www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Matlab to C Konvertierung


Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
aus den bestehenden Threads zu dem Thema bin ich nicht wirklich 
weitergekommen. Es scheint, dass es für Simulink ein Tool zum Umwandeln 
in C gibt, aber für ein Matlab-Skript ? Gibts da was, um einen C-Code 
daraus zu bauen ? :-(

Gruß
Gerhard

Autor: Tobias Korrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach "Realtime Workshop"

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ah ja, wenn ich das auf der Matlab-Seite richtig verstehe, brauche ich 
dazu den Realtime-Workshop und die Fixed-Point Toolbox. Wer hat damit 
schon gearbeitet. Was bekomme ich wenn ich mit diesen Tools arbeite ? 
Oder andersrum, ich möchte eine Borland C++-Builder-Applikation 
erstellen und damit das Matlab-Skript verwenden. Sind das die Tools die 
mir weiterhelfen ? Erzeugen die sowas wie ne Object-Datei oder DLL, die 
ich dann in  Borland einbinden kann ?

Gruß
gerhard

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch den Matlab Compiler, der offenbar genau das macht, was du 
willst.

http://www.mathworks.de/products/compiler/

Autor: SimulinkFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Realtime Workshop ist imho nicht in der Lage, Matlab-Skripte in 
C-Source umzuwandeln.
Aber wenn Du ein Matlab-Skript hast, ist das ja schon fast ein 
C-Programm, da verstehe ich die Notwendigkeit einer Codegenerierung 
nicht ganz.


Für Simulink-Modelle hingegen klappt das Codegenerieren btw. recht gut, 
wenn auch der Code ziemlich unleserlich ist. Eine weitere Alternative 
zum Realtime Workshop wäre Targetlink, das kann ich aber nicht 
empfehlen.

Autor: mm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Matlabcompiler erzeugt eine DLL oder ausfuehrbare Datei (exe), die 
in Kombination mit einer Runtimebibliothek auf einem PC laufen. Die 
Matlab Compiler Runtime kann ohne Lizenzgebühren weitergegeben werden.

Es wird kein C-Code erzeugt.


Der Realtime workshop erzeugt C-Code.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard:
> Sind das die Tools die mir weiterhelfen ? Erzeugen die sowas wie ne Object-Datei 
oder DLL, die ich dann in  Borland einbinden kann ?

So wie ich ihn verstehe, ist er gar nicht so scharf auf den C-Code, 
sondern will lediglich irgendwie aus einem C++-Programm heraus mit dem 
Matlab-Skript interagieren. Aus diesem Grund -> Matlab Compiler

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
also, so wie ich das bisher verstanden habe, kann Realtime-Workshop 
keine Matlab-Skripte in C wandeln, sonder das Tool ist für Simulink 
gedacht.
Ob der Matlab-Compiler das richtige Tool ist, weiss ich noch nicht. 
Möglicherweise ja. Als Eingabemöglichkeit muss eine Textdatei angegeben 
werden können. Wenn das nicht geht, muss ich irgendwie von Borland C++ 
darauf zugreifen können. Besser auf jeden Fall als C-Code und nicht als 
Matlab-Skript.

gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.