube-Video "Brian looks at the REVO III by American DJ"
Der macht das Gerät auch auf und zeigt, wie es mit Musiksteuerung oder 
DMX aussieht.

Autor: mbraun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heute dieses Video im Netz gefunden:

http://www.bildschirmarbeiter.com/video/spass_mit_laser/

Da frage ich mich momentan, ob es Leichtsinn oder Unwissen ist. Oder 
gibt es Laser-Schutz-Kontaktlinsen? =D

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den USA ist der freie Verkauf von unbewegten/ungepulsten 
Laser-Geräten auf 5 mW begrenzt. Nichts mit grosser Freiheit.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüne Laser sind was hinterhältiges.
In aller Regel findet sich darin ein Diodengepumpter Festkörperlaser der 
mit einem Frequenzverdoppler von Infrarot auf grün aufgeblasen wird.
Aber nicht alle Leistung wird auch als grünes Licht abgestrahlt, ein 
großteil sollte eigentlich im Infrarotfilter steckenbleiben, aber 
billige Laser lassen sowas gleich weg...

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann dir nur folgende seiten empfehlen ...
und dann entscheide selber...
aber eine selbstgebaute ansteuerung ist bei publikum sehr gefährlich und 
du wirst es irgendwann sicher jemandem zeigen.

http://www.mylaserpage.de/Grundlagen.html
http://www.laserfreak.net/forum/viewforum.php?f=190

und zum experimentieren empfehle ich dir zu beginn..
einen Eigenbau ... MOT-1 Laser Scanner ...

laser.cco-ev.de/Projekt_MOT.doc


mit der Software

http://www.popelscan.de/
http://laser.cco-ev.de/popelscan/popelscan/

viel spass

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ich hab mal ne frage was sagt ihr zu dem EUROLITE LAS-7 Laser rot 2D 
könnt ihr mir was sage er sollte halt nicht soo teuer sein. wie der soo 
sich ich wollt einfach ein laser zum partys mache das einfach mal was 
geiles an der wand ist und soo bitte um antwort gruß

Autor: Gast42 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick: Wenn du deine Frage noch mal in gutem Deutsch wiederholst 
findet sich bestimmt jemand, der dir Antwort gibt.

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok also ich würde mir gerne eine laser zulegen
weis aber nicht was für einen ich habe mir dann mal den leser EUROLITE 
LAS-7 Laser rot 2D im internet angeschaut ich wollte mal wissen ob denn 
erner kennt und ober mir sagen kann ob dieser gut ist
gruß

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut ist zum Loecher brennen ? Gemaess 
http://www.ltt-versand.de/shop/eurolite-las7-laser... kostet er 
nur 40Euro oder so. Dh es wird nicht der Knaller sein, aber irgendwas 
wird er schon machen. Sonst auf Ebaehh wieder rauslassen..

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok was heißt zum Loecher brennen aslo nede gut ja aber er soll halt nede 
teuer sein also soo max 50 euro

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gab es vor ein paar Jahren doch mal einen richtig fiesen Unfall mit 
einem Discolaser in Russland ....

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja scho klar gefahr isch immer mit einem laser oder aber es kommt halt 
auch drauf an was für ein laser

Autor: Erst lesen, dann posten! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Hilft viel!

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier doch mal das 40 Euro Teil und berichte hier. wir sind auch daran 
interessiert was man fuer so viel Geld denn bekommt. Nachher auf Ebay 
weg damit.

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ok ab was für einem preis isch ein laser denn gut

Autor: Daniel G. (daniel83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere Gut...

Mit dem 40€ teiol wirst du irgendwelche Figuren an die Wand bekommen.
Aber mit sicherheut keine Flächen in den Nebel Zaubern können, die Frage 
ist was willst du genau, Löcher brennen wohl eher nicht.

Autor: partick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab mich entschieden ich kauf kein laser ich lei in mir dann 
aus ein bilige laser kann man vergessen da muss dann scho bissel teuer 
sein

Autor: drpepper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir bitte auch einen Duden und ein paar Satzzeichen :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.