www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Anbieter für Epoxidplatine 0,2mm einseitig Kupfer gesucht


Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für einen Batterieschraubdeckel suche ich eine FR4 Epoxydplatine 
einseitig mit Kupfer und Leiterplattendicke 0,2mm.

Diese werde ich bei meinem Galvanisierer mit einer Goldschicht 
überziehen und mit einer Lochsäge kreisrunde Scheiben schneiden.

Nun das Problem, wo bekomme ich so dünne Leiterplatten mit 0,2mm Dicke 
her? Ich brauche keine Fotoleiterplatten, da es nichts zu ätzen gibt. 
Nur die Platine mit Kupferbelag auf einer Seite.

Günstiger Preis wäre auch net verkehrt. So was sollte wohl nur ein paar 
Euro pro Quadratdezimeter kosten.

Viele Grüße

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald St schrieb:
> Günstiger Preis wäre auch net verkehrt. So was sollte wohl nur ein paar
> Euro pro Quadratdezimeter kosten.

Hallo,

da dürftest du voll daneben liegen. Meines Wissens wird so ein Material 
nicht als Lagerware hergestellt. Es gibt die Möglichkeit der 
Sonderfertigung (sofern der Hersteller überhaupt 200µ Cu-Folie hat), 
aber da sind die Abnahmemengen nach m² oder sogar nach Tonnen bemessen.

Ein Leiterplattenhersteller kann dir sowas zusammenpressen - das ist 
aber dann Multilayertechnik mit Zuschlag für Dickkupfer, und zu 
entsprechendem Preis. Möglicherweise ist er auch bereit, ein normales 
Material mit 70µ aufzukupfern, aber auch das ist bei 200µ nicht billig, 
weil die Galvanik dafür einige Stunden braucht.

Gruss Reinhard

Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Reinhard Kern:
nur ein kleiner Hinweis: lesen würde helfen, die Frage richtig zu 
beantworten! is nicht böse gemeint.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:
> Hallo,
>
> da dürftest du voll daneben liegen. Meines Wissens wird so ein Material
> nicht als Lagerware hergestellt. Es gibt die Möglichkeit der
> Sonderfertigung (sofern der Hersteller überhaupt 200µ Cu-Folie hat),
> aber da sind die Abnahmemengen nach m² oder sogar nach Tonnen bemessen.
>
> Ein Leiterplattenhersteller kann dir sowas zusammenpressen - das ist
> aber dann Multilayertechnik mit Zuschlag für Dickkupfer, und zu
> entsprechendem Preis. Möglicherweise ist er auch bereit, ein normales
> Material mit 70µ aufzukupfern, aber auch das ist bei 200µ nicht billig,
> weil die Galvanik dafür einige Stunden braucht.
>
> Gruss Reinhard

er will eine Dicke von 200µ für FR4-Blatt UND Kupfer, nicht nur 
Kupfer... Aber auch das ist nicht gerade im nächsten Krämerladen 
erhältlich. Da hilft nur eine Anfrage an den LP-Hersteller der Wahl.

Autor: Der Mechaniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da hilft nur eine Anfrage an den LP-Hersteller der Wahl.

Ja, wäre von Anfang an der schlauere Weg gewesen dort nachzufragen. Hier 
sieht man ja wieder ein Paradebeispiel (rk-elektronik) für vom 
Verursacher selbst unbemerktes Trollen. Ist eh lustig, wie viele 
"Firmen" hier den lieben langen Tag Zeit haben, ihren Senf zu allem 
abzugeben. Soll das eine Werbekampagne sein oder haben die einfach 
nichts zu tun?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exakt 200µm dicke LP wird sehr schwierig werden. Der näheste Wert wäre: 
0,15mm FR4 + 35µm Cu = 185µm. Oder halt 0,2mm FR4 + 17µm Cu = 217µm. Das 
sind alles keine ausgefallenen Werte und gibts z.B. bei einem unserem 
LP-Lieferanten (PIU-Printex).

Natürlich kann man sich die Platinen auch gleich vergoldet liefern 
lassen, aber wenn du eine billigere Quelle hast (oder irgendwelche 
Spezialanforderung), lass es dort machen.

