www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welcher Webradio-Bausatz?


Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

ich suche einen Webradio-Bausatz (oder fertige Platine oder auch 
Komplettgerät).

Wichtig ist mir eine quelloffene Firmware und ene serielle 
Schnittstelle.

Der Bausatz von Watterott wäre gut, ist aber irgendwie ausverkauft.
Das Elektor Webradio ist mir zu teuer, ich hatte so an um die 100 Euro 
gedacht.


Hat jemand eine Idee??

Grüße - lötfix

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bausatz jetzt nicht aber vielleicht wäre das hier ja was für dich:

http://www.mightyohm.com/blog/2008/10/building-a-w...

Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja nett (und preiswert) - Danke für den Link!

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joa,

wo ichs grad überflogen habe überlege ich auch wieder mir sowas zu 
bauen. Den Bedarf hätte ich mittlerweile auch, da ich umgezogen bin und 
gerne unabhängig von pc das alte radioprogramm hören würde. Und ich 
denke mal mit 60-70 Euro ist man mit ne paar alten boxen und ner 
einigermaßenen hülle dabei.

Also wenn du das nachbauen solltest kannst dich ja mal melden, die 
Fortschritte würden mich interessieren.

Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, bin schon am beschaffen....melde mich dann hier in diesem Fred.

Schönes WE - lötfix

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du ne günstige Quelle für den Router gefunden hast, daran wäre 
ich auch interessiert.

Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich biete gerade in der Bucht auf einen ähnlichen (von openwrt 
unterstützten), dauert aber noch.....

Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt in der Bucht einen wl-520gU für etwas über 40 Euro erstanden 
(kommt aus HongKong)

EBAY-Nr.:320413244842

Schönes WE

Autor: 3-2-1 Keins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gratulation, wenn Einfuhrumsatzsteuer usw. drauf sind, bist du bei einem 
Preis, für den du ihn in Deutschland bekommen hättest.

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh das ist auch der Grund warum ich mir wohl keinen bei eBay bestellen 
werde.

Für 50 bekommt man den dann auch ausm deutschen Shop und ich denke mal 
der Versand ist da auch ein wenig schneller.

Autor: lötfix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte da in dieser Richtung noch nie Probleme - bei den geringen 
Beträgen....und für 50 (inkl. Versand) habe ich die Kiste hier nirgens 
gefunden.
Da ich das Teil sofort nach eintreffen zerbasteln werde, spielen hier 
Garantie, Rückgabe etc. fast keine Rolle.

Ich hatte eigentlich bis jetzt mehr Probleme mit unseriösen Webshops 
(außerhalb von EBAY, auch in D) - bei EBAY hat man doch etwas mehr 
Druckmöglichkeiten (PayPal, Bewertung) (ja ich kenne die Ecken und 
Kanten!).

Mal sehen, wer zuerst und am billigsten bastelt!! ;-))

Grüße, lötfix

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst mit Sicherheit du, ich hab noch 3 Wochen bis zur Abgabe meiner 
Diplomarbeit...

Und dann steht das Projekt noch hinter nem anderen denke Weihnachten rum 
wird das bei mir frühestens was.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze in diesem Fall gerne auf dem Edimax BR6104k. Den gibt es in D 
an fast jeder Straßenecke - neu sogar um die 20 €. Gebraucht oft auch um 
die 5€.

Hat 175MHz, welche sich auf 200MHz aufbohren lassen. MP3 sollte der auch 
in Software dekodieren können (habe ich noch nicht gemacht). Ansonsten 
halt einen externen dekoder dranhängen.

Btw.: Ich hatte auch noch nie Probleme mit Honkong-Waare. Lediglich eine 
längere Lieferzeit sollte man einplanen. Gut, ich habe bisher nur Teiler 
< 10 Euro gekauft. Nur einmal hingen die Teile im Zoll und es reichte 
aus, die Benachrichtigungskarte auszufüllen und ins Zollamt zu schicken. 
Steuern kamen dabei nicht auf mich zu.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte auch interesse sowas zu basteln, aber ein paar Dinge halten und 
hielten mich davon ab: wenn man den Preis für alles (Router, 
USB-Soundkarte, vernünftiges Gehäuse, Kleinteile) zusammenrechnet, kann 
man für  den Preis auch einen fertigen Player kaufen und evtl. noch 
Verstärker und Lautsprecher einbauen. Außerdem fehlen bei dem Projekt 
mit dem ASUS WL-520gU noch Fernbedienungs-Support. Weiterhin ist der 
Router nicht so einfach und günstig zu beschaffen.

@ netwanze: woher hast du denn die Info dass man beim Edimax BR6104k die 
Taktfrequenz erhöhen kann? Gibt es mit dem auch schon fertige Projekte?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fonera 2 wäre auch interresant, wenn der neu nicht 50 Euro
kosten würde.
Die Fonera 1 Router wurden vor ein paar Jahren ja sogar verschenkt.

http://blog.fon.com/de/archive/gadgets/la-fonera-2...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.