www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Speerbohrer Muell?


Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bisher mit Vollhartmetall-Bohrern gearbeitet, die aber gelegentlich 
Brueche erlitten haben. Jetzt hab ich mal Speerbohrer gekauft, aber die 
Ergebnisse sind mau. Immer ein Rand. 20.000 UpM, 0.8 mm bzw. 1.3 mm... 
Was kann man da tun?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch zu dem Schluss gekommen, dass die nicht so das Gelbe
vom Ei sind, insbesondere das mit dem Rand.

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nennt man "Grat".
Der ist um so geringer, je schärfer das Werkzeug ist.
Auch der Anschliff (Schliffgeometrie) ist entscheidend.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwups.... schrieb:

> Auch der Anschliff (Schliffgeometrie) ist entscheidend.

Aber du weißt, worüber der OP schreibt, ja?

Beispiel: Conrad 814549

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe viele Jahre diese Sperrbohrer verwendet.
Ja, da ist immer ein ganz leichter Rand wenn man zu schnell 
bohrt(Vorschub). Da man aber ganz genau an der Stelle lötet
hat das mich nie gestört. Im Gegenteil, das Lot wurde  sogar besser 
angenommen, so das man etwas schneller war.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tine, vielleicht solltest du dir ja mal die Platinenbohrmaschine
(-> Threadsuche) zum Testen ausleihen und dann wieder auf ganz
normale HM-Bohrer gehen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keine Erfahrung mit Speerbohrern. Wenn ich mir aber das Bild
bei Conrad anschaue, bekomme ich den Eindruck, dass das eher ein
Akkuschraubereinsatz für Minischrauben ist. Der offensichtliche Vorteil:
Die Dinger können nie stumpf werden, weil sie es von Anfang nicht
wirklich schneiden, sondern höchstens schaben ;-)

Aber da darf man sich halt nicht wundern, wenn ein Grat entsteht.

Man findet im Web übrigens kaum Informationen über diesen Bohrertyp.
Weiß jemand, wozu der normalerweise benutzt wird und was seine Vorteile
sind? Dass er nicht so schnell bricht, liegt ja weniger an seiner
Funktionsweise, sondern einfach daran, dass das eigentliche Bohrelement
viel kürzer als bei normalen Platinenbohrern ist.

@Tine:
Normale HM-Bohrer brechen übrigens nur, wenn man sie für teures Geld
gekauft hat oder man von einer bestimmten Größe nur ein einziges
Exemplar hat und auf die Schnelle keinen Ersatz bekommt.

Deswegen habe ich zum Spottpreis bei Ebay gebrauchte Bohrer in größerer
Anzahl gekauft und habe so gut wie keine keine Probleme mit Brüchen und
Graten. Einen Bohrständer sollte man aber trotzdem verwenden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yalu schrieb:

> Ich habe keine Erfahrung mit Speerbohrern. Wenn ich mir aber das Bild
> bei Conrad anschaue, bekomme ich den Eindruck, dass das eher ein
> Akkuschraubereinsatz für Minischrauben ist.

:-)

Naja, der eine, den ich noch habe, hat schon eine Art Speerspitze.
Keine Ahnung, warum die da kein ordentliches Foto davon hinbekommen
beim C.

> Normale HM-Bohrer brechen übrigens nur, wenn man sie für teures Geld
> gekauft hat oder man von einer bestimmten Größe nur ein einziges
> Exemplar hat und auf die Schnelle keinen Ersatz bekommt.

Gesetz von Murphy...  Ja.

> Deswegen habe ich zum Spottpreis bei Ebay gebrauchte Bohrer in größerer
> Anzahl gekauft und habe so gut wie keine keine Probleme mit Brüchen und
> Graten.

Geht mir auch so, wobei ich davon profitiere, dass sich ein Freund
bei ebay so viele davon gekauft hatte (weniger gab's halt nicht am
Stück), dass für mich auch jeweils ein Dutzend in drei verschiedenen
Durchmessern übrig waren.  Einige wenige davon habe ich auch schon
geschafft, meist aus Unachtsamkeit (mit der Platine beim Drunter-
schieben angestoßen oder sowas).  Wäre ja ein Grund mehr, die
Platinenbohrmaschine von unten bohren zu lassen, wie das im
entsprechenden Thread vorgeschlagen worden war.

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild das etwas mehr taugt.

http://www.muero-fraeser.de/assets/s2dmain.html?ht...

Scheint so, das ein einmal beim layouten des C-Katalogs
ein verhunztes Bild immer wieder kopiert hat.
Bei anderen Anbietern findet man das auch.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwups.... schrieb:

> Scheint so, das ein einmal beim layouten des C-Katalogs
> ein verhunztes Bild immer wieder kopiert hat.

Vielleicht war's ja ein abgebrochener Speerbohrer. :-))

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, dafür ist der Schnitt zu gerade.
Ein Layouter hat schlicht den Rahmen
für den Ausschnitt nicht groß genug
gemacht und die Spitze dabei wegge-
schnitten. Am besten, einer schaut
sich das Ding beim nächsten Einkauf
bei C. im Laden an und gut ist.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Immer ein Rand.

Klar. Das ist so, bei diesen Bohrern.

> Was kann man da tun?

Wieder VHM Spiralbohrer kaufen,
und einen ordentlichen Bohrständer dazu.

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das naechste mal wieder Spiralbohrer. Aber ich probiere jetzt 
nochmal Kugelfraeser, damit habe ich naemlich auch recht gute Ergebnisse 
und ich habe die Dinger in Massen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.