Klappere einfach die Webseiten der LP-Hersteller deiner Wahl ab 
(Materialdaten?). Wenn du nix konkretes findest: einfach einmal dort 
anfragen. Wenn Kosten eine große Rolle spielen: Stell eine Ausschreibung 
bei PCB-Broker ein.

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank für die vielen Antworten.

Also genau muss es nicht 0,2mm sein. Ich habe nur bei PCB Pool gesehen, 
dass man bei Anfrage für Sonderplatinen auch 0,2mm als kleinstes 
auswählen kann.

Der Batteriedeckel soll sich halt noch immer komplett aufschrauben 
lassen. Deswegen die dünne Platte. 217µm wäre auch perfekt.

PIU Printex schaue ich mir an. Wie gesagt, keine Ätzen. Unbehandelte 
Leiterplatte. Kreisrunde Scheiben bohre ich selbst heraus. Wenn es schon 
vergoldet wäre, dann ist es natürlich genau das was ich gesucht habe.

Viele Grüße

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flex-PCB stattdessen?

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du da eine Webadresse? Finde bei Flex PCB nur chinesisches Zeug.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mechaniker,


> Hier sieht man ja wieder ein Paradebeispiel (rk-elektronik) für vom
> Verursacher selbst unbemerktes Trollen. Ist eh lustig, wie viele
> "Firmen" hier den lieben langen Tag Zeit haben, ihren Senf zu allem
> abzugeben.

Hm, eigentlich sollte man froh sein, wenn sich hier im Forum nicht 
ausschliesslich Bastler, sondern eben auch der eine oder andere Profi 
herumtreibt.
Ok, hier lag Reinhard mal so richtig daneben, aber sowas passiert auch 
dir Mechaniker.

> Soll das eine Werbekampagne sein oder haben die einfach nichts zu tun?

Vielleicht geht es diesen Leuten wie dir - treiben sich gelangweilt in 
Threads herum und sondern Senf ab, so wie ich gerade.

Gruss Uwe

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. "Leiton" macht Flex-Platinen. Ich würde einfach mal bei einem 
(guten)
Leiterplattenhersteller anfragen. Ich würde auch das Vergolden und das 
Zuschneiden mit anbieten lassen, sollte für einen Profi-Hersteller kein 
Problem sein.

Gruß

Seppl

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> für einen Batterieschraubdeckel

meinst du nicht, dass das 0,2mm dafür zu dünn ist? Das sind gerade mal 2 
Notizblätter übereinander gelegt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- das

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bei PIU Printex angefragt. 10 Quadratzentimeter Basismaterial 0,2mm 
1seitig Kupfer ohne Vergolden kosten 40 Euro Netto + 20 Euro Versand.

Das ist mir für Basismaterial einfach zu teuer, wo nichts nachbearbeitet 
werden muss.

Gibt es nicht einen Versandhandel wie Conrad/Reichelt/Pollin wo man 
sowas als Massenware billigst herbekommt?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also 0,5mm mit 0,018mmKupfer gibt es hier:
http://www.octamex.de/shop/?page=shop/browse&categ...

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 Quadratdezimeter nicht zentimeter natürlich.

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bräuchte es noch ohne Fotopositiv. Der Galvanisierer kann damit nichts 
anfangen.

Bungard hat auch nur Leiterplatten ab 0,5mm

Viele Grüße

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, 4 euro pro dm² sind bei nicht alltäglicher Ware doch ein 
Schnäppchen. Viel billiger wirst du wohl nirgends kommen.
Und dass sich FR4-Blätter schlecht im Briefumschlag verschicken lassen, 
sollte ja auch bekannt sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS hat noch 0,4mm mit 35µm Kupfer. Die Photoschicht kannst du mit Aceton 
entfernen. Best.Nr.292-6948

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin bei Bungard fündig geworden. Allerdings nur für Firmenkunden. 3,80 
Euro Netto 350mm x 250mm x 0.3mm 18µm einseitig Kupfer und ohne 
Photobeschichtung.

Eigentlich ein Schnäppchen.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel brauchst du denn ?, a bissel haett ich event. noch da

vlg
Charly

Autor: Harald X. (harald1976)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu spät, habe es schon bei Bungard bestellt.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nitt schlimm, falls meins mal alle ist kann ich dich ja antriggern ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.