www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kraft-Kalibrierung


Autor: Keming Chen (keming)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello Leute,

Im Rahmen meines Projekts, hat der Prof mir gesagt dass ich die 
verwendete Kräfte kalibrieren muss, die frage ist was ist der Sinn von 
solcher Kalibrierung, und wie kann ich dann es machen ? was soll dann 
als Ergebnis stehen ??

Vielen Dank

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, du hast irgendwelche kraftsensoren, die ein signal geben. Nun muss 
man diesen signalen einen Wert zuweisen. Abhaengig von der gewuenschten 
Genauigkeit kann man eine Tafel Schokolade drauflegen und auf 1 Newton 
kalibieren.

Autor: Keming Chen (keming)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok also der sinn davon ist dass ich die signale einen wert zuweise .ich 
würde zum beispiel auf 1N kalibrieren und kann ich die genauigkeit so 
wählen zum beispiel +/- 0,001 ????
wie erfolgt dann die kalibrierung ??
gibt es eine bestimmte methode ??
danke für die hilfe .

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalibrieren:

Empfindlichkeit eines Messgerätes auf genauen Wert einstellen:

zum Beispiel: Kraftmessgerät soll 1N bei genau 1N Belastung anzeigen.

Messgerät mit genauer, bekannter Kraft von 1N belasten, Anzeigewert auf 
korrekte Anzeige verstellen.

Wenn bestimmte strenge Vorschriften eingehalten sind, kann das 
Kalibrieren auch Eichen genannt werden.

Da das Kalibrieren an Messgeräten für alle möglichen physikalischen 
Größen durchgeführt wird, kann man nix Allgemeines sagen, als: 
irgendeinen genau bekannten Wert ans Messgerät anlegen, Anzeige passend 
einstellen.

Autor: Supertroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Rahmen meines Projekts, hat der Prof mir gesagt dass ich die
>verwendete Kräfte kalibrieren muss, die frage ist was ist der Sinn von
>solcher Kalibrierung, und wie kann ich dann es machen ? was soll dann
>als Ergebnis stehen ??


Darf man erfahren was du studierst und wielang schon?

Sollst du die Sensoren kalibrieren oder will er dass du die Kraft die 
auf den Sensor wirkt genau definiert(kalibriert) ist?

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> Kalibrieren:
>
> Empfindlichkeit eines Messgerätes auf genauen Wert einstellen:
>
> zum Beispiel: Kraftmessgerät soll 1N bei genau 1N Belastung anzeigen.
>
> Messgerät mit genauer, bekannter Kraft von 1N belasten, Anzeigewert auf
> korrekte Anzeige verstellen.
>
> Wenn bestimmte strenge Vorschriften eingehalten sind, kann das
> Kalibrieren auch Eichen genannt werden.
>
> Da das Kalibrieren an Messgeräten für alle möglichen physikalischen
> Größen durchgeführt wird, kann man nix Allgemeines sagen, als:
> irgendeinen genau bekannten Wert ans Messgerät anlegen, Anzeige passend
> einstellen.

Fast richtig: Beim Kalibrieren oder eichen wird NICHTS eingestellt! Es 
wird nur die Abweichung des angezeigten Wertes mit dem tatsächlichen 
Wert verglichen und Dokumentiert. Wenn der angezeigte Wert ausserhalb 
der Tolleranz ist, muss justiert werden. Dabei wird die Anzeige des 
Messgerätes korrigiert.

Gruss Stefan

PS: Hab früher auch gedacht, das kalibrieren und justieren das gleiche 
ist^^

Autor: Keming Chen (keming)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Leute erstmals für die hilfe und die sinnvolen tipps. ich werde es
heute mal ausprobieren und melde mich falls ich noch fragen habe.

>Darf man erfahren was du studierst und wielang schon?
>sollst du die Sensoren kalibrieren oder will er dass du die Kraft die
>auf den Sensor wirkt genau definiert(kalibriert) ist?

also ich bin schon seit 5 sem. an der uni. und hab noch sehr wenig
erfahrung.
ja ich soll die Kräfte, die auf den sensor wirken, kalibrieren, wie ich
es schon oben geschrieben habe.

falls jmd noch tipps hat , würde ich ihm sehr dankbar sein .

schönen tag noch

Autor: Keming Chen (keming)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

ich habe den Versuche im Labor durchgeführt und ich habe die konstante 
bei der Kraftmessung 990 bekommen also ungefähr 1000, und bei dem 
Drehmoment habe ich 1056 erhalten, ich hab es auch auf 1000 gerundet . 
Sind die gute Ergebnisse ???Heisst es hier dass 1N kalibriert wurde, 
wobei die Genauigkeit 0,001 ist??

Vielen Dank im Voraus

Autor: Physikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich habe die konstante bei der Kraftmessung 990 bekommen also ungefähr
>1000, und bei dem Drehmoment habe ich 1056 erhalten, ich hab es auch auf
>1000 gerundet

>Heisst es hier dass 1N kalibriert wurde,
>wobei die Genauigkeit 0,001 ist??

Nein, das heisst es nicht. Es heisst vielmehr, du hast nach fünf 
Semestern Studium nicht die geringste Ahnung von dem was du da tust oder 
was Kalibrierung bedeutet. Bist du sicher, dass du die richtige 
Berufswahl getroffen hast?

Autor: thcamper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also 990 und 1056 kann man ja vllt. bei kartoffeln auf 1000 runden aber 
ich glaube selbst da gibt es geringere abweichungen...

und wenn da steht das die genauigkeit auf +/- 0,001 genau sein soll >was 
eigentlich äpfel birnen?< kann da wohl maximal 1000,001 bzw 999,999 
rauskommen >da du uns mal wieder nich die einheit verrätst nehme ich mal 
an das 1000mN gemeint waren und du somit sogar 999-1001 als grenzwerte 
hast<

mal ganz im ernst -> geh wirtschaft oder bwl studieren -> besser noch 
kunst...

Autor: Keming Chen (keming)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr beide seid sehr lustig echt :-(

ich weiss nun nicht wie es funktioniert deswegen frage ich .ihr müsst 
auch keine antwort geben.

Autor: Supertroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also ich bin schon seit 5 sem. an der uni.

Als was? Maskottchen der Schulmannschaft?

Oder anderst gefragt: Wieviele Stunden hast du wach und unberauscht an 
Vorlesungen teil genommen?

>und hab noch sehr wenig erfahrung.

Und dann läßt dich dein Prof mit so einer schwierigen Aufgabe allein. :D

>ja ich soll die Kräfte, die auf den sensor wirken, kalibrieren, wie ich
>es schon oben geschrieben habe.

Bedeutet für mich dass du dich mal nach einem geeichten Gewicht 
umschauen solltest. Gehst du in den Supermarkt und läßt dir mal 1 kg 
Rindfleisch geben. Zur not tut es auch 1 kg Schweinefleisch. Aber nur 
Bio. Dann hast du deine kalibrierte Kraft. Im Baumarkt gibts auch einen 
1000g Hammer, der sollte auch funktionieren...für was bleibt dir 
überlassen.

>falls jmd noch tipps hat , würde ich ihm sehr dankbar sein .

Überdenke deine Studienwahl.

>schönen tag noch

Gute Nacht.

Autor: Supertroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wäre das hier nicht was für dich?

http://de.wikipedia.org/wiki/Germanistik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.