www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltregler 12V nach 3,3V gesucht


Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand einen Schaltregler in z.B. SO8-Bauform, der mir aus 12V 
Eingansspannung +3,3V mit max. 250mA wandelt?

Könnte ich da den MC34063 verwenden? Oder ist der von der Qualität nicht 
so toll wie irgendwelche SimpleSwitcher von National?

Bisher hatte ich bei solchen Anwendungen eher den National-Teilen 
getraut ...

Falls jemand noch einen anderen kennt, dann wäre es optimal, wenn es 
denjenigen auch bei Reichelt geben würde.

Grüße
Thomas

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MC34063a ist eher was für einfache Stepup oder Inverter oder wenn 
man grad nix besseres da hat. Als Stepdown sind die NS Dinger einfacher 
und besser. Je nach Selbsteinschätzung zum Thema Layout und Komponenten 
irgendwo zwischen LM2574, LM2594 und LM2674. Auch mal bei CSD oder TME 
suchen, Reichelt ist bei sowas nicht unbedingt erste Wahl.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp!

Irgendwie hatte ich auch im Hinterkopf, dass die MC34063 eigentlich 
nicht gerne verwendet werden als Schaltregler für die 
Versorgungsspannung.

Wieso denn eigentlich nicht?

Ist der Wirkungsgrad so schlecht oder die Ausgangsspannung unsauber?

Grüße
Gast

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TPS5430. Ist einstellbar. Hat CSD-electronics auf Anfrage.

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:

> Ist der Wirkungsgrad so schlecht oder die Ausgangsspannung unsauber?

Nicht zuletzt aufgrund seiner etwas merkwürdigen Art zu regeln. Je nach 
Dimensionierung und Last lässt der gern einen oder mehrere Takte aus und 
entwickelt einen über etliche Takte laufenden Regelzyklus.

Seine diskontinuierliche Arbeitsweise führt zudem zu hochfrequenten 
Oszillationen (EMV). Die kriegt man bei anderen Switchern nur im 
untersten Teillastbereich.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM3103 zum Beispiel im eTSSOP-16... schau doch einfach erstmal bei den 
Herstellern nach und dann, was dir dein Distributor liefern kann. Für 
DC/DC eignen sich meiner Meinung nach besonders National, TI und Linear, 
Maxim mit Einschränkungen.

Autor: Rene Zimmermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nimm LM2574, gibt es bei CSD. Die Induktivität und den LowESR 
Kondensator habe die auch.

Gruß Rene

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den LM2574 würde ich auch empfehlen: Die Dimensionierung damit die 
Schaltung irgendwie funktioniert ist sehr unkritisch und im Datenblatt 
gibt es schöne Diagramme anhand denen man die Spulen dimensionieren 
kann. Das einzige was man wirklich beachten muss: Den Kondensator am 
Eingang nicht vergessen, ohne den funktioniert nämlich die Schaltung 
nicht (Das haben einige Spezialisten hier im Forum nämlich gemacht, dann 
bricht in jedem Takt die Versorgungsspannung weg und der LM257x 
resettet.)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM2574 gibts allerdings nicht in SO8.
Ich würde den LM2594 empfehlen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.