www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Akkuladestand messen


Autor: Andreas Sch. (the-live)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

mein aktuelles Projekt soll als Stromversorgung LiPo verwenden. Zum 
laden willl ich einen MAX1811 verwenden.

Nur habe ich keine Ahnung wie man den Akkuzustand "messen" kann, also 
wie es bei jedem Gerät mit Akku angezeigt wird...

Gruß
Andreas

Autor: Zwirbeljupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde dafür ja einfach einen ADC vom Mikrocontroller verwenden.
Oder was meinst Du mit "Akkuzustand"? Temperatur? Gewicht? Farbe? 
Geschmack?

Autor: Andreas Sch. (the-live)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine dem Ladezustand... also "wie voll" der Akku ist...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich meine dem Ladezustand... also "wie voll" der Akku ist...

Da "zerbrechen" sich so manche Leute den Kopf drüber, da dies nicht (je 
nach geforderter Genauigkeit) so einfach zu ermitteln ist.

Die "einfache" Methode:
Mit einem A/D-Wandler die Akku-Spannung messen und daraus (mit Hilfe der 
Entlade-Kurve) den SOC (State-of-Charge) abschätzen.

Die bessere Methode:
Mit einem irgendwie gearteten Verfahren den Entladestrom messen und 
diesen Integrieren.

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses höchst komplexe Thema wurde hier im Forum noch nicht erwähnt. 
Gut, dass du dafür einen neuen thread aufmachst. Auch google hat zu 
"liion entladekurve" keine Treffer.

Autor: Michael H. (morph1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am einfachsten mit einem batteriewächer ala DS2764 oder ähnlichem.

sehr praktisches Bauteil :)

Autor: Andreas Sch. (the-live)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Bürgel schrieb:
> Die bessere Methode:
> Mit einem irgendwie gearteten Verfahren den Entladestrom messen und
> diesen Integrieren.

könntest du mir das ein wenig genauer erklären?

Autor: Andreas Sch. (the-live)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> am einfachsten mit einem batteriewächer ala DS2764 oder ähnlichem.
>
> sehr praktisches Bauteil :)

da wäre mir ein IC mir Ladeschaltund und so einem Batteriewächter in 
einem IC lieber... mal sehen ob ich etwas finde...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Die bessere Methode:
>> Mit einem irgendwie gearteten Verfahren den Entladestrom messen und
>> diesen Integrieren.

>könntest du mir das ein wenig genauer erklären?

In den Datenblättern der meisten Zellen findest du die nominelle 
Kapazität der Zelle. Wenn du die Zellen nun immer voll lädst kannst du 
diese Kapazität (I*t) aus der Zelle entnehmen bis sie leer ist.
Wenn du also die Stromaufnahme deiner Schaltung kennst bzw. misst und 
diesen Strom mit der Betriebsdauer des Geräts multiplizierst 
(integrierst) kannst du die bis jetzt entnommene Kapazität berechnen und 
demnach aus den SOC zurückschließen. Zusätzlich empfielt es sich 
natürlich auch noch die Zellspannung zu überwachen. Ist die 
Entladeschlußspannung erreicht, bevor die nominelle Kapazität entladen 
wurde, muss der Entladevorgang natürlich dennoch beendet werden.

Wenn du z.B. eine Lithium-Zelle mit 3000mAh hast bedeutet das, dass du 
diese Zelle (in etwa) 3 Stunden lang mit 1A entladen kannst. Dann ist 
sollte sie leer sein und ihre Entladeschlußspannung erreicht haben...

Grüße,
Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.