www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bauteil unbekannt


Autor: M. B. (puffo19)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miteinander,

beim untersuchen meines defekten Trockners bin ich auf folgende drei mir 
unbekannt Bauteile (Bauform SOT23) gestoßen.

Im Anhang habe ich ein Bild mit der Aufschrift der drei Bauteile 
angehängt, leider finde ich dazu keine Infos bzw. Datenblätter.

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, worum es sich bei den Bauteilen 
handelt

Schon einmal vielen Dank,
Martin

Autor: munsa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es KÖNNTEN Transistoren sein... die beschaltung ist aber etwas 
merkwürdig...

Autor: M. B. (puffo19)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war bzw. ist auch meine Vermutung, aber welche? NPN oder MOSFET. 
Soweit ich weiß gibt es ja auch Dioden in der Bauform, oder liege ich 
hier falsch?

Autor: Marcus Müller (marcus67)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt alles mögliche in der Bauform:

- Transistoren
- MOS-FETs
- Einzel- und Doppeldioden
- Spannungsreferenzen
- Diverse ICs

Gruß, Marcus

Autor: M. B. (puffo19)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und kann ich von der Nummer auf dem Gehäuse auf das Bauteil schließen?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1F = BC847 = Transistor
Y2 = BZX84 = Zenerdiode
A4 = BAV70 = Diode

Angaben ohne Gewähr. Von der Verschaltung her aber nicht ganz 
unsinnvoll.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt im Internet Tabellen: SMD-Codes. Mit wetwas Glück kann man dann 
herauskriegen, was man vor sich hat. F1 ist z.B. eine Markierung, die 
ein Standard-NPN-NF-Transistor hat entsprechend BC107, BC 108

Mit dem Dioden-Messbereich eines Multimeters und etwas Kombinationsgabe 
kann man herauskriegen, welchen Transistortyp vor sich hat.

Ein NPN enthält von C nach B und von E nach B eine Si-Diode mit etwa 600 
als Anzeigewert. Von E nach C ist in beide Richtungen kein Durchlass.
Selbst bei eingelötetem Transistor lässt sich der Typ Transistor 
herauskriegen.

Die Messung mit dem Diodenmessbereich wird erst bei sehr teuren 
Transistoren für Höchstfrequenz riskant.

Autor: M. B. (puffo19)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, vielen Dank für euere Hilfe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.