www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auswertung von Blitzen


Autor: Heli Mason (heli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte mit einer CCD-Platinenkamera Blitze am Nachthimmel aufnehmen und 
diese auf Helligkeit und Position auswerten. Also nach einem 
aufgenommenen Blitz hatten sich folgende Pixel verändert, die Adressen 
der Pixel und deren Helligkeitswerte sollen mit der jeweiligen 
Zeitangabe (GPS) ausgegeben werden.

Tabelle:
Zeit: Pixeladresse :Helligkeitswert

Das Videosignal wird wahrscheinlich über einen Video Decoder (z.B. 
ADV7180) digitalisiert und kann danach ausgewertet werden. Bei einer 
Auflösung 352H x 288V und 25fps wären das 2,5 Mio Pixel/sec. Werden nur 
Pixel verarbeitet, welche sich in der Helligkeit ändern (bei einem 
Blitz), würde sich die Verarbeitung der Daten wesentlich erleichtern.

Hat dazu jemand eine Idee, gibt es so etwas bereits?

Grüsse, Heli

Autor: Al Bundee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat dazu jemand eine Idee, gibt es so etwas bereits?

Für CCD-Platine weiss ich  nichts, aber schau Dir mal 
http://chdk.wikia.com/wiki/Samples:_Lightning_photography , da hat es 
ein Script für Canon Kompaktkameras mit Mustererkennung zum 
Fotografieren von Blitzen.

Auch wenn Du das nicht direkt übernehmen kannst oder willst, sind die 
Hinweise und Forumsbeiträge zum Themea Motion detection sicher hilfreich

Autor: Heli Mason (heli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Al Bundee,

vielen Dank für die Info, interessante Bilder….

Bei einer CCD-Platinenkamera handelt es sich um eine Videokamera mit der 
bewegte Bilder auf Videogeräten aufgezeichnet werden können. Um diese 
Bilder auswerten zu können wird ein Stück Hardware benötigt um die 
Videosignale genau zum Zeitpunkt der Blitzauslösung zu bewerten.

Mit den Ergebnissen, lassen sich sowohl die Länge des Blitzes, die 
geografische Koordinate von Beginn bis zum Ende sowie die Entfernung 
berechnen. Um diese Information geht es hier und dafür suche ich, wenn 
möglich eine Microcontroller-Lösung.

Autor: Supertroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie überblickst du den ganzen Himmel? Oder wird immer nur ein Teil 
beochatet?

Wie erkennt das system ob es sich um einen Blitz handelt?

Welchen Beobachtungsbereich erfasst deine Kamera?

Hast du schonmal die Auflösung deiner Kamera auf die Genauigkeit am 
Himmel ausgerechnet?

Autor: Heli Mason (heli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Supertroll,

die Kamera verfügt über ein Fisheye mit 195°, d.h. die Kamera steht 
senkrecht zum Himmel und kann den gesamten Horizont erfassen. Das Bild 
ist natürlich rund und die Auflösung wie bereits beschrieben 2,5 Mio 
Pixel/sec.

Ob ein Licht an- und ausgeschaltet wird oder sich eine Blitz auslöst, 
kann im Moment des Geschehens nicht erkannt werden, ein Licht kann aber 
als "Licht" erkannt werden, da es andere Merkmale besitzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